Du befindest dich hier: Home » Sport » Die erste Heimniederlage

    Die erste Heimniederlage

    29 DICEMBRE 2016 HOCKEY SU GHIACCIO - STAGIONE 2016/17 AHL - ALPS HOCKEY LEAGUE RENON - FELDKIRCH

    Italienmeister Ritten steckte am Donnerstagabend am 24. Spieltag der Sky Alps Hockey League zu Hause gegen Feldkirch seine erste Heimniederlage in dieser Saison ein.

    Nach 13 Siegen in Folge vor heimischen Publikum unterlagen die „Buam“ den Vorarlbergern mit 1:3-Toren. Trotz der Niederlage führt Ritten weiterhin die Tabelle mit 68 Punkten an, sechs Zähler vor Pustertal, das jedoch noch eine Partie nachholen muss.

    Ritten-Coach Riku Lehtonen musste heute auf die verletzten Fabian Ebner, Alexander Eisath und Kevin Fink sowie auf den gesperrten Julian Kostner verzichten. Dafür stand Andreas Alber nach seiner sechswöchigen Verletzungspause wieder zur Verfügung.

    Die Gäste bestätigten ihre gute Form schon in der 4. Minute, als sie mit dem Schweden Dustin Parks 1:0 in Führung gingen. Für den 25-Jährigen war es der 11. Saisontreffer. Beim 1:0 für Feldkirch blieb es bis zur ersten Drittelpause, obwohl Ritten mit 18:8-Schüssen weitaus offensiver agierte als die Gäste.

    In der 31. Minute fiel der hochverdiente Ausgleichstreffer der Rittner. Dan Tudin sah den freistehenden Tommaso Traversa, der sich nicht zweimal bitten ließ und zum 1:1-Unentschieden einnetzte. Für den Turiner war es das erste Meisterschaftstor. Mit diesem spannenden Zwischenstand gingen die beiden Mannschaften ins Schlussdrittel.

    Fotos: Max Pattis

    Fotos: Max Pattis

    Zu Beginn des Schlussdrittels ging Feldkirch erneut in Führung. Diesmal war es der ehemalige Grödner Steven Birnstill, der im Powerplay (Sprukts saß auf der Strafbank) zum 2:1 traf. Ritten warf nun alles nach vorne und kam zu guten Chancen, scheiterte aber immer wieder am bärenstarken Gäste-Goalie Bernhard Bock. Eine Sekunde vor Speilende fixierte Martin Mairitsch mit einem Empty-Net-Tor den 3:1-Endstand.

    Das nächste Meisterschaftsspiel findet bereits am Montag, 2. Jänner statt. Um 20.45 Uhr ist der Italienmeister in Alba di Canazei bei Fassa zu Gast.

    Rittner Buam – VEU Feldkirch 1:3 (0:1, 1:0, 0:2)

    Rittner Buam: Patrick Killeen (Roland Fink); Christian Borgatello-Andreas Alber, Roland Hofer-Christoph Vigl, Ivan Tauferer -Maximilian Ploner; Oscar Ahlström-Victor Ahlström-Simon Kostner, Dan Tudin-Janis Sprukts-Thomas Spinell, Alex Frei-Tommaso Traversa-Markus Spinell, Matthias Fauster, Johannes Fauster-Hanno Tauferer
    Coach: Riku-Petteri Lehtonen

    VEU Feldkirch: Bernhard Bock (Michael Sparr); Steven Birnstill-Sven Grasböck, Victor Lindgren-Youssef Riener, Stefan Spannring-Matic Jancar, Patrick Ratz-Lucas Loibnegger; Kevin Puschnik-Dylan Stanley-Martin Mairitsch, Daniel Fekete-Dustin Parks-Patrick Maier, Diethard Winzig-Patrick Breuß-Christoph Draschkowitz, Smail Samardzic-Patrick Schonaklener-Dennis Sticha
    Coach: Michael Lampert

    Schiedsrichter: Claudio Pianezze, Christoph Sternat (Fabrizio de Toni, Kevin Kantschieder)

    Tore: 0:1 Dustin Parks (4.05), 1:1 Tommaso Traversa (31.02), 1:2 Steven Birnstill (46.06), 1:3 Martin Mairitsch (59.59)

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen