Du befindest dich hier: Home » News » Video aus dem Thai-Knast

    Video aus dem Thai-Knast

    Die Tageszeitung „Repubblica“ hat die Naturnser Burschen, die wegen Schändung der thailändischen Flagge verurteilt wurden, im Knast besucht. DAS VIDEO.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (15)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • unteruns

      ich glaube die Thailändische Strafe ist unterm Strich, mild ausgefallen. Die weitaus größere Strafe ist, wie die Burschen Hierzulande vorgeführt und an den Pranger gestellt werden. Da wäre eine Überlegung, mit guten Anwälten die eine oder andere Zeitung zu verklagen, allemal anzuraten. Jedem Terrorist wird das Gesicht zensiert.

      • meintag

        Bei dem Medienecho wird das Exlusiv Interview sicher monetär was bringen.

      • susi

        Warum unteruns? Wenn man sich auf öffentlichen Grund zusauft und dann wild randalierend alles kaputt macht und man dabei auch erwischt wird, darf die Presse darüber berichten. Ich sehe da kein Problem.

        • andreas

          Der Name der Mutter und deren Arbeitsstellen wurden sogar genannt.
          Jemanden wegen so einer Lappalie öffentlich so an den Pranger zu stellen ist sicher nicht im Interesse des Erfinders. Es ist niemand zu Schaden gekommen. Wärst du erfreut, wenn ein Fehler von dir oder deinen Kindern ihn den Medien so breitgetreten würde?

    • watschi

      ES REICHT. wegen einen stofffetzen so ein theater zu machen, während dort zig kinder zur prostitution gezwungen werden. liebe polizei, statt stolz zu zehnt hinter zwei vandalen zu posieren, macht euch an die arbeit um sextouristen auszuforschen. oder ist euch euere fahne mehr wert als eure kinder?

      • yannis

        @watschi

        Mir reicht dieser Scheiß mit den Thailändern seit ein befreundetes Ehepaar von uns dort überfallen und ausgeraubt wurde.
        Erstens darf ich die Folgen die unserer Freunde, speziell die Frau davon trugen, hier nicht beschreiben und zweitens würde es ein Buch von mindestens 100 Seiten.
        Nur soviel, die Frau hat seitdem (bald 10 Jahre) unzählige ihres bei dem Überfall erlittenen Gesundheitsschadens Behandlungen hinter sich, OHNE Erfolg, NUR immense Kosten sind geblieben.
        Uuuuuund jetzt so ein Affentheater wegen dieser „Huder“, noch ein Grund mehr sein „Urlaubsgeld“ anderswo auszugeben.

    • goggile

      jo mei sigs net wia mir suedtiroler gedehmuetigt werdn? und nor no nettamol zommholtn! typisch

      • susi

        saufts halt weniger und benehmt euch ordentlich, wenigstens im Ausland!

        • franz

          susi
          Immer kann man nicht alles den Alkoholkonsum zuschreiben, ob es in diesen Fall so war, lassen wir mal dahingestellt.
          Es gibt aber Übergriffe von Jugendlichen Immigranten wie in Köln, Innsbruck auf Frauen, wo der Alkohol wohl eher kein große Rolle gespielt hat.
          Aus ganz einfachen weil laut Afris und Afghanis, nach ihren Glauben bzw. ihrer Kultur Frauen die sich allein auf die Straße oder in der Öffentlichkeit aufhalten , Freiwild und Schlampen sind.
          Eine nicht unwesentliche Rolle dürfte dabei natürlich der überhöhte Testosteronspiegel spielen.

    • franz

      Die beiden Jungs haben hoffentlich noch einmal Glück gehabt.
      Ich wünsche den beiden Jungs, dass sie bald ausreisen dürfen, im Moment sieht es nicht gut aus. Und es wird sicher ein Lehre für sie sein.
      Die Jungs haben eine Dummheit begangen, ob betrunken oder nicht, eigentlich ist jeden bekannt wie hart die Strafen in Thailand sind.
      Strafverfahren in Thailand können lange und teuer werden.
      Rechtspraxis. http://www.pattayablatt.com/001/Rechtspraxis.shtml
      “Wie die beiden Jungs weiter meinten in unseren Land nehme man Fahnen nicht so wichtig “(…..) das hätten sie natürlich nicht sagen sollen, ( Obwohl sie damit recht hatten ) Es kommt allerdings drauf an wer sich in Italien dieser Straftat schuldig macht !
      Dieser Fall wird besonders von italienischen linken Medien hochgespielt. Ich denke solche postkommunistische Blätter hätten genügend darüber zu berichten, wenn Immigranten die Fahne anzünden, zerreißen und drauf bissen, nur weil ihnen das Essen nicht schmeckt.
      Nichts davon, auch Justitia unternimmt nichts trotz klaren Gesetzen ( art. 292 c. p. )
      http://www.ilgiornale.it/news/cronache/immigrati-stracciano-tricolore-protestare-contro-menu-1240596.html

    • fcpichler

      @Franz. Nicht schlecht, der Kommentar!

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen