Du befindest dich hier: Home » Chronik » Radfahrer stirbt nach Unfall

    Radfahrer stirbt nach Unfall

    01-BlaulichtBei einem Verkehrsunfall in Bozen ist am Freitagabend ein 63-jähriger Radfahrer lebensgefährlich verletzt worden. Primo Bianchi erlag am Morgen seinen Verletzungen.

    Ein folgenschwerer Verkehrsunfall hat sich am Freitagabend in der Landeshauptstadt ereignet.

    Kurz vor 19.00 prallte ein Radfahrer in Romstraße gegen einen Pkw des Typs Alfa Giulietta.

    Der 63-jährige Mann, Primo Bianchi, der die Straße auf dem Radweg überqueren wollte, wurde mehrere Meter durch die Luft geschleudert.

    Während der Autofahrer unverletzt blieb, erlitt der Radfahrer lebensgefährliche Verletzungen. Er wurde in das Bozner Spital eingeliefert, wo er in den frühen Morgenstunden den schweren Verletzungen erlag.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (1)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • goggile

      eine äussersts gefährliche Stelle noch dazu neben einem Rondell wo die Autos wie geschosse von Richtung Rombrücke herunterfahren. Sind die roten ciclabile streifen eigentlich geseatzeskonform? Ständig passieren dorst Unfälle und für jeden Autofahrer ist nur durch äusserster Vorsicht möglich die radstreifen die roten die plötzlich die Strasse durchqueren zu überqueren. links und rechts davon schiessen die Radfahrer mit manchmal sehr hoher Geschwindigkeit in den Strassenverkeht. Immer öfter mit elektroantrieb. Wann wird man in Bozen endlich begreifen, dass solche radstreifen in einer vielbefahrenen strasse als ueberquerung nichts yu suchen aben? es genuegt ein Zebrastreifen der die Radfahrer dazu bewegt abzusteigen und das rad schieben. beim siegesplatz ist schon seit jahren eine ähnliche Gefahrenstelle immer durch diese roten fahrradvorfahrtsstreifen. gibt es die nur in bozen oder auch in anderen Städten Italiens? sind sie regelkonform`?

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen