Du befindest dich hier: Home » Sport » Buam im Finale

    Buam im Finale

    imageIm Finale der Serie A treffen die Rittner Buam am Sonntag auf Asiago. Das Match beginnt um 18.00 Uhr.

    Am Samstagnachmittag hat Italienmeister Ritten das erste Halbfinale der Serie A in Asiago gegen Altmeister Cortina mit 5:2-Toren gewonnen. Im Finale treffen die „Buam“ am Sonntag um 18.00 Uhr auf Asiago und haben die Chance, sich zum dritten Mal in ihrer Vereinsgeschichte zum Italienmeister zu küren.

    imageRitten musste ohne den verletzten Kevin Fink antreten, dafür stand Andreas Alber wieder zur Verfügung. Der Italienmeister gewann heuer beide AHL-Spiele gegen Cortina. In Klobenstein bezwangen sie die Ampezzaner mit 3:2-Toren, im Olympiastadion von Cortina setzte sich die Lehtonen-Truppe mit 3:1 durch.

    Die Rittner erwischten einen Traumstart und gingen nach nur 3.23 Minuten in Führung. Oscar Ahlström verwertete ein Zuspiel von seinem Zwillingsbruder Oscar zum 1:0. Doch die Freude der „Buam“ wahrte nur 76 Sekunden, bis Tanner Burton den 1:1-Ausgleichstreffer erzielte.

    imageSechs Minuten nach Beginn des Mitteldrittels brachte der Wahlrittner Dan Tudin den Italienmeister erneut in Front. Das Zuspiel von Kapitän Christian Borgatello verwertete der Italo-Kanadier eiskalt zum 2:1. Bei dieser knappen Führung für Ritten blieb es bis zur zweiten Drittelpause, obwohl die „Buam“ mit 34:16-Schüssen weitaus offensiver agierten als Cortina.

    Zu Beginn des Schlussdrittels sorgten die Rittner für die Vorentscheidung. Wieder war es Dan Tudin, der das 3:1 erzielte. In der 45.30 Minute traf auch noch Alex Frei, der ein Zuspiel von Markus Spinell zum 4:1 nutzte. Zehn Minuten vor Spielende machte es Edoardo Caletti noch einmal spannend. Er verkürzte auf 2:4. 72 Sekunden vor der Schlusssirenen fixierte Markus Spinell den 5:2-Endstand.

    Gastgeber Asiago besiegte den HC Pustertal am Abend mit 3 zu 1.

    imageDie Tore erzielten Anthony Nigro,  Krystofer Stanley Kolanos, Wacey Coleman Rabbit und Andreas Lutz.

    Rittner Buam – SG Cortina Hafro 5:2 (1:1, 1:0, 3:1)

    Rittner Buam: Patrick Killeen (Roland Fink); Christian Borgatello-Ivan Tauferer, Roland Hofer-Andreas Alber, Fabian Ebner-Max Ploner, Christoph Vigl-Philipp Pechlaner; Oscar Ahlström-Victor Ahlström-Simon Kostner, Tommaso Traversa-Dan Tudin-Thomas Spinell, Alex Frei-Janis Sprukts-Markus Spinell, Hanno Tauferer, Julian Kostner-Matthias Fauster
    Coach: Riku-Petteri Lehtonen

    SG Cortina Hafro: Marco De Filppo Roia (Martino Valle Da Rin); Tanner Burton- Tobias Brighenti, Federico Lacedelli-Francesco De Biasio, Jordan Ciccarello-Luca Zandonella; Riccardo Lacedelli-Zachary Torquato-Francesco Adami, Andrea Moser Edoardo Caletti-Nicola Fontanive, Patrick Rizzo-Ronny De Zanna-Alex Talamini, Raphael Egarter-Emanuele Larcher
    Coach: Drew Omiccioli

    Schiedsrichter: Alex Lazzeri, Turo Virta (Nicola Basso, Daniel Rigoni)

    Tore: 1:0 Oscar Ahlström (3.23), 1:1 Tanner Burton (4.39), 2:1 Dan Tudin (25.48), 3:1 Dan Tudin (41.29), 4:1 Alex Frei (45.30), 4:2 Edoardo Caletti (50.22), 5:2 Markus Spinell (58.48)

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen