Du befindest dich hier: Home » Sport » Heiße Duelle

    Heiße Duelle

    Foto: Dario Brunel

    Foto: Dario Brunel

    Am Wochenende stehen in der Sky Alps Hockey League sechs Partien auf dem Programm, wobei es ausschließlich zu Duellen zwischen italienischen und österreichischen Teams kommt. 

    HC Fassa Falcons – EC Bregenzerwald
    Ein rasches Wiedersehen gibt es für Fassa und Bregenzerwald. Erst am Mittwoch standen sich die beiden Teams gegenüber, wobei der ECB durch das 5:2 auf den zwölften Platz vorrückte.

    Während die Vorarlberger halbwegs Anschluss zum Tabellen-Mittelfeld fanden, sitzen die Falken auf Rang 13 fest. March, der beim wichtigen Sieg über Großbritannien einen Treffer erzielte, und Marzolini sind noch immer bei der U20-WM und stehen den Italienern nicht zur Verfügung.

    Für Fassa steht am Sonntag gleich das nächste Spiel auf dem Programm, es geht ebenfalls zu Hause gegen Kitzbühel. Bei den Stein-Schützlingen ist hingegen ein starker Aufwärtstrend festzustellen, konnten sie doch vier der letzten sechs Partien gewinnen.

    Bei den Siegen, die allesamt zu Hause erzielt wurden, überzeugte vor allem die Offensive mit im Schnitt fünf Toren pro Partie. Die Vorarlberger sind aber noch immer das schwächste Auswärtsteam, holten in der Fremde erst einen Zähler.

    EK Zeller Eisbären – HC Pustertal Wölfe
    Das achtplatzierte Zell am See liegt nach zwei Overtime-Niederlagen drei Punkte hinter dem letzten Master Round-Rang, hat jedoch ein Spiel weniger ausgetragen als Asiago.

    Vergangenes Wochenende hatten die Pinzgauer spielfrei, weshalb Headcoach Dieter Werfring seiner Mannschaft drei Tage frei gab. Am Samstag gastiert der HC Pustertal in der Eisbärenarena Zell am See. Nicht zur Verfügung stehen werden die Langzeitverletzten Jürgen Tschernutter und Manuel Rosenlechner, sowie Gerd Kragl, der im Moment mit dem österreichischen U20-Nationalteam in Bremerhaven seinen Mann steht.

    Die Einsätze von Laurens Ober und Bernhard Fechtig sind möglich. Die zweitplatzierten Südtiroler fanden zuletzt mit einem 1:0 über Neumarkt auf die Siegerstraße zurück. Die erste Begegnung entschieden die Wölfe mit 4:0 klar für sich, daher gehen sie auch am Samstag als großer Favorit in die Partie. Zwei der insgesamt drei Auswärtsniederlagen erlitt der HCP auf österreichischem Boden. Cory Pritz wird vermutlich sein Comeback geben.

    EHC Alge Elastic Lustenau – HC Gherdeina valgardena.it
    Mi Siegen über das zweitplatziert Pustertal und drittplatzierte Feldkirch hat sich der EHC im Playoff-Kampf wieder Luft verschafft. Unter der Woche präsentierten die Löwen einen Neuzugang: Fabian Glanznig, der bis vor Kurzem noch für Bregenzerwald auflief, wird das Team von Gerald Ressmann verstärken. Im bevorstehenden Heimspiel gegen Gröden spricht viel für die Vorarlberger, die das erste Duell auswärts mit 7:2 gewinnen konnten. Zudem feierten sie in elf Heimspielen gleich acht Siege.

    Die Südtiroler mussten erst am Donnerstag mit einer knappen Niederlage bei Leader Ritten einen erneuten Rückschlag hinnehmen. Bei der vermutlich besten Saisonleistung führte die „Furie“ zwei Minuten vor Schluss noch, musste sich dann aber 4:5 geschlagen geben. In der Tabelle liegt Gröden auf dem vorletzten Rang und hat die Top sechs bereits abgeschrieben. Aufgrund der U20-WM fehlen Andreas Vinatzer, der schon zwei WM-Treffer erzielte, Nocker, Glueck und Samuel Moroder.

    Sportivi Ghiaccio Cortina Hafro – FBI VEU Feldkirch
    Am Wochenende muss die FBI VEU Feldkirch den schweren Gang nach Cortina d’Ampezzo antreten. Die Italiener belegen nach zuletzt zwei Niederlagen den undankbaren siebten Tabellenplatz und möchten im Playoff-Kampf im direkten Duell mit dem österreichischen Top Six-Kandidaten den Abstand verkürzen.

    Bislang holte die SGC 18 Punkte aus neun Heimspielen. Dass die Italiener ein starker Gegner sind haben sie schon in Feldkirch gezeigt. Erst in den letzten fünf Spielminuten konnten die Vorarlberger das Match mit einem starken Powerplay drehen und durch einen Empty Net-Treffer von Dylan Stanley, der mit 38 Punkten weiterhin Liga-Topscorer ist, endgültig entscheiden. Die VEU liegt derzeit zehn Punkte vor Cortina am dritten Tabellenrang, hat aber ein Spiel mehr am Konto.

    Die Feldkircher sind hinter Leader Ritten das zweitbeste Auswärtsteam, holten schon 25 Punkte aus elf Partien.

    Migross Supermercati Asiago Hockey – EC ‚Die Adler‘ Stadtwerke Kitzbühel
    Mit dem zehnten Sieg in Folge verteidigte Asiago zuletzt den sechsten Platz gegen Cortina. Die Italiener behielten dabei in einer engen Begegnung erneut die Oberhand, gelangen sieben dieser zehn Erfolge doch mit einem Tor Unterschied.

    Im bevorstehenden Heimspiel gegen Kitzbühel hat die Barrasso-Truppe noch eine Rechnung offenen, musste sie sich Ende September doch auswärts 2:4 geschlagen geben. Zwar gab es für die Tiroler Siege in Neumarkt und Gröden, dennoch liefen die letzten Wochen nicht ganz nach Wunsch.

    Mit 19 Zählern aus 20 Partien liegt der KEC auf Rang 13, nun gilt es so viele Bonuspunkte wie möglich in die Qualification Round mitzunehmen. Mit Ausnahme des Hinspiel-Erfolgs gab es für Kitzbühel gegen Top 6-Mannschaften bisher noch nichts zu holen.

    Für die Tiroler geht der Roadtrip am Sonntag mit dem Spiel in Fassa weiter. Es ist das erste Duell dieser beiden Mannschaften in der Sky Alps Hockey League.

    Sky Alps Hockey League:
    17.12.2016, 19:30: EK Zeller Eisbären – HC Pustertal Wölfe
    Referees: HOFER, KUMMER, Holzer, Kalb

    17.12.2016, 19:30: EHC Alge Elastic Lustenau – HC Gherdeina valgardena.it
    Referees: HOLLENSTEIN, MOSCHEN, Giacomozzi, Mutz

    17.12.2016, 20:30: Sportivi Ghiaccio Cortina Hafro – FBI VEU Feldkirch
    Referees: BAJT, FAJDIGA, Cristeli, Manfroi

    17.12.2016, 20:30: Migross Supermercati Asiago Hockey – EC ‚Die Adler‘ Stadtwerke Kitzbühel
    Referees: LOTTAROLI, RUETZ, Rinker, Tschrepitsch

    17.12.2016, 20:30: HC Fassa Falcons – EC Bregenzerwald
    Referees: FERRINI, MARRI, Biacoli, De Toni

    18.12.2016, 18:30: HC Fassa Falcons – EC ‚Die Adler‘ Stadtwerke Kitzbühel
    Referees: BENVEGNU, VIRTA, Bartl, Wiest

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen