Du befindest dich hier: Home » Sport » Ritten will in Fassa punkten

    Ritten will in Fassa punkten

    Foto: Max Pattis

    Foto: Max Pattis

    Die Rittner Buam wollen nach der ersten Heimniederlage in der Sky Alps Hockey League wieder auf die Siegerstraße zurückkehren.

    Am Donnerstagabend verlor der Italienmeister in Klobenstein nach 13 Heimsiegen in Folge gegen die Vorarlberger aus Feldkirch mit 1:3-Toren. In Alba di Canazei bei Fassa will Ritten den Ausrutscher wieder gut machen und den ersten Tabellenplatz festigen.

    Gegen den Tabellenzwölften wird es aber ein schwieriges Match, denn Fassa befindet sich derzeit in Topform und konnte aus den bisher acht Saisonsiegen gleich sechs zu Hause einfahren. Im letzten Spiel schossen die Ladiner Jesenice mit 7:2-Toren vom Eis. Schlüsselspieler der „Falcons“ ist der Kanadier Geoff Walker. Dank seiner starken Leistung gegen die Slowenen (1 Tor und 3 Assist) überholte der 29-Jährige Feldkirchs Dylan Stanley in der Topscorerliste und führt nun mit 42 Scorerpunkten die Wertung an.

    Für den Italienmeister stehen nach Fassa noch drei sehr schwierige Partien an. Ritten ist anschließend auswärts bei Asiago und Zell am See zu Gast, ehe die Buam den Grunddurchgang am 10. Jänner zu Hause gegen Jesenice beenden. Die Rittner müssen auf Verfolger Pustertal achten, denn die „Wölfe“ liegt mit sechs Punkten Rückstand und einem Spiel weniger, nur knapp hinter der Mannschaft aus Klobenstein. Pustertal trifft in den letzten fünf Begegnungen auf Asiago, Cortina, Klagenfurt II, Sterzing und Fassa und hat somit auf dem Papier das einfachere Restprogramm.

    Riku Lehtonen muss morgen auf die verletzten Fabian Ebner, Alexander Eisath und Kevin Fink verzichten. Dafür steht Julian Kostner nach seiner zweitägigen Spielsperre wieder zur Verfügung.

    Geleitet wird die Partie vom Schiedsrichter-Duo Thomas Gasser und Fabio Lottaroli, assistiert von Federico Giacomozzi und Alexander Wiest. Spielbeginn ist 20.45 Uhr.
    Die Tabelle nach 24 Runden

    1. Rittner Buam 68 Punkte (+2 Spiele)

    2. HC Pustertal 62 (+1 Spiel)

    3. VEU FBI Feldkirch 49 (+1 Spiel)

    4. HDD SIJ Acroni Jesenice 48

    5. EHC Alge Elastic Lustenau 45

    6. Migross Supermercati Asiago 44

    7. SG Hafro Cortina 42

    8. EK Zeller Eisbären 32

    9. WSV Broncos Sterzing Weihenstephan 31

    10. Red Bull Junior Hockey 31 (+2 Spiele)

    11. HC Neumarkt Riwega 30 (+1 Spiel)

    12. Fassa Falcons 25

    13. EC ‚Die Adler‘ Stadtwerke Kitzbühel 23

    14. HC Gherdeina valgardena.it 22 (+1 Spiel)

    15. EC Bregenzerwald 21

    16. EC Klagenfurt II 15

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen