Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Diebstahl im Schwimmbad

    Diebstahl im Schwimmbad

    imageIn einem Schwimmbad in St. Ulrich ging am Donnerstag ein 40-jähriger Italiener auf Diebestour. Er wurde ertappt. Die Carabinieri fanden bei ihm auch Einbruchswerkzeug.

    Ein 40-jähriger Mailänder, der im Friaul lebt, hat sich am Donnerstag ein Schwimmbad in St. Ulrich für kleinere Diebstähle ausgesucht. Der Mann, der den Behörden bereits bekannt ist, hat in den Umkleideräumen mehrere Hundert Euro aus den Spinden entwendet.

    Zu seinem Pech befanden sich die Carabinieri-Beamten in der Nähe. Als ein Besucher des Schwimmbades bemerkte, dass er bestohlen wurde, hat sich dieser sofort an die Schwimmbadverwaltung gewandt, die wiederum die Behörden verständigte. Den schnell eingetroffenen Beamten ist sofort ein Mann aufgefallen der – immer noch mit Badehose und Badehaube bekleidet – in verdächtiger Weise im Schwimmbad unterwegs war.

    Der 40-Jährige Mailänder wurde aufgehalten. Letztendlich wurde beim Verdächtigen Bargeld gefunden, dessen Herkunft er nicht erklären konnte.

    Doch das war nicht alles: In der Tasche des Mannes wurden ein verbotenes Messer und typische Einbruchswerkzeuge und -utensilien gefunden, darunter nachgemachte Schlüssel.

    Die Carabinieri von St. Ulrich haben den Mann in die Kaserne gebracht, um dessen Personalien zu überprüfen. Der Mailänder wurde auf freiem Fuß wegen Diebstahls und Besitzes von gefälschten Schlüsseln angezeigt.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen