Du befindest dich hier: Home » News » Vier neue Windparks

    Vier neue Windparks

    Josef Gostner

    Geschäftsführer Josef Gostner

    Die Firma Fri-EL der Gostner-Brüder wird um 170 Millionen Euro vier Windpark-Projekte mit einer Leistung von 131 Megawatt realisieren.

    (hsc) Die staatliche Energiebehörde GSE hat im Rahmen eines Wettbewerbs neue Windpark-Projekte genehmigt. Das größte Paket hat sich das Unternehmen E2i (ein Zusammenschluss des Konzerns Edison und der Fondsgesellschaft F2i) mit einer Gesamtleistung von 150 Megawatt gesichert. Dahinter folgt bereits das Bozner Unternehmen Fri-EL der Gostner-Brüder mit 131 Megawatt.

    Fri-EL wird insgesamt vier neue Windpark-Projekte realisieren: zwei in Süditalien, eines in Norditalien und eines auf Sardinien. Es sind Investitionen von 170 Millionen Euro vorgesehen.

    Fri-EL rückt damit dem Ziel näher, der größte Windpark-Betreiber Italiens zu werden. Heute ist Fri-EL mit 482 Megawatt bereits die Nummer vier. Der größte Player ist derzeit ERG mit 1,1 Gigawatt, gefolgt von Enel mit 720 Megawatt und Edison mit 600 Megawatt (wobei nun weitere Anlagen hinzukommen).

    Interessant ist in diesem Zusammenhang auch der Übernahmekampf zwischen Edison und Fri-EL um Alerion. Wer die Kontrolle über den Mailänder Windpark-Betreiber (270 Megawatt) erlangt, wird sich Ende Januar entscheiden.

     

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (4)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • ahaa

      Hoffentlich nicht bei uns.
      Die Werbung für saubere Energie ist meistens besser als die Realität zeigt.
      Windräder zerschmettern nicht nur ganze Vogelbestände sonder verseuchen oft Boden,Grundwasser .Durch Ölleks wird manchmal das Öl hunderte Meter weit verstreut.
      Der elek.Smog ist enorm.Jedliches Leben das im Umkreis lebt wird mit einer viel höherer Wahrscheinlichkeit Fehlgeburten bekommen oder erkranken.

    • franz

      ahaa
      Du gehörst wohl zu den typischen Grünen- Allesverinderern
      Geburtenkontrolle? Im Prinzip ja, aber bitte ohne Kondome!
      Denkt doch mal an die armen Kinder in Afrika!
      Piep, Piep, Piep! Wir haben uns alle lieb!
      Wann werden die Menschen endlich verstehen?
      Weltfrieden? Im Prinzip ja, aber bitte ohne Russen!
      Atomkraft? Nein danke!
      Kohlekraftwerke? Nein danke!
      Windenergie? Nein danke! die armen Vögel
      Gezeitenkraftwerke? Im Prinzip ja, aber bitte nur bei Ebbe!
      Wasserkraftwerke? Nein danke! (man denke an das Restwasser bzw. die Fische die zu wenig Wasser bekommen.
      Solarenergie? Nein danke!
      Biogasanlagen? Nein danke!
      Erdgaskraftwerke? Nein danke!
      Auf Bäumen leben? Im Prinzip ja, aber bitte nur mit elektrisch Licht und Warmdusche.

    • goggile

      Wasserkraft luftkraft und Sonnenenergie sollten nur durch das Land suedtirol betrieben werden. unerklàrlich wie private ein öffentliches gut wie wasser luft sonne usw. vermarkten duerfen

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen