Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Die Einbrecher AG

    Die Einbrecher AG

    einbruchDie österreichische Polizei hat einer fünfköpfige Bande, die von Norditalien aus agiert hat und für über 100 Einbrüche verantwortlich sein soll, das Handwerk gelegt.

    Die Zahlen sind beeindruckend:

    Die Bande soll allein in Österreich über 100 mal zugeschlagen haben!

    Dabei soll eine Schadensumme von mindestens 575.000 Euro zusammengekommen sein. In Bayern soll das Quintett über 20 mal zugeschlagen haben und Diebesgut im Wert von mindestens 200.000 Euro erbeutet haben.

    Wie die Nachrichtenagentur Apa berichtet, hat die österreichische Polizei über Weihnachten in Salzburg fünf mutmaßliche Mitglieder einer international agierenden Einbrecherbande gefasst.

    Die Bande soll aus dem norditalienischen Raum agiert und auch in Bayern und in der Schweiz Einbrüche verübt haben.

    Die fünf albanischstämmigen Mitglieder – drei Männer und zwei Frauen – hätten es vorwiegend auf Hotels, Wohnhäuser und Liftstationen abgesehen, erklärte Landespolizeidirektor Helmut Tomac in einer eigens einberufenen Pressekonferenz. Die Täter hätten dabei „hochprofessionell agiert“.

    Und die Bande war perfekt getarnt.

    Das Quintett war mit einem Pkw und einem Wohnmobil unterwegs, in dem sie zu fünft mit einem zweijährigen Kind gewohnt haben. Tagsüber kundschafteten sie zu Fuß potenzielle Ziele aus.

    Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen. Die Anzahl der Taten könne sich daher noch weiter erhöhen, vermutet die Apa.

     

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen