Du befindest dich hier: Home » Sport » Erfolg in Tschechien

    Erfolg in Tschechien

    Foto: Vanna Antonello

    Foto: Vanna Antonello

    Big Win für die Foxes in Tschechien: Der HCB Südtirol hat Znojmo mit 3:1 in die Schranken gewiesen. Die wichtigsten Szenen.

    Die Tore von Brodie Reid und Travis Oleksuk brachten dem HCB Südtirol einen 3:1 Auswärtssieg gegen Znojmo und drei wichtige Punkte für die Tabelle. Die Tschechen lagen nach dem ersten Drittel mit 1:0 in Führung, im mittleren Abschnitt glich Oleksuk für die Foxes aus und ein starker Schlussabschnitt mit den Toren von Reid und nochmals Oleksuk bescherte den Weißroten den Sieg in der Ferne.

    Das Spiel begann mit einer Riesenmöglichkeit für den HCB Südtirol Alperia. Metropolit entwischte im Konter und legte die Scheibe goldrichtig für Palmieri auf, dieser verlor aber zu viel Zeit für den Schuss und die Chance war dahin. Im Anschluss verflachte das Spiel zusehends und die Foxes versuchten das Spiel in die Hand zu nehmen, ohne aber richtig gefährlich vor Schwarz aufzukreuzen.

    Die Bozner konnten ein Powerplay nicht nutzen und wurden dafür durch die Tschechen ihrerseits in Überzahl bestraft. Zuerst jagte Yellow Horn die Scheibe noch über das leere Tor, dann machte er seinen Fehler wieder gut, indem er für David Bartos auflegte, der zum 1:0 für Znojmo eindrückte. Die Bozner schrammten mit Insam knapp am Ausgleichstreffer vorbei und auf der Gegenseite traf Jan Lattner im Konter kurz vor Drittelende nur die Latte.

    Die Hausherren begannen das zweite Drittel sehr druckvoll, kamen aber zu keinem nennenswerten Torschuss. Genau in der besten Phase von Znojmo spielte Seymour einen schönen Querpass auf Oleksuk, der die Scheibe im Tor der Tschechen zum Ausgleich für die Foxes versenkte.

    Dann war es Brodie Reid, der sich gegen drei Gegenspieler durchsetzte und Schwarz zu einem Big Save zwang. Die Hausherren tauchten immer wieder gefährlich vor Melichercik auf. Zuerst war es der Ex-Bozner McMonagle mit einem Gewaltschuss, dann versuchtes es Sulak und zwei Mal hintereinander Yellow Horn, der Bozens Goalie zu einer Glanztat herausforderte.

    Der letzte Spielabschnitt begann mit zwei Powerplay-Situationen für die Gäste und die zweite führte auch zum Führungstreffer für den HCB Südtirol Alperia. Es war Bozens Topscorer Brodie Reid mit einer traumhaften Direktabnahme auf Zuspiel von Kearney, der seine Mannschaft in Führung brachte.

    Drei Minuten später waren die Gäste dem dritten Treffer nahe, Schwarz warf sich aber in den Schuss von Vallerand. Weitere Möglichkeiten, das Spiel vorzeitig zu entscheiden, hatten Palmieri und Kearney. Die Tschechen bemühten sich zwar redlich, das Spiel wieder auszugleichen, die Bozner hatten den Gegner aber stets gut im Griff.

    Zwei Sekunden vor Spielende gelang Travis Oleksuk das Empty Net Goal und sein zweiter Treffer in diesem Spiel.

    Am Mittwoch, 7. Dezember kehren Egger & Co. wieder in die Eiswelle zurück. Das „6 Punkte“-Match gegen Villach wird um 19.45 Uhr angepfiffen.

    HC Orli Znojmo – HCB Südtirol 1:3 (1:0 – 0:1 – 0:2)

    Die Tore: 15:19 PP1 David Bartos (1:0) – 24:40 Travis Oleksuk (1:1) – 44:27 PP1 Brodie Reid (1:2) – 59:58 EN Travis Oleksuk (1:3)

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen