Du befindest dich hier: Home » Chronik » Brandstiftung bei Herbert Pixner

    Brandstiftung bei Herbert Pixner

    Herbert Pixner Projekt und Manuel Randi: Aushängeschild für innovative Volksmusik made in Südtirol.

    Herbert Pixner (3. v. l.)

    In der Nacht auf Donnerstag wurde im Haus des Musikers Herbert Pixner eingebrochen und ein Feuer gelegt. Pixners kleine Tochter hat rechtzeitig Alarm geschlagen.

    Schock bei der Familie des Passeirer Ausnahmemusikers Herbert Pixner: In der Nacht auf Donnerstag gegen 03.00 Uhr kam es zu einem Brand in Pixners Haus in Innsbruck.

    Laut Herbert Pixner hat dessen kleine Tochter den Geruch des Rauchs wahrgenommen. Es konnte rechtzeitig Alarm geschlagen werden, bevor sich der Brand auf das ganze Haus ausbreiten konnte.

    Foto: Herbert Pixner/Facebook

    Foto: Herbert Pixner/Facebook

    Die Berufsfeuerwehr Innsbruck konnte den Brand im Keller rasch löschen.

    Die Werkstatt, das Büro und das Lager sind samt Inventar ausgebrannt.

    Herbert Pixner erklärte am Donnerstag auf seiner Facebook-Seite, dass es sich um Brandstiftung handle. Jemand sei in den Keller eingebrochen und habe das Feuer gelegt.

    Hier der Facebook-Post des bekannten Musikers:

    bildschirmfoto-2016-12-15-um-14-44-26

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen