Du befindest dich hier: Home » Sport » Das 1,2-Millionen-Angebot

    Das 1,2-Millionen-Angebot

    Manuel De Luca (Foto: Toro News/

    Manuel De Luca (Foto: Toro News/Biscotti)

    Der ehemalige FC Südtirol-Stürmer Manuel De Luca, der beim AC Turin für Furore sorgt, steht angeblich im Fokus von Werder Bremen.

    Werder Bremen bastelt weiter an seinem Kader für die Rückrunde und ist nach Medienberichten auf der Suche nach Verstärkungen in Italien fündig geworden. Dort spielt Manuel De Luca.

    De Luca ist Mittelstürmer und beim FC Turin aktiv. Der 18-Jährige, der im Juli 2014 vom FC Südtirol zum AC Turin gewechselt ist, trumpft derzeit in der italienischen Jugendliga mächtig auf: Bislang erzielte der 1,90m-Hüne in 13 Partien zehn Tore und legte außerdem noch zwei Treffer auf. Dem Angreifer wird in Italien eine große Zukunft vorausgesagt.

    In der Serie A kam De Luca allerdings noch nicht zum Einsatz. Dreimal stand er jedoch schon im Kader der Turiner Profis von Sinisa Mihailovic.

    Laut „Toro News“, einem Portal das zur „La Gazzetta dello Sport“ gehört, soll Werder bereit sein, satte 1,2 Millionen Euro für den Youngster auf den Tisch zu legen. Dessen Vertrag in Turin läuft noch bis 2018.

    Der FC Südtirol dürfte für Manuel De Luca eine Ablösesumme von rund 200.000 Euro kassiert haben.

    In Bremen, wo mit Simon Straudi (in der U19) bereits ein ehemaliger FCS-Jugendspieler unter Vertrag steht, könnte De Luca behutsam in die Fußstapfen von Claudio Pizarro treten und noch mindestens bis zum Sommer vom Routinier lernen, berichten deutsche Medien.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen