Du befindest dich hier: Home » Sport » Deutscher Staffelsieg

    Deutscher Staffelsieg

    Foto: Christian Manzoni

    Foto: Christian Manzoni

    Was für ein Herzschlagfinale in der Südtirol Arena: Im Fotofinish hat sich Deutschland zum Abschluss des dritten Weltcuptages in Antholz den Staffelsieg gesichert.

    Nur wenige Stunden nach dem Überraschungscoup von Nadine Horchler hat die deutsche Staffel das Antholzer Biathlonzentrum definitiv in eine schwarz-rot-goldene Partymeile verwandelt. Erik Lesser, Benedikt Doll, Arnd Peiffer und Simon Schempp fuhren den ersten deutschen Männer-Staffelsieg in dieser Weltcupsaison ein.

    Bis die deutschen Skijäger Gewissheit über ihren Erfolg hatten, mussten sie sich allerdings einige Zeit gedulden. Die siegreiche Nation wurde nämlich im Fotofinish ermittelt, nachdem Schempp und Emil Hegle Svendsen nahezu zeitgleich die Ziellinie überschritten.

    Am Ende der 4 x 7,5 Kilometer war das deutsche Team um eine Hundertstelsekunde schneller als jenes aus Norwegen. Nachdem die Skandinavier lange Zeit in Führung lagen, lieferten sich Svendsen und Schempp auf der letzten Runde ein Kopf-an-Kopf-Duell, das an Spannung kaum zu überbieten war.

    „Das war ein richtig harter Kampf mit einem phantastischen Ende für unser Team. So unmittelbar vor der WM ist dieser Sieg eine enorme Motivationsspritze“, gab Lesser nach dem Rennen zu Protokoll.

    Eine klare Angelegenheit war hingegen der Kampf um den dritten Podestplatz. Hier ließ der Russe Anton Babikov nichts anbrennen. Er verteidigte seinen Vorsprung gegenüber den Konkurrenten aus der Ukraine und aus Österreich.

    Italiens Staffel auf Platz 10

    Die Gastgebernation verpasste indessen eine Platzierung im vorderen Feld. Zwar hielten Dominik Windisch und Giuseppe Montello den Kontakt zur Spitzengruppe, doch Staffel-Debütant Rudy Zini und Schlussläufer Thomas Bormolini mussten abreißen lassen und sich am Ende mit dem zehnten Rang zufrieden geben.

    Am Sonntag wird die Antholzer Weltcupetappe mit dem Massenstartrennen der Männer und der Frauenstaffel abgeschlossen.

    Ergebnisse 4 x 7,5 km-Staffel, Herren:

    1. Deutschland (Erik Lesser. Benedikt Doll, Arnd Peiffer, Simon Schempp) 1:13.57,2 (0 Strafrunden +7 Nachlader)
    2. Norwegen (Lars Helge Birkeland, Henrik L’abee-Lund, Johannes Thingnes Boe, Emil Hegle Svendsen) +0,1 (0+9)
    3. Russland (Maxim Tsvetkov, Evgeniy Garanichev, Dmitry Malyshko, Anton Babikov) +33,6 (0+9)
    4. Ukraine (Artem Pryma, Sergey Semenov, Vladimir Semakov, Dmytro Pidruchnyi) +46,7 (0+5)
    5. Österreich (Daniel Mesotitsch, Sven Grossegger, Lorenz Wäger, Dominik Landertinger) +49,2 (0+8)
    6. USA (Lowell Bailey, Leif Nordgren, Tim Burke, Sean Doherty) 1.04,9 (0+10)
    7. Frankreich (Simon Fourcade, Fabien Claude, Simon Desthieux, Maillet Quentin Fillon) +1.34,7 (1+14)
    8. Schweiz (Jeremy Finello, Serain Wiestner, Mario Dolder, Benjamin Weger) +1.48,6 (1+12)
    9. Schweden (Torstein Stenersen, Jesper Nelin, Sebastian Samuelsson, Fredrik Lindstroem) +1.50,4 (0+9)
    10. Italien (Dominik Windisch, Giuseppe Montello, Rudy Zini, Thomas Bormolini) +2.57,1 (1+10)

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen