Du befindest dich hier: Home » Sport » Jason Superstar

    Jason Superstar

    imageDie Rittner Buam besiegten am Freitag beim Continental-Cup den polnischen Meister Tychy mit 4:3.

    Die Rittner Buam legten am Freitagabend beim Continental-Cup-Halbfinale einen Einstand nach Maß hin. In der heimischen Halle bezwang der Italienmeister den polnischen Meister 2015, GKS Tychy, nach einem sehr spannenden und ausgeglichenen Match mit 4:3-Toren. Den Siegestreffer der „Buam“ erzielte Neuzugang Jared Gomes 46 Sekunden vor der Schlusssirene.

    Zwei Tore zum Erfolg steuerte der ehemalige Stanley-Cup-Sieger Jason Williams bei.

    imageDie Rittner mussten heute im wichtigen Pokal-Auftaktspiel auf die verletzten Andreas Alber, Markus Spinell, Kevin Fink und Daniel Spimpolo verzichten, dafür kehrte Tommaso Traversa ins Team zurück. Coach Riku Lehtonen standen außerdem die drei Neuzugänge Brad Cole, Jared Gomes und Jason Williams zur Verfügung.

    Nach dem torlosen, recht nervösen Startdrittel, war es dann auch der ehemalige NHL-Spieler Williams, der die Hausherren in der 33.50 Minuten auf Zuspiel von Jared Gomes und Tommaso Traversa mit 1:0 in Führung schoss. Bei diesem knappen Vorsprung blieb es auch bis zum letzten Seitenwechsel.

    Unglaubliches Schlussdrittel

    Im Schlussdrittel überschlugen sich dann die Ereignisse. Nur 83 Sekunden nach dem Pausentee glich Radoslaw Galant zum 1:1 aus und in der 44.57 Minute gingen die Gäste mit Marcin Kolusz sogar in Führung.

    imageBei beiden Treffern gab Mateusz Bepierszcz das Assist. Keine drei Minuten später schlug Ritten zurück. Williams passte zu Fabian Ebner, der zum 2:2 ausglich. Dann vergingen wieder nur 88 Sekunden, bis Jaroslaw Rzeszutko erneut Tychy nach vorne schoss. Angetrieben von den heimischen Fans konterten die Rittner aber erneut. Und wie.

    Fünf Minuten vor Spielende erzielte Jason Williams nach einer herrlichen Einzelaktion sein zweites Tor zum 3:3 und dann, in der 59.14 Minute, gab er noch Jared Gomes das Zuspiel zum 4:3-Endstand. Die Halle tobte.

    imageRitten zieht mit diesem Sieg zum Abschluss des ersten Turniertags in der Tabelle mit Spitzenreiter Beibarys Atyrau gleich. Die Kasachen hatten am Nachmittag die Weißrussen von Shakhtyor Soligorsk mit 4:1-Toren besiegt.

    Am Samstag Spitzenspiel gegen Beibarys Atyrau

    Am Samstag kommt es um 19 Uhr in Klobenstein zum direkten Duell der beiden Tabellenführer. Zuvor, um 15 Uhr trifft Shakhtyor Soligorsk auf Tychy. Der Sieger des Rittner Halbfinals und die zweitplatziere Mannschaft ziehen Mitte Jänner ins Super-Final des Continental Cup ein.

    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen