Du befindest dich hier: Home » Chronik » Bahnhof Meran steht still

    Bahnhof Meran steht still

    Zug_im_Bahnhof_Meran foto wikipediaEin Brand im unterirdischen Maschinenraum des Meraner Bahnhofs hat am Donnerstag den Zugverkehr zwischen Untermais und Töll lahmgelegt. Mit einer Wiederaufnahme des Betriebs kann frühestens am Abend gerechnet werden.

    Nichts geht mehr auf der Zugstrecke zwischen Untermais und Töll. Grund dafür ist ein Brand, der am Donnerstag in der Früh im Technikraum des Bahnhofs Meran ausgebrochen ist. Dieser befindet sich im Bahnhofsgelände unter den Geleisen.

    Wie der regionale Trenitalia-Chef Roger Hopfinger  am Donnerstagvormittag gegenüber TAGESZEITUNG ONLINE erklärte, sei er um 6.00 Uhr früh über den Brand in dem Maschinenraum informiert worden. Bei dem von der Feuerwehr Meran bekämpften Schadensfeuer wurden zahlreiche Elektrokabel zerstört. Diese müssen nun ersetzt werden. Hopfinger geht deshalb davon aus, dass der Bahnbetrieb auf der Strecke zwischen Untermais und Töll frühestens am Donnerstag um 17.00 Uhr, spätestens jedoch am Freitagvormittag wieder aufgenommen werden kann. In der Zwischenzeit verkehrt die Bahn nur auf der Strecke zwischen Mals und Töll bzw. zwischen Bozen und Untermais. Für die Reststrecke wurde ein Busersatzdienst eingerichtet.

    Am Bahnhof in Meran versuchen derzeit Experten von Feuerwehr und Bahnhofspolizei, die Brandursache zu klären. Laut Hopfinger sei auch die Staatsanwaltschaft vor Ort. Ein Sabotageakt sei zwar unwahrscheinlich, werde aber bei solchen Zwischenfällen immer routinemäßig auch als Möglichkeit in Erwägung gezogen.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen