Du befindest dich hier: Home » Sport » Der Countdown

    Der Countdown

    Jean Baptiste Grange

    Jean Baptiste Grange

    Am Mittwoch findet der Europacup-Slalom in Obereggen statt: Weltmeister Jean Baptiste Grange führt das Feld der prominenten Starter an.

    Der Countdown für den prestigeträchtigen Europacupslalom in Obereggen läuft. Am Mittwoch, 14. Dezember, findet er erstmals auf der bis zu 55 Prozent steilen Maierl-Piste statt – eine echte Herausforderung für die Slalomstars.

    Die provisorische Meldeliste wird angeführt vom amtierenden Weltmeister Jean-Baptiste Grange, von der Nummer 9 der aktuellen FIS-Weltrangliste Julien Lizeroux und von Michael Matt, Sechster am Sonntag im Weltcupslalom von Val d’Isere und Zweiter beim Weltcup-Auftaktslaloms von Levi. Laut Papierform haben Frankreich, Österreich, Norwegen und die Schweiz die besten Siegchancen.

    Wie gewohnt, wird der Europacupslalom von Obereggen äußerst gut besetzt sein. Die endgültige Startliste wird zwar erst am Dienstagabend feststehen, aber klar ist schon einen Tag früher, dass am Mittwoch in Obereggen ein guter Teil der Slalomelite am Start sein wird – übrigens zeitgleich mit dem ersten Abfahrtstraining in Gröden. Die Franzosen kommen mit ihren ganz großen Slalomstars – neben Grange, nur 15. am Sonntag in Val d’Isere, und Lizeroux steht auch Titelverteidiger Robin Buffet auf der Meldeliste. Die Schweizer haben ihr komplettes Slalom-Weltcupteam gemeldet, wobei neben Daniel Yule, Elfter am Sonntag in Val d’Isere, auch Luca Aerni, Achter und Zwölfter bei den zwei bisherigen Weltcupslaloms der Saison, Ramon Zenhaeusern und Marc Gini im Aufgebot stehen.

    Auf dem Papier gehören auch die Österreicher zu den Favoriten auf den Obereggen-Sieg. Michael Matt wurde bereits erwähnt, gespannt darf man auch auf Marc Digruber sein, der am Sonntag beim Weltcupslalom in Val d’Isere auf den vierten Rang fuhr und einen von bisher nur zwei Europacupslalom der Saison für sich entschieden hat, und auf Christian Hirschbuehl, guter Vierter und Zehnter bei den bisher einzigen Europacupslaloms der Saison.

    Die Norweger haben Sebastian Foss-Solevaag, den 14. der FIS-Liste, Leif Kristian Haugen, ausgezeichneter Erster und Dritter bei den zwei bisherigen Europacupslaloms der Saison, und Jonathan Nordbotten, Zehnter beim Weltcupslalom in Levi und Zweiter beim ersten Europacupslalom, gemeldet.

    Die Schweden, die in Obereggen seit 2010 gleich drei Mal triumphiert haben, kommen heuer nicht mit den Topstars, genausowenig wie die Italiener, bei denen unter anderem Cristian Deville, Tommaso Sala, guter 13. am Sonntag in Val d’Isere, Giordano Ronci, Fünfter beim zweiten Europacupslalom der Saison in Levi, und Andrea Ballerin, der vor einem Jahr in Obereggen als Zwölfter der Beste der Azzurri war, auf der Meldeliste stehen.

    Die definitive Startliste wird am Dienstagabend gegen 21.00 Uhr nach der Mannschaftsführersitzung und Startnummernverlosung feststehen.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen