Du befindest dich hier: Home » News » Die Logistiker-Hochzeit

    Die Logistiker-Hochzeit

    imageDas Südtiroler Transport- und Logistikunternehmen FERCAM wird das Speditionsunternehmen ARTONI mit Sitz in Reggio Emilia übernehmen.

    Nach monatelangen Verhandlungen konnte FERCAM ein Abkommen mit der Firmengruppe Artoni unterzeichnen, mit dem das Südtiroler Transportunternehmen sämtliche Transport- und Logistikaktivitäten der Artoni übernimmt.

    Das Südtiroler Transport- und Logistikunternehmen FERCAM wird das Speditionsunternehmen ARTONI mit Sitz in Reggio Emilia übernehmen. Artoni ist seit 1933 im Bereich der italienweiten Speditionen mit einem engmaschigen, 60 Niederlassungen zählenden Filialnetz tätig.

    Mit einem Jahresumsatz von rund € 200 Millionen Euro der Tätigkeiten der ARTONI wird der Umsatz der FERCAM-Gruppe auf rund 900 Millionen Euro ansteigen, wobei die Distributions- und Logistiktätigkeiten den Löwenanteil ausmachen.

    Stärkere Präsenz und engmaschigeres Dienstleistungsnetz für die Kunden von FERCAM und Artoni

    „Das Abkommen muss in den nächsten Wochen noch perfektioniert werden, aber wir sind zuversichtlich, dass wir vorbehaltlich der Genehmigung durch die Kartellbehörden in den nächsten Wochen den definitiven Vertragsabschluss unterzeichnen können. Danach können die Logistikzentren des Artoni-Netzes mit unserem Netz verbunden werden, um eine noch engmaschigere Präsenz mit kürzeren Laufzeiten und kostengünstigen Bedingungen zum Vorteil der Kunden beider Speditionsunternehmen zu garantieren“, so FERCAM-Geschäftsführer Thomas Baumgartner.

    imageDas Speditionsunternehmen Artoni ist seit einiger Zeit marktbedingt in einer finanziell schwierigen Lage und auf der Suche nach einem starken Partner, der das Fortbestehen des Unternehmens und den Ausbau der Tätigkeiten sichern sollte. „Mit FERCAM haben wir den geeigneten Partner gefunden, der es uns ermöglicht, unser Wachstumspotential fortzusetzen und den Synergieeffekt zum Vorteil unserer Dienste und unserer Kunden zu nutzen,“ bestätigt Artoni-Geschäftsführerin Anna Maria Artoni.

    „Wir haben uns für FERCAM entschieden, weil deren Vorhaben die größte Sicherheit für das Fortbestehen des Unternehmens gewährleistet und auch den Qualitätsstandards unserer Dienste entspricht.“

    FERCAM wird mit diesem vorgesehenen Erwerb seine führende Stellung als Logistikanbieter weiter ausbauen und stärken, wobei sämtliche Dienste längs der Supply Chain, von der Spedition kleiner Pakete bis zu den Komplettladungen auf nationaler und internationaler Ebene durch das eigene Niederlassungsnetz und weltweit in Zusammenarbeit mit zuverlässigen Partnern weiter verbessert werden.

    Die FERCAM AG

    Die Südtiroler FERCAM AG mit Hauptsitz in Bozen zählt mit ihren rund 2.850 eigenen Ladungseinheiten, über 900.000 m² Lagerflächen in 40 Logistikzentren zu den führenden Transport- und Logistikunternehmen in Italien.

    Zu den Leistungen des Unternehmens gehören internationale Komplettladungsverkehre über Straße und Schiene genauso wie weltweite See- und Luftfrachttransporte, nationale Stückgutverkehre und zahlreiche Logistikservices.
    FERCAM ist in Italien mit 52 Niederlassungen und europaweit mit weiteren 22 Standorten vertreten.

    Neben der Türkischen Tochtergesellschaft mit Niederlassungen in Istanbul und Izmir betreibt FERCAM in Nordafrika zwei weitere Tochtergesellschaften in Marokko und in Tunesien. In Zusammenarbeit mit starken Partnerunternehmen in zahlreichen Ländern bietet FERCAM international zuverlässige Transport- und Logistikleistungen. Das Unternehmen zählt derzeit 1.779 Mitarbeiter und erzielte 2015 einen Umsatz von 633 Millionen Euro.

    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen