Du befindest dich hier: Home » Sport » Die Sarner Rennen

    Die Sarner Rennen

    Nicolas Raffort

    Nicolas Raffort

    Im Skigebiet Reinswald im Sarntal geht im Februar das Europacup-Finale in den Speed-Disziplinen über die Bühne.

    Europacuprennen hat es in Reinswald bereits elf Mal gegeben.

    Noch nie wurden im Sarntal aber die Finals der zweitwichtigsten Rennserie im Alpinen Skisport ausgetragen.

    Das wird sich in diesem Winter ändern, wenn auf der 3650 Meter langen Plankenhornpiste – nach Wengen die längste Abfahrtsstrecke im Skizirkus – die letzten Abfahrten, Super-Gs und Alpinen Kombinationen der Saison 2016/17 über die Bühne gehen.

    Das umfangreiche Wettkampfprogramm der Sarner Speedwoche beginnt am Montag, 20. Februar mit dem Super-G der Männer und endet am Samstag, 25. Februar mit dem Super-G der Frauen. Dazwischen werden – neben den vier Trainingsläufen für die Abfahrt – noch eine Alpine Kombination der Männer (Donnerstag, 23. Februar), sowie die Abfahrten für Männer und Frauen (Freitag, 24. Februar) ausgetragen.

    Zwei Monate vor dem ersten Rennen ist die Vorfreude in Reinswald schon merklich zu spüren. „Unser Team arbeitet auf Hochtouren. Die Planung ist in vollem Gang. Das Organisationskomitee ist topmotiviert und möchte Athleten, Trainern, Betreuern und Fans optimale Wettkämpfe bieten, gepaart mit unserer Sarner Gastfreundschaft“, sagt OK-Chef Richard Moser.

    Neue permanente Trainingsstrecke für Abfahrt und Super-G

    Das Sarntal hat sich in den vergangenen Jahren nicht nur als Europacupausrichter weltweit einen Namen gemacht, sondern war und ist bei internationalen Skigrößen wie Lindsey Vonn, Christof Innerhofer oder Dominik Paris auch als Trainingsdomizil äußerst beliebt. Auch hier macht Reinswald mit Beginn der Saison 2016/17 einen Quantensprung: Das sonnige Skigebiet im Herzen Südtirols hat nämlich eine neue Piste für Abfahrt und Super-G homologieren lassen, die von den Betreibern als permanente Trainingsstrecke genutzt wird.

    „Langfristig möchten wir Reinswald als internationales Trainingszentrum etablieren. Deshalb war es wichtig die in dieser Form einzigartige Trainingsstrecke für Speed-Disziplinen zu realisieren, damit das Tagesgeschäft nicht beeinträchtig wird. Hier setzt sich unser Skigebiet deutlich von der Konkurrenz ab. Die Skisaison in Reinswald hat am 8. Dezember begonnen, die Schneebedingungen sind sehr gut“, sagt Matthias Heiss, Geschäftsführer der Reinswalder Lift GmbH abschließend.

    Programm FIS Europacup Ski Alpin in Reinswald/Sarntal – 20. bis 25. Februar 2017

    Montag, 20. Februar 2017: Super-G Männer

    Dienstag, 21. Februar 2017: Abfahrtstraining Männer

    Mittwoch, 22. Februar 2017: Abfahrtstraining Männer, Abfahrtstraining Frauen

    Donnerstag, 23. Februar 2017: Alpine Kombination Männer, Abfahrtstraining Frauen

    Freitag, 24. Februar 2017: Abfahrt Männer, Abfahrt Frauen

    Samstag, 25. Februar 2017: Super-G Frauen

     

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen