Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Die Terror-Angst

    Die Terror-Angst

    10_christkindlmarktNach dem Anschlag in Berlin: Aus Sicherheitsgründen dürfen keine Busse und Lkw mehr den Waltherplatz in Bozen passieren.

    Zuerst wurde die Präsenz von Polizeibeamten auf den Südtiroler Weihnachtsmärkten um 40 Einheiten verstärkt. Nun schränkt die Bozner Quästur naus Sicherheitsgründen den Stadtverkehr in Bozen rund um den Weihnachtsmarkt ein.

    Eine Vorsichtsmaßnahme nach dem Lkw-Anschlag in Berlin.

    Eine entsprechende Verordnung hat Innenminister Marco Minniti herausgegeben.

    Ab Donnerstag, 14.00 Uhr, bis 6. Jänner dürfen keine Busse, Lkw und Kleinlaster mehr über den Waltherplatz fahren.

    Die Linienbusse werden stadteinwärts über die Dantestraße und den Verdiplatz umgeleitet, stadtauswärts über die Drususbrücke und die Venedigerstraße.

     

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (22)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • watschi

      schon komisch, erst kurz nach dem anschlag in berlin hat der oberste chef beruhigt, dass es in südtirol keine anzeichen von anschlägen gebe, und jetzt kommen plòtzlich hunderte polizisten von mailand nach Bozen, der bus und lasterverkehr wird am waltherplatz unterbunden. schwerbewaffnete polizisten bewachen del platz und kontrollieren jede kenntafel der vorbeifahrenden fahrzeuge. muss man sich sorgen machen?

    • rudolf

      Bevor jetzt jemand wieder „Lächerlich!“ schreit… s Maul!!
      Ihr wärt die ersten die wiederum schreien würden, wenn was passierte…

    • ft

      Nein , warum denn ? Der Attentäter mit dem LKW wird sich sicher an die
      Anweisungen halten und nicht den Waltherplatz anfahren.

    • anarchoseppl

      Wir müssen alle LKW’s und Busse verbieten! Alle.. Nur so kann man den Terrorismus bekämpfen!
      Und auch die Polizisten.. Die sind am gefährlichsten! Man siehe sich das Attentat in der Türkei an..
      LKW’s, Busse und Polizisten verbieten! immer und Überall.. zu gefährlich..

      Jetzt sofort! sonst sind wir dem Terrorismus ausgeliefert!

    • martinsenoner

      Ich solidarisiere mich mit den Fahrern von SASA und SAD, die durch diesen Erlass zu potenziellen Terroristen erklärt werden und mit den 1000enden Mitbürgern, die täglich am Walter- oder Dominikanerplatz einen Bus besteigen oder verlassen wollen!

    • kleinlaut

      Unglaublich! Auf so eine Idee muss man erst einmal kommen! Als ob der Waltherplatz nicht auch nach dem Weihnachtsmarkt genug bevölkert wäre, dass sich ein Anschlag „rentieren“ könnte! Jedes Stadt/Dorf Fest würde sich dazu bestens „eignen“. Genauso wie jede Sportveranstaltung usw.

    • yannis

      Ein weiterer Beweis dafür dass die politisch Verantwortlichen NUR den Aktionismus beherrschen und von wirklich konsequenten Handeln weit entfernt sind.
      Fing vor über einen Jahr, in manchen Fällen, vor Jahren damit an dass man alle Scheunentore zu Europa offen stehen ließ, ja sogar behilflich war mittels der „Sekundär-Schlepper“ alles Mögliche vor Nordafrikas Küsten abzuholen und anstatt „Alles“ unverzüglich wieder dahin zu befördern wo es abgereist ist, ans Europäische Festland gekarrt wurden bzw. wird.
      Wie man so hört ist der Berlin-Attentäter via Italien nach DE gekommen, könnte es sein da er in Italien schon eingesessen ist, Dank Renzis „vuota carceri“ und des NICHT Rauswerfens aus Europa, der Täter zwar Täter bleibt, aber die diese Tat zu VERANTWORTEN haben ein ganz anderer Personenkries ist ?
      Aber man kann ja Beruhigt sein immerhin werden jetzt schon mal fix die Videoüberwachungen im Inland ausgeweitet, dann hat man bei künftigen Vorfällen wenigstens Hochauflösende Bilder, damit können wenn es wieder soweit ist die Angehörigen der Opfer getröstet werden

      • zusagen

        Du kannst ja gerne auch Vorschläge liefern wenn du schon weißt wie auf Terrorismus angemessen reagiert werden muss. Bin ja mal gespannt was du so alles drauf hast

        • yannis

          >>>weißt wie auf Terrorismus angemessen reagiert werden muss<<<

          Vorschläge gibt es von verschieden Seiten satt und genug, nur werden diese von denen die sie umsetzen könnten schlicht und zuverlässig ignoriert, bzw. mit der "berühmten" KEULE niedergemacht und zur Krönung des Ganzen noch mit so einen FauxPax wie dem "svuota carceri" garniert.
          Und sicherlich wird man den Terror nicht dadurch vermindern indem man bekannt hochgefährliche Personen über JAHRE unbehelligt quer durch Europa "tingeln" lässt.

    • franz

      @zusagen
      Dazu haben die Rechten längst, längst Vorschläge gemacht bzw. die links-grünen Realitätsverweigerer und Gutmenschen aufgefordert ihre Immigrationspolitik – Sicherheitspolitik zu überdenken..
      Mit den Postkommunisten -Realitätsverweigerern des PD und Grünen unterstützt von SVP nicht zu machen .
      Das Ergebnis von 1000 Tage Regierung Renzi unterstützt von SVP zeigt sich, durch Kriminalität und Attentaten wie in Berlin, verursacht von Versagern und Politikern der unbegrenzten unkontrollierten Willkommenskultur “Zu uns können alle kommen.“ Merkel Stocker & Co.
      Wie heute ein Polizeisprecher der Deutschen Polizei erklärt hat, die Polizei ist machtlos, eindeutig schuld ist die Politik.
      Es sein nicht sein, Verbrecher die schon mehrmals verhafte im Gefängnis saßen, ( im Fall des Berliner Attentäter in Italien ) mit Abschiebedekret versehen in Italien dann in Deutschland immer noch frei kreuz und quer durch Europa ziehen kann.
      Der Polizeisprecher sagt , die Polizei darf solche Verbrecher meist nur 4 Tage überwachen.
      Er meint jemand der ein Abschiebedekret bekommt muss ausgewiesen werden oder wenn jemand der auf Grund , dass er keine eindeutige Identität usw. ausgewiesen werden kann, müsste man ihn einsperren bis die Papiere aus seiner Heimat bzw. diesbezügliche Überführung geklärt ist, im Gefängnis sitzt wenn nötig 4 Jahre 10 Jahre ++++
      Hätte Italien eine solche Regel praktiziert würden die 12 Menschen in Berlin noch leben bzw. die Verletzte noch unversehrt sein
      Mit PD -der Regierung Renzi – Renzi bis & SVP & grünen ist das nicht zu machen
      Auch in Deutschland SVP – und grüne sind gegen eine Abschiebung.
      Die schlimmsten sind die Grünen, sie sind gegen die Abschiebung von Verbrechern, demonstrieren, aber in Bozen weil sie sich nicht sicher fühlen ( weil angeblich eine schwarze Frau von einen Taxifahrer angegriffen wurde ? wobei nicht klar ist wer wen angegriffen hat , Doppelmoral oder Heuchler .
      http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/sammelabschiebung-nach-afghanistan-gruene-protestieren-14576389.html

      • franz

        …..Es kann nicht sein, dass Verbrecher die schon mehrmals verhafte im Gefängnis saßen ,

      • zusagen

        und wann genau ist jemand ein Gutmensch? Ich bin zum Beispiel dafür dass Flüchtlingen geholfen wird, auch wenn diese Geste von einigen schamlos ausgenutzt wird. Dafür hasse ich Leute die keine Gelegenheit verpassen diese Menschen alle in denselben Topf zu werfen um sie anschließend genüsslich anzuschwärzen. Bin ich ein schlechter Mensch oder bin ich ein Gutmensch?

      • yannis

        >>>Auch in Deutschland SVP – und grüne sind gegen eine Abschiebung.<<<

        Ich denke Du meinst in DE die SPD, allerdings ist richtig das der SPD / Grünen Pakt der NRW Regierungs-Koalition über den Bundesrat regelmäßig verhindert das die sog Maghreb Staaten, woher auch der Berlin-Attentäter stammt, als sichere Herkunftsländer eingestuft werden.
        Und das Geschmäckle ist das der Attentäter einen langen Zeitraum nachdem ihn Italy ausreisen ließ, sich sozusagen als "Schläfer" in NRW niederließ.

    • hells_bells

      Ich würde Weihnachtsmärkte verbieten, ein generelles Fahrverbot fúr Lkw’s erlassen, Polizisten entwaffnen und alle Flugzeuge sollen in Zukunft am Boden bleiben!
      Wovon ich jedoch abrate ist kriminelle Einwanderer unverzúglich abzuschieben und die Grenzen zu schliessen bzw. zu kontrollieren!

      • franz

        “Wovon ich jedoch abrate ist kriminelle Einwanderer unverzúglich abzuschieben und die Grenzen zu schliessen bzw. zu kontrollieren“ (……)
        Genau aus diesen Grund kommt es zu solchen Straftaten.
        Österreich und die Visegrad Staaten schützen damit ihre Bürger indem sie ihre Grenzen kontrollieren, im Gegensatz zu Deutschland wo die Linken von SPD-CDU -und Grüne und in Italien PD/SVP und Grüne das Sagen haben.
        Und gerade meint Merkel in einer Presse Konferenz “sie ist stolz auf das was sie geleistet hat.“ bzw. die Zusammenarbeit zwischen den Staaten bezüglich Terrorismus funktioniere ausgezeichnet. ? ? auf N24 einfach lächerlich .
        Anscheinend hat Merkel wohl total den Bezug zur Realität verloren
        Tatsache ist, dass es gerade durch die fehlende Zusammenarbeit-sprich Datenaustausch zwischen den Staaten-Geheimdiensten zu solchen Attentaten kommt.
        Wie ein Polizeisprecher- BRD meint.

    • felixaustria

      Unser Franz schreibt wie so oft einen wahnsinns
      Stuss !! z´sammen .

      • franz

        felixaustria
        Was würde passieren, wenn der dümmste Schweizer nach Österreich auswandert? – In beiden Ländern würde der durchschnittliche Intelligenzquotient ansteigen.
        Würde felixaustria aus Österreich auswandern, würde der durchschnittliche Intelligenzquotient in Österreich ansteigen.. 🙂 🙂

      • yannis

        @felixaustria,

        hängt doch wohl etwas von der Betrachtungsweise ab.
        kurioser Weise scheint hier niemand in der Lage zu sein den „Stuss“ über alles was man Pauschal „Flüchtlinge“ nennt, Punkt für Punkt zu wieder legen. Stattdessen kommentiert der ein oder andere seinen Stuss mit nicht weniger Stuss.

    • franz

      @zusagen,
      wann genau ist jemand ein Gutmensch?
      Ich bin der Meinung, alle sind damit einverstanden, dass Flüchtlingen – Kriegsflüchtlingen bzw. Menschen die verfolgt werden , also Menschen die ein Recht auf Asyl haben, muss geholfen werden.
      Nicht damit einverstanden bin ich wenn die Bereitschaft Menschen zu helfen schamlos ausgenutzt wird von Organisationen wie Verwalter von Coop für Unterkünften bzw. von Menschen die kein Recht auf Asyl haben, Nichtkriegsflüchtlinge – Flüchtlinge ( Clandestini ) die sich nicht identifizieren bzw. registrieren lassen – und sich hier illegal aufhalten und unterstützt von Profiteuren und naiven Gutmenschen auf Kosten des Steuerzahlers 35 € / Tag und Mann ) in 4 Sterne Hotels logieren mit allem drum und dran + Ipone mit der aufgeladener Sim Card von der Caritas.
      Mit all den Problemen was die Sicherheit betrifft.
      Wenn Du Flüchtlinge inklusiv Illegale bei Dir auf nimmst, auf Deinen Kosten dann bist Du ein guter Mensch.
      Wer auf Kosten des Steuerzahlers fordert alle inklusiv Clandestini Jihadisten Terroristen aufzunehmen,
      ( davon gibt es in Italien hunderttausende – 95 % der Flüchtlinge die einen Asylantrag stellen deren Asylantrag wird abgelehnt, andere weigern sich zu identifizieren bzw. zu registrieren) ist entweder ein naiver Gutmensch http://www.stupidedia.org/stupi/Gutmensch
      oder ein Profiteur.
      Wie Buzzi & Carminati die mit “Coop rosse – Auffanglagern von mafia capitale / Jahr 100 Millionen verdient haben.
      http://www.ilfattoquotidiano.it/2014/12/02/mafia-capitale-buzzi-immigrati-si-fanno-soldi-droga/1245847/

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen