Du befindest dich hier: Home » Sport » Die Samstags-Spiele

    Die Samstags-Spiele

    Hockey NeumarktAm Samstag steigt der zweite Spieltag in der Master Round und in den Qualification Rounds A + B in der SKY Alps Hockey League, erstmals greifen dabei auch der HC Fassa Falcons und der WSV Sterzing Broncos Weihenstephan ins Geschehen ein.

    EHC Alge Elastic Lustenau – HC Pustertal Wölfe

    Der EHC Alge Elastic Lustenau und der HC Pustertal Wölfe matchen sich am Samstag im Ländle im Verfolgerduell um Platz 2! Die beiden Vereine starteten mit unterschiedlichem Erfolg in die Master Round: Während die Österreicher am Mittwoch in Jesenice mit 4:2 erfolgreich waren und damit in der Tabelle gleich einen Sprung von Platz 4 auf Rang 2 nach vorne machten, blieben die Italiener nach zehn Siegen am Stück ausgerechnet zum Start der Zwischenrunde vor eigenem Publikum gegen Migross Supermercati Asiago Hockey 1935 wieder einmal ohne Punkte in der SKY Alps Hockey League, verloren knapp mit 1:2 und rutschten somit im Ranking auf Platz 3 ab. Am Samstag kreuzen die  Teams im Verfolgerduell die Schläger, Heimstärke trifft dabei auf Auswärtsmacht: Die Löwen präsentierten sich im Jahr 2017 bisher sehr heimstark, gewannen im Jänner ihre drei Heimspiele und zeigten sich dabei zuletzt auch in Torlaune. Die Vorarlberger sind zudem die letzte Mannschaft, welche dem HC Pustertal Wölfe am 06.12.2016  eine Auswärtsniederlage in der SKY Alps Hockey League zufügen konnte, seither siegten die Italiener fünf Mal in Folge in der Fremde. Die ersten beiden Saisonduelle endeten jeweils mit knappen Heimsiegen.

    Migross Supermercati Asiago Hockey 1935 – Rittner Buam

    Für Migross Supermercati Asiago Hockey 1935 und die Rittner Buam startete die Master Round am Mittwoch perfekt! Frederic Cloutier und Co. feierten zum Auftakt einen knappen 2:1-Erfolg beim HC Pustertal Wölfe, verbesserten sich damit auf Platz 4 und hätten somit Heimrecht im Play-off-Viertelfinale. Leader Rittner Buam setzte sich mit einem 6:1-Heimsieg über die FBI VEU Feldkirch an der Tabellenspitze gleich ab,  traf dabei fünf Mal zwischen Minute 48 und 58. Nur wenige Tage nachdem sich die Rittner Buam in Asiago nach 0:2-Rückstand noch den Italienischen Meistertitel holten, müssen Ahlström und Co. nun am Samstag erneut nach Asiago. Dorthin reist die Truppe von Riku Lehtonen mit guten Erinnerungen, gewann man doch die erste beiden Saisonduelle und holte man dort doch erst vor wenigen Tagen den Italienischen Meistertitel. Asiago gewann in der SKY Alps Hockey League zuletzt fünf Mal in Folge, auch hier waren es übrigens die Rittner Buam, die dem Italienischen Vizemeister am 04. Jänner 2017 mit 1:4 die letzte (Heim)-Niederlage zufügen konnten.

    Sportivi Ghiaccio Cortina Hafro – HC Fassa Falcons

    Cortina ist dieses Wochenende Austragungsort der Damen-Weltcup-Schi-Rennen. Am Samstag-Abend kämpfen dort auch Sportivi Ghiacchio Cortina Hafro und der HC Fassa Falcons um wichtige Punkte für ein Play-off-Ticket in der Qualification Round A! Die Falken steigen in Cortina in die „Hoffnungsrunde“ ein, Sportivi Ghiaccio Cortina Hafro unterlag zum Auftakt überraschend in Dornbirn gegen den EC Bregenzerwald mit 4:6, führt aber weiterhin die Gruppe A an. Für das Team aus dem bekannten Wintersportort war es die dritte Pleite in Folge. Auch Fassa hatte zuletzt keinen Grund zum Jubeln: Im Jahr 2017 verloren die Falken bisher alle sechs Partien in der SKY Alps Hockey League. Im Saisonduell hat Sportivi Ghiaccio Cortina Hafro mit 2:0-Siegen die Nase vorne.

    WSV Sterzing Broncos Weihenstephan – HC Neumarkt Riwega

    Der WSV Sterzing Broncos Weihenstephan greift am Samstag in der Qualification Round B ins Geschehen ein. Die Italiener nehmen die „Hoffnungsrunde B“ als Dritter mit einem Bonuspunkt in Angriff. Die „Wildpferde“ treffen zum Auftakt vor eigenem Publikum auf den HC Neumarkt Riwega. Die Wildgänse starteten die Zwischenrunde bereits am Mittwoch mit einem 3:0-Shut-out-Sieg in Kitzbühel. Mit dem dritten Sieg am Stück blieb der HC Neumarkt Riwega in der Qualification Round B an Leader EK Zeller Eisbären dran, liegt mit sieben Punkten nur einen Zähler hinter den Österreichern. Für die Broncos hingegen waren die letzten fünf Spiele ein Wechselbad der Gefühle, Sieg und Niederlage wechselten sich  ab. Zum Abschluss des Phase eins verloren die Wildpferde in Asiago 2:3. Sollte sich der Trend fortsetzen, müsste man den Zwischenrunden-Auftakt gewinnen. Die ersten beiden Saisonduellen gingen an Neumarkt.

    SKY Alps Hockey League, Master Round:

    Sa, 28.01.2017: EHC Alge Elastic Lustenau – HC Pustertal Wölfe (19:30 Uhr) Referees: GAMPER, PICHLER, DeZordo, Rigoni.

    Sa, 28.01.2017: FBI VEU Feldkirch – HDD SIJ Acroni Jesenice (19:30 Uhr) Referees: RUETZ, WALLUSCHNIG, Kalb, Rinker.

    Sa, 28.01.2017: Migross Supermercati Asiago Hockey 1935 – Rittner Buam (20:30 Uhr) Referees: LOTTAROLI, MARRI, Biacoli, Stefenelli.

    SKY Alps Hockey League, Qualification Round A:

    Sa, 28.01.2017: Red Bull Hockey Juniors – EC Bregenzerwald (19:30 Uhr) Referees: BULOVEC, STERNAT, Bärnthaler, Pagon.

    Sa, 28.01.2017: Sportivi Ghiaccio Cortina Hafro – HC Fassa Falcons (20:30 Uhr) Referees: BAJT, KAMSEK, Arlic, Markizeti.

    SKY Alps Hockey League, Qualification Round B:

    Sa, 28.01.2017: EC-KAC II – EK Zeller Eisbären (13:40 Uhr) Referees: KUMMER, SUPPER, Cristeli, F. Giacomozzi.

    Sa, 28.01.2017: WSV Sterzing Broncos Weihenstephan – HC Neumarkt Riwega (19:30 Uhr) Referees: CESCHINI, FERRINI, P. Giacomozzi, Wiest.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen