Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Politiker leben gefährlich

    Politiker leben gefährlich

    Dieter Steger mit Gips und Thomas Widmann mit Pflaster

    Dieter Steger mit Gips und Thomas Widmann mit Pflaster

    Die SVP ist vom Pech verfolgt: Thomas Widmann, Waltraud Deeg und Dieter Steger haben jeweils unter den Folgen eines Skiunfalls zu leiden.

    (mat) Mit einem großen Pflaster im Gesicht betritt Vizepräsident Thomas Widmann den Sitzungssaal des Landtags – und zieht sofort die verwunderten Blicke seiner Polit-Kollegen auf sich. „Was ist dem passiert?“, fragen sich viele Abgeordnete.

    Thomas Widmann gibt sogleich Entwarnung. Es sei ihm nichts Schlimmes widerfahren. „Ich habe mir eine Hautveränderung von meinen jugendlichen Skifahrerzeiten herausschneiden lassen“, klärt der SVP-Politiker auf.

    Kurios: Thomas Widmann ist nicht der einzige Volksvertreter, der die Winterpause nicht ganz unbeschadet überstand. Auch Dieter Steger hat unter den Folgen eines Skiunfalls zu leiden. Der SVP-Fraktionschef kam bei der Abfahrt über die Piste hinaus und brach sich bei dem Unfall den rechten Arm. Steger trägt seitdem einen Gips.

    Seine Fraktion führt der SVP-Politiker aber auch mit nur einer gesunden Hand souverän durch die Sitzung. „Das ist nicht der Rede wert, nur etwas umständlich“, so ein tapferer Dieter Steger.

    Die SVP wird derzeit irgendwie vom Pech verfolgt. Denn neben Thomas Widmann und Dieter Steger hat es auch Waltraud Deeg erwischt. Die Landesrätin hat sich bei einem Skiunfall an Silvester einen Meniskusriss zugezogen und trägt seitdem eine Kniestütze.

    „Ich bin eigentlich eine gute Skifahrerin, muss aber gestehen: Mit der Zeit wird man älter und unvorsichtiger“, sagt Waltraud Deeg. Es sei zum Glück aber nur „ein kleines Problem“ und „nicht so schlimm“.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (11)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen