Du befindest dich hier: Home » Sport » Starke Kasachen

    Starke Kasachen

    imageDer kasachische Meister Beibarys Atyrau hat am Freitagnachmittag in Klobenstein das Auftaktspiel des Continental-Cup-Halbfinales gegen den weißrussischen Vize-Meister Shakhtyor Soligorsk überraschend klar mit 4:1-Toren gewonnen.

    Die Weißrussen erwischten den besseren Start. In der 10.30 Minute wehrte noch Torhüter Adam Svoboda einen Konter von Viktor Andrushenko mit einer Glanzparade ab, den Abpraller verwertete dann aber Artyom Demkov zur 1:0-Führung von Shakhtyor Soligorsk.

    Die Antwort der Kasachen folgte nur 15 Sekunden später, als Dmitri Stepanov mit einem satten Schuss zum 1:1 ausglich.

    Dabei blieb es auch nach den ersten zwanzig Minuten.

    imageIm Mitteldrittel konnte Soligorsk zwei Powerplay nicht nutzen, während die Kasachen mit Ilya Malyushkin in der 37.03 Minute erstmals in Führung gingen. Entschieden wurde schließlich das Match sieben Minuten vor Spielende, als Tomas Vak in Überzahl (Dmitri Utkin saß auf der Strafbank) zum 3:1 einnetzte.

    Den Schlusspunkt zum 4:1-Endergebnis erzielte in der Schlussminute Albert Vishyakov. Als beste Spieler der Partie wurden der kasachische Torhüter Adam Svoboda und der weißrussische Stürmer Sergei Yalizarov ausgezeichnet.

    Das zweite Match des Eröffnungstages findet um 20 Uhr statt. Italienmeister Ritten empfängt den polnischen Meister aus dem Jahre 2015, GKS Tychy. Die Polen schalteten im Viertelfinale Jesenice aus.

    HC Beibarys Atyrau – HC Shakhtyor Soligorsk 4:1 (1:1, 1:0, 2:0)

    HC Beibarys Atyrau: Adam Svoboda (Artyom Mikushin): Martin Cakajik-Denis Makarov, Nikita Tsirulev-Roman Smirnov, Dmitri Stepanov-Aleksei Ryzhikh, Ilya Gulyakov; Konstantin Baranov-Ilya Malyushkin-Tomas Vak, Eliezer Sherbatov-Pavel Plotnikov-Mikhail Panshin, Maxim Korobov-Alexander Zhurun-Albert Vishyakov, Yevgeni Deryabin-Alexander Zubkov-Andrei Spiridonov, Maxim Sharifyanov
    Coach: Alexander Istomin

    HC Shakhtyor Soligorsk: Maxim Malyutin (Kevin Lindskoug); Roman Dostanko-Andrei Karev, Vadim Sushko-Ilya Rak, Lauri Karmeniemi-Tony Vidgren, Konstantin Durnov; Roman Malinovski-Igor Karabanov-Artyom Levsha, Viktor Andrushenko-Nathan Robinson-Artyom Demkov, Andrei Mikhalyov-Yaroslav Chupris-Ilya Kambovich, Dmitri Utkin-Sergei Yalizarov-Kirill Nikulin
    Coach: Andrei Gusov

    Schiedsrichter: Jimmy Bergamelli (FRA), Miroslav Stefik, Matthias Cristeli (ITA), Piero Giacomuzzi (ITA

    Tore: 0:1 Artyom Demkov (10.30), 1:1 Dmitri Stepanov (10.45), 2:1 Ilya Malyushkin (37.03), 3:1 Tomas Vak (53.02), 4:1 Albert Vishyakov (59.19)

    Strafen: Beibarys Atyrau 4 – HC Shakhtyor Soligorsk 2

    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen