Du befindest dich hier: Home » Chronik » Schwierige Hilfe

    Schwierige Hilfe

    Die Männer des Einsatzzuges aus Südtirol sind weiterhin in Comunanza, Montemonaco und Ascoli Piceno im Einsatz. Große Nassschneemengen verzögern die Arbeit.

    Die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehr, des Straßendienstes und der Wildbachverbauung werden in ihrer Arbeit auf den Straßen durch umgestürzte Bäume behindert, große Nassschneemengen verzögern die Arbeit.

    Die Männer aus Südtirol bleiben bis Sonntag vor Ort und werden dann abgelöst.

    Die Hauptstraßen sind vielerorts bereits wieder relativ gut befahrbar.

    Die Männer des Hilfszuges aus Südtirol sind seit Mittwoch bzw. Donnerstag in Comunanza, Montemonaco und Ascoli Piceno in der Region Marken im Einsatz. Foto: LPA/Agentur für Bevölkerungsschutz

    Die Männer des Hilfszuges aus Südtirol sind seit Mittwoch bzw. Donnerstag in Comunanza, Montemonaco und Ascoli Piceno in der Region Marken im Einsatz. Foto: LPA/Agentur für Bevölkerungsschutz

    Viele Fraktionen sind jedoch noch nicht erreichbar. Die Einsätze werden vom Centro operativo regionale COR von Ascoli Piceno und der Kommandozentrale des staatlichen Zivilschutzes koordiniert.

    Die Südtiroler Bevölkerung zeigt sich solidarisch mit der von Erdbeben und Schneemassen betroffenen Bevölkerung in Mittelitalien.

    Es werden jedoch keine Sachspenden entgegengenommen. Geldspenden können über die Konten der verschiedenen Hilfsorganisationen getätigt werden, Hinweise unter http://www.provinz.bz.it/zivilschutz/service/Spenden.asp.

     

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (1)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • gredner

      Wie man auch im Video hier oben gut sieht: mit kleinen Fräsen kommt man bei mehr als 30cm Schneehöhe kaum weiter. Zu zweit ist man da mit einer Schaufel gleich schnell unterwegs.

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen