Du befindest dich hier: Home » Kultur » Ikone des Futurismus

    Ikone des Futurismus

    umberto-boccioniDas Kulturzentrum Trevi in Bozen und das Mart in Rovereto intensivieren ihre Zusammenarbeit: Die Ausstellung über Umberto Boccioni wird auch in Bozen beworben. 

    Umberto Boccioni (1882–1916) war ein bedeutender Maler und Bildhauer des italienischen Futurismus. Die Ausstellung „Umberto Boccioni. Genio e memoria“ war anlässlich des 100. Todesjahres des Künstlers bereits im Palazzo Reale in Mailand zu sehen und wird in einer überarbeiteten Form nun auch im Kunstmuseum Mart in Rovereto gezeigt.

    Insgesamt werden in Rovereto mehr als 180 Zeichnungen, Gemälde, Skulpturen, Gravuren, aber auch historisches Fotomaterial, Bücher, Zeitschriften und verschiedene Dokumente dem Publikum vorgestellt, die einen Einblick in das künstlerische Schaffen und das Leben des Künstlers gewähren. Auch sein wohl bekanntestes Werk „Forme uniche nella continuità dello spazio“ (Einzigartige Formen der Kontinuität im Raum) aus dem Jahr 1913, das als Ikone des Futurismus gilt und unter anderem auf den italienisch 20-Cent-Münzen zu sehen ist, wird als Leihgabe des Jerusalemer Israel Museum in Rovereto ausgestellt.

    Kuratorin der Ausstellung ist Francesca Rossi (Castello Sforzesco, Milano) in Zusammenarbeit mit Agostino Contò (Biblioteca Civica,Verona). An der wissenschaftlichen Aufarbeiten waren unter anderem die Mailänder Stadtmuseen, das Denkmalamt des Castello Sforzesco, das Museo del Novecento e Palazzo Reale aus Mailand, der Verlag Electa und das Mart aus Rovereto beteiligt. Unterstützt wird die Ausstellung aber auch von bedeutenden privaten Museumseinrichtungen aus dem In- und Ausland.

    Die Ausstellung „Umberto Boccioni. Genio e memoria“ wird bis zum 19. Februar 2017 im Museum für zeitgenössische Kunst von Trient und Rovereto „Mart“ zu sehen sein. In Bozen wird die Ausstellung am Dienstag, 29. November um 18 Uhr im Kulturzentrum Trevi, Kapuzinergasse 28, vorgestellt. Alessandra Tiddia, die Hauptkuratorin des Mart, wird dabei das Ausstellungskonzept erklären.

    Die Vorstellung dieser Ausstellung ist zugleich der Startschuss für eine noch engere Zusammenarbeit zwischen dem Kulturzentrum Trevi in Bozen und dem Mart in Rovereto – dabei werden künftig im Kulturzentrum Trevi Materialien zu Ausstellungen gezeigt, die zeitgleich im Mart zu sehen sind.

    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen