Du befindest dich hier: Home » Chronik » Illegale Reise

    Illegale Reise

    bildschirmfoto-2016-12-08-um-13-26-12

    Flüchtlinge versteckten sich unter einem Lkw (Foto: Screenshot Tiroler Tageszeitung Online)

    In Tirol wurden erneut Flüchtlinge auf einem Güterzug aufgegriffen, der vom Brenner kam. Die Tiroler Polizei will die Kontrollen verschärfen.

    Zum dritten Mal innerhalb weniger Tage stießen Sicherheitsbeamte in Tirol auf Flüchtlinge, die illegal über die Grenze gereist sind.

    Insgesamt elf Personen wurden laut Tiroler Tageszeitung von den Polizisten in Wörgl und Innsbruck aufgegriffen.

    „Alle Männer seien leicht unterkühlt gewesen und wurden vorsorglich von Rettungskräften untersucht. Die Polizei nahm die Männer fest. Nach Abschluss der Erhebungen würden sie zurück nach Italien geschickt“, schreibt die TT.

    Ein Sprecher der Polizei bestätigte gegenüber der TT, dass man die Kontrollen aufgrund der Vorfälle intensivieren wird.

    Anfang der Woche kündigte auch die bayerische Landesregierung an, die Kontrollen an der Grenze ab 15. Dezember massiv zu verstärken.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (3)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • franz

      Wieder einmal haben die Fakten bewiesen, dass das Abkommen zwischen Österreichischen Innenministerium und Innenminister Alfano und Mediator.Kompatscher von Seiten Italiens nicht eingehalten wird..( Von wegen postfaktisches Zeitalter LH )
      Zu Recht hat Österreich der Sache misstraut, und hat sich darauf vorbereitet und angekündigt die Zäune Notfalls hochzuziehen.
      “Dass am Brenner jetzt kein Zaun steht“, sagt Kompatscher, „ist uns zu verdanken.“
      als Bindeglied, als Vernetzer, als Mediator. „Das Zaun-Material war schon angeliefert“, sagt Kompatscher. „Es liegt noch heute ungenutzt am Brenner.“ „Das Zaun-Material war schon angeliefert“, sagt Kompatscher spöttisch. „Es liegt noch heute ungenutzt am Brenner.“ (…….)
      http://www.tageszeitung.it/2016/07/07/wir-haben-noch-wuensche/
      Der Zaun liegt dort und wird aufgezogen, sollte Italien das Abkommen nicht halten, sagt Österreichs Innenminister Sobodka.
      http://www.welt.de/politik/ausland/article154866418/Oesterreich-bereitet-Schliessung-des-Brenners-vor.html

    • issy

      Arme Teufel
      Unter anderem auch angelockt von Gutmenschen setzen sie ihr Leben aufs Spiel für einen Traum, der für den Großteil leider nie in Erfüllung gehen wird.

      Ist sich die „Refugees Welcome“ – Fraktion eigentlich der Wirkung auf potentielle Migranten bewusst, wenn sie z.B. solche Aktionen durchführt?:
      http://ludwigthalheimer.com/albums/african-skiers/

      Übernehmt endlich Verantwortung und suhlt euch nicht weiterhin in eurem „wir sind die Guten und alle anderen sind Rassisten“ – Hochgefühl!

      Wenn ihr sie schon herlockt, gründet Unternehmen und gebt den Migranten gefälligst eine gut bezahlte Arbeit, damit sich die Migranten diese von euch mit angefachten Wunschträume auch erfüllen können!

      • yannis

        @issy

        es kann davon ausgegangen werden dass auch dieses „Fotoalbum“ ins Werbe Portfolio wie auch die Satelliten Bilder von den schönen Häusern in Europa, die JEDER bekommt, der Schlepper Organisationen aufgenommen wurde.
        Aber @issy hinter der Fassade so mancher Gutmenschen verbirgt sich knallhartes Profit-Interesse.

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen