Du befindest dich hier: Home » News » „Kein Wartesaal für Illegale“

    „Kein Wartesaal für Illegale“

    Die Landeshauptleute Platter und Kompatscher im Zug (Archivfoto)

    Die Landeshauptleute Platter und Kompatscher im Zug (Archivfoto)

    Die Kontrollen am Brenner sollen verschärft werden. Dies hat LH Günther Platter am Dienstag angekündigt.

    Die Kontrollen am Brenner sollen verschärft werden. Dies hat LH Günther Platter am Dienstag angekündigt.

    Platter teilte mit:

    Es sei mit Innenminister Wolfgang Sobotka vereinbart worden, „die Intensität der bestehenden Kontrollen im Grenzraum am Brenner angesichts aktueller Zahlen aufgegriffener Illegaler nochmals zu erhöhen“.

    Wörtlich sagte der Tiroler LH laut TT:

    „Tirol darf nicht zum Wartesaal illegal Zugewanderter werden. Wir haben immer kommuniziert, dass wir die Situation weiter genau beobachten werden. Jetzt ist es an der Zeit, die Kontrollen weiter zu verstärken.“

    Laut aktuellster Zahlen des Innenministeriums seien heuer bisher insgesamt knapp 45.000 illegal eingereiste Migranten in ganz Österreich aufgegriffen worden, mit 10.242 habe es in Tirol die meisten Aufgriffe unter allen Bundesländern gegeben. Die überwiegende Zahl dieser Personen werde in das Land, aus dem sie eingereist sind, zurückgebracht.

    „Dass in Tirol so viele illegal Eingereiste aufgegriffen werden konnten, zeigt, dass das engmaschige Polizeikontrollsystem funktioniert“, so Platter laut TT.

    Clip to Evernote

    Kommentare (27)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • franz

      Dass so viele illegal in Österreich eingereist sind zeigt, dass Italiens Innenminister Alfano und LH Kompatscher nicht das hält was zwischen ihnen und Österreichs Innenminister Sobodka vereinbart worden ist.
      „Dass am Brenner jetzt kein Zaun steht“, sagt Kompatscher, „ist uns zu verdanken.“
      „Das Zaun-Material war schon angeliefert“, sagt Kompatscher spöttisch. „Es liegt noch heute ungenutzt am Brenner.“ (…….)
      http://www.tageszeitung.it/2016/07/07/wir-haben-noch-wuensche/
      Der Zaun liegt dort und wird aufgezogen, sollte Italien das Abkommen nicht halten. sagt Österreichs Innenminister Sobodka.
      http://www.welt.de/politik/ausland/article154866418/Oesterreich-bereitet-Schliessung-des-Brenners-vor.html

    • morgenstern

      Die einzig richtige Entscheidung. Wenn sich dann der Mopp am Brenner staut haben wir immer noch die Möglichkeit Freund Renzi anzurufen und ihn aufzufordern sein Versprechen einzulösen.

      • yannis

        @morgenstern,

        mit dem einlösen von Versprechen haben es Politiker von Natur nicht und schon gar nicht ein Italienischer !
        Übrigens der Wartesaal gehört dahin wo der „Zug´“ abfährt bzw dahin wo man die vor der Lybischen Küste abgeholten Reisenden an Land bringt, schließlich beteiligt Tirol sich nicht an der Schlepperei übers Mittelmeer.

        • ft

          Guter Mann. Wieviel „Mopps“ wollen sie denn am Brenner? Mops Hunde oder
          Mopps Wischbesen ? Die Dummheit ist eben grenzenlos. Davon leben die Politiker wie der GendarmenPlatter,dem schon wieder die Knie schlottern vor der nächsten Wahl des Bussibärenim Operettenstaat.

          • franz

            @ft
            Dass die Dummheit grenzenlos ist, bist Du der beste Beweis.
            Das zeigst Du mit Deinen niveaulosen Kommentaren.
            “http://www.tageszeitung.it/2016/05/21/zorniger-platter/#comment-326329
            ft
            22. Mai 2016 um 21:56
            Die Michl Leitner. Sie leiden an Geschmacksverirrung. Besser als „bissige Stute “ bekannt, wurde sie sofort verschrottet als ihr inkompetentes Verhalten zu offensichtlich wurde. Dem ungebildeten Sobotka musste der Kompatscher die Bildung lehren. Dieser Tölpel wollte doch glatt am Tag vor er in Rom bei Alfano auftauchen musste vor der Haustür einen Zaun aufstellen. (……..)
            “Schließlich musste Alfano und Kompatscher doch vor Sobodka Knifall machen und Sobodka recht geben.
            Im Gegensatz zu Alfano und LH Kompatscher haben die Österreicher ihr Versrechen gehalten und werden dafür sorgen dass diese Abkommen eingehalten wird, wenn es LH Kompatscher und Alfano auch nicht passt.
            Auf “rai-südtirol vom 06.05.2016 20:00 eine Deeskalation dürfte nicht funktionieren wenn wie angekündigt Hundertschaften von österreichischen Polizisten aufmarschieren.( Schuld sind also die österreichischen Polizisten
            Der Zaun liegt dort und wird aufgezogen, sollte Italien das Abkommen nicht halten. sagt Österreichs Innenminister Sobodka.
            http://www.welt.de/politik/ausland/article154866418/Oesterreich-bereitet-Schliessung-des-Brenners-vor.html

        • ft

          Na sowas, der gute Yannis hat nachgedacht. Deswegen ist auch heute Supermond. Aber vertrauen wir auf die wackeren Gendarmen des Operettenstaats unter dem Kommando des gelernten Gendarms Platter.
          Nachdem aktuell keine Flüchtlinge am Benner auftauchen werden sie
          genug Zeit haben das Watten zu errlernen.

    • franz

      Bolzano, aperto l’ex Alimarket: oggi arrivano i profughi
      La struttura attiverà due servizi: 150 posti per i migranti fuori quota e 70 per l’Emergenza Freddo di Alan Conti
      BOLZANO. L’ex Alimarket di via Gobetti, dopo anni di abbandono, è tornato questa mattina (lunedì 14 novembre) ad aprire le porte.
      http://altoadige.gelocal.it/bolzano/cronaca/2016/11/14/news/bolzano-aperto-l-ex-alimarket-oggi-arrivano-i-profughi-1.14412441
      39.000 € / Monat für die Miete des l’ex Alimarket + 28 € Flüchtling ( Clandestino – fuori Quota ) sagt Frau Stocker auf rai südtirol 14.11.2016 20:00.
      Wo bleiben die 230 restlichen Obdachlosen ?
      Frau Stocker behauptet also der Staat bezahlt 28 € / Flüchtling. Laut Innenministerium sind es 32.50 € / Flüchtling. in der Praxis sind es 35 € wie wir wissen.( Il 13 gennaio 2014 ) il Viminale ha inviato a tutte le prefetture una circolare per sondare la disponibilità di posti nelle strutture comunali e provinciali, spiegando che “gli enti che sottoscriveranno la convenzione con il Viminale” riceveranno per ogni ospite un “rimborso di 30 euro più Iva al giorno comprensivo di vitto, alloggio, gestione amministrativa dell’ospite, mediazione linguistica, assistenza per la richiesta di asilo, fornitura di abbigliamento, biancheria, prodotti per l’igiene personale”. In più “2,50 euro in contanti da dare quotidianamente all’ospite”. Un costo giornaliero, quindi, di 32,50 euro: circa 975 euro al mese.
      http://www.lintraprendente.it/2014/01/tutti-i-regali-che-lo-stato-fa-agli-immigrati/Vielleicht könnte die Caritas bzw. Frau Stocker diesbezüglich die Öffentlichkeit mittels Unterlagen bezüglich Verträge mit den verschiedenen Betreibern von Unterkünften wie Caritas Volontarius veröffentlichen.
      Sonst muss sich der Bürger fragen wer bekommt die Differenz von 32.5-35- und den 28 € .wie Frau Stocker meint.
      Das könnte Herr Oberhofer recherchieren und die Verträge veröffentlichen, schließlich wird das ganze mit Steuergeld finanziert.
      ( Mit 28 € / Flüchtling / Tag + 7 € / Flüchtling /Tag für die Miete des Gebäudes damit würde man auch auf 35 € kommen )

    • franz

      @ft nicht nur schwul auch sau dumm 🙂
      ft
      http://www.tageszeitung.it/2016/05/17/der-herzenseuropaeer/#comment-326101
      18. Mai 2016 um 13:00
      Danke für das Kompliment. Lieber schwul als dumm ! (…….)
      Wie schon geschrieben, würde ich Dir jedoch zu eine Therapie raten.
      ….. zu empfehlen wäre der Psychotherapeut aus den USA Joseph Nicolausi
      Seine Therapien sollen durchaus erfolgreich sein.
      Seine Spezialitaet ist es, Leute mit homosexuellen Neigungen so zu therapieren, dass sie sich in die heile Welt der heterosexuellen Beziehung einfuegen koennen, deren Happy End und Kroenung ja bekanntlich die Ehe mitsamt dem ihr entspriessenden Nachwuchs ist,
      Vorbei sind die Zeiten, in denen Homosexuellen nichts anderes uebrigblieb, als mit ihren pathologischen Neigungen zu leben oder dem Tip des Herrn Freud zu folgen, der meinte, Homosexuelle taeten am besten daran, ihre fehlgeleiteten Triebe zu sublimieren. Seine Vorschlaege dazu, wie diese Sublimierung von statten gehen koennte, waren ja durchaus konstruktiv. Der maennliche Homosexuelle – so meinte er – koennte sich zum Beispiel als Herrenschneider betaetigen und bei dieser Taetigkeit seine Triebe auf eine der Gesellschaft nuetzliche Weise befriedigen. (…..)
      Wenn alle Stricke reißen, kannst Du immer noch Herrenschneider werden.
      ft 🙂
      Lustig Deine Schwester, die Propagandaministerin von ( Adolf ) Renzi & Alfano
      ..e l’amica di Alfano e Renzi Castaldini NCD – che fa??? Sbraita come un’invasata che è TUTTO FALSO, coprendosi di ridicolo. ESPROPRI
      http://www.booble.it/cronaca/requisizione-albergo-a-ficarolo-matteo-salvini-pubblica-il-video-di-quinta-colonna/ 🙂 🙂

      • ft

        Warum gefällt es Ihnen eigentlich andauernd ihre sexuellen Fantasien auszubreiten ?
        Wenn Sie es nicht wissen, was ja anzunehmen ist, lassen Sie es sich von einem
        Therapeuten erklären. Er könnte Sie auch diesbezüglich kurieren.

    • ft

      Habe mich soeben informiert,und die Flüchtlinge werden mit dem Flugzeug von
      Italien nach München gebracht. Heute sind 180 Eriträer in München gelandet.
      Der gelernte Gendarm Platter und seine Haberer werden vergebens auf Flüchtlinge am Brenner warten. Nicht die erste Bauchlandung dieses Herrn.

    • goggile

      so lange sich die bevòlkerung von diesen Politikern das Geld fuer die illegal aufgezwungene Einwanderung herauszuzzln làsst ohne riesige protestmarsche wird sich nie was àndern. das Volk schlàft. nicht nur in der Wahlurne.

    • ft

      Na dann veranstalten sie und ihre Freunde doch mal einen „riesigen“ Protestmarsch. Schauen wir mal ob sie ein Dutzend Dumme zusammenkriegen

    • franz

      Mit der Unterbringung von den “fuori Quota“ bewahrheitet sich das was Kompatscher erst bestätigt und dann abgestritten hat.
      https://www.salto.bz/article/10102016/klarheit-tut-not
      Trotz des klärenden Treffens vom Freitag herrschte in den vergangenen Tagen Verwirrung. Es war nicht klar, wie viele Asylbewerber Südtirol nun effektiv aufnehmen wird beziehungsweise muss. Auch salto.bz berichtete am Freitag davon, dass Südtirol laut staatlicher Quote derzeit 1.700 Asylbewerber aufnehmen müsste. Am Samstag Morgen wurde diese Zahl dementiert. In einer Aussendung des Landespresseamt steht geschrieben: “Derzeit sind in Südtirol laut der staatlichen Zuweisungsquote 1.060 Menschen untergebracht. Im Sinne der Berechnungen des staatlichen Quotensystems entfallen auf Südtirol derzeit etwa 1.470 Aufnahmen.” Diese Zahl von 1.470 Zuweisungen sei in der Berichterstattung vom Freitag “leider fälschlicherweise umgedreht” worden, wird Landeshauptmann Kompatscher zitiert. Dass er es selbst gewesen war, der die Zahl in den Raum gestellt hatte, wird verschwiegen. Denn es war Kompatscher selbst gewesen, der noch am Freitag, im Anschluss an das Treffen in Rom, zur Journalistin der hiesigen Rai “ Tagesschau rai südtirol 07.10.2016 20:00“ 1:00 “
      wörtlich gesagt hatte: “Um die Zahl 1.700 zu erreichen werden uns nur mehr weitere 250 Personen zugewiesen..”

    • franz

      Wenn das stimmt was Generalvikar Eugen Rungaldier von der Katholischen Kirche auf rai südtirol 21.10.2016. 20:00 meint, dann ist das eine Weitere Lüge und Tatsachenverdrehung vom LH und SVP-Genossen.
      Eugen Rungaldie meint Nicht der der Staat ist für die Aufnahme der Flüchtlinge in Südtirol zuständig wie zum Teil bewusst oder aus politischen Gründen behauptet wird sonder auf Grund des Autonomiestatuts das Land und kann demensprechen autonom entscheiden wie viele Flüchtlinge wir aufnehmen.

    • franz

      Die Massen Immigration wird so schnell nicht aufhören weil es ein großes Business ist, alle bereichern sich, angefangen von den Schleppern unterstützt von
      “Mare Nostrum“- Frontex- Sofia usw. die mit ihren Schiffen, Flüchtlinge ( 95% nicht Kriegsflüchtlinge ) vor der Küste Afrikas abholen.
      Die Cooperative von Caritas – Volontarius die mit der Verwaltung von Flüchtlingsunterkünften viel Geld verdienen. Auch Hotelbetreiber die mit Flüchtlingen viel Geld verdienen.
      Coop rosse von “mafia capitale“ usw. die mit der Verwaltung von Auffanglagern – wie das CARA di Mineo – mit Carminati und Buzzi. die meinten “con gli immigrati-si-fanno piu soldi che con la droga“
      http://www.ilfattoquotidiano.it/2014/12/02/mafia-capitale-buzzi-immigrati-si-fanno-soldi-droga/1245847/

    • franz

      anscheinend gefällt der Redaktion wenn User wie ft, flizzer – +++++ auf dem Niveau von Toilettengekrizzel schreiben und ander beleidigen:
      ( Abgesehen vom rechtlichen Aspekt )

      http://www.tageszeitung.it/2016/05/31/arbeit-fuer-fluechtlinge/
      ft. 1. Juni 2016 um 15:10
      Das üblicheMärchen des Ingoranten. Vom Voucher keine blasse Ahnung. Pro 10 Euro werden 30% an Steuern und INPS abgezogen, die auf das Konto des Arbeiters gehen. Die 2 Millionen in Italien lebenden Ausländer zahlen 7 Milliarden an Steuern pro Jahr.Und 8 Milliarden INPS Beiträge wobei nur 3Milliarden ihnen zugute kommen. Also 5 Milliarden Überschuss mit dem Pensionen der Italiener bezahlt werden können.
      —————————————————————————————————–
      http://www.tageszeitung.it/2016/05/07/krawalle-am-brenner/#comment-325575
      ft 8. Mai 2016 um 15:53
      Sie bleiben ein Ignorant der nicht einmal in der Lage ist 2 englische Wörter abzuschreiben.
      Lassen Sie sich untersuchen, sie leiden an manifester Logorrhoe.
      —————————————————————————————-
      http://www.tageszeitung.it/2016/05/24/lieber-sascha/
      ft
      27. Mai 2016 um 21:59
      Keine Aufregung, ein paar verirrte Narren machen keinen Sommer. Ist ja ganz lustig wenn man so die Hirne dieser Leute offengelegt kriegt. Man glaubt es nicht
      was da alles abläuft. Diese Leute waren ja immer die Steigbügelhalter der ganzen rechten und linken Politgauner (vulgo Populisten). Wie die Dolomiten
      schreibt, unterprivilegierte mit niederer Intelligenz.
      ————————————————————————
      ft
      http://www.tageszeitung.it/2016/05/07/krawalle-am-brenner/#comment-325518
      7. Mai 2016 um 22:00
      Es heisst Black Block sie Ignorant.
      Wenn jemand etwas gegen hirnlose dumme Black Block schreibt , das ärgert ft anscheinend ziemlich.
      ———————————————————————————–
      @ft
      Apropos bezüglich Deiner Frage ob ich aus Verdruss getrunken hätte.
      lieber aus Verdruss betrunken, wie schwul und dumm.
      ft
      http://www.tageszeitung.it/2016/05/23/dann-wird-strache-kanzler/#comment-326380
      23. Mai 2016 um 23:30
      Haben Sie in Verdruss getrunken ? So kurz war ihre Bergpredigt nie.
      ++++++
      ft
      http://www.tageszeitung.it/2016/05/17/der-herzenseuropaeer/#comment-326101

      ————————————————————————————-
      http://www.tageszeitung.it/2016/05/30/saftige-strafen-4/#comment-326799
      ft
      30. Mai 2016 um 18:44
      Der hat keine Argumente. Dort wo andere ein Hirn haben hat er
      eine Dunkelkammer. Bravo der Polizei. Weiter so.

      ft 14. Mai 2016 um 21:45
      Bla Bla eines Ignoranten, der nicht einmal verstanden hat, dass der dumme Sobotka
      den Schweif eingezogen hat und sofort nach Intervention Kompatschers den Zaunbau
      eingestellt hat. Alles nur dummes Geschrei der Wiener, die ja auch deswegen bei uns so
      beliebt sind.
      (……….)
      Es war zwar nicht Sobodka der den Schweif eingezogen hat sondern Alfano und Renzi, aber für Begriffsstutzige ist eben alles anders.
      ++++++
      ft
      http://www.tageszeitung.it/2016/05/07/krawalle-am-brenner/#comment-325518
      7. Mai 2016 um 22:00
      Es heisst Black Block sie Ignorant.
      Wenn jemand etwas gegen hirnlose dumme Black Block schreibt , das ärgert ft anscheinend ziemlich.

      Zusammenfassung – ft
      +++++
      http://www.tageszeitung.it/2016/05/07/krawalle-am-brenner/#comment-325575
      ft 8. Mai 2016 um 15:53
      Sie bleiben ein Ignorant der nicht einmal in der Lage ist 2 englische Wörter abzuschreiben.
      Lassen Sie sich untersuchen, sie leiden an manifester Logorrhoe.
      ————————————————————————————-
      ft 4. September 2016 um 23:16
      “Ihr Freund der Adolf hatte sie schon vorgemacht. Die Gaskammer.“
      http://www.tageszeitung.it/2016/09/04/eklat-im-konvent/#comment-332523
      ___________________________________________________________________________
      http://www.tageszeitung.it/2016/09/08/kein-wunschkonzert/#comment-332724
      ft 8. September 2016 um 19:03
      Es gibt eben Rentner die anstatt die Inps Beiträge zu bezahlen diese lieber versoffen haben,und sich jetzt aufregen dass sie eine kleine Rente beziehen.
      Und dass der Steger etwas mit dem Autoschlüssel zu tun hat kann wohl nur einem wirren Hirn einfallen, oder einem Menschen voll Hass auf alles und jedes

      • roadrunner

        Naja, ich interpretiere das mal so, dass sich die werte Redaktion ins Fäustchen lacht, wenn der werte Herr Franz wieder mit seine Belehrungen kommt. Du glaubst wohl nicht im ernst, dass sich die Tageszeitung nicht rechtlich abgesichert hat. Die Gruppe um die Tageszeitung macht Millionenumsätze und da wird sie Angst vor dir haben?
        Bleib mal schön auf dem Boden….

        • franz

          @roadrunner
          Du interpretierst alles anders, weil Du anscheinend ein hohle eingeräucherte Birne hast und außer von Cannabisanbau und einen Joint rauchen nichts verstehst.
          Drogato von Marling wie marting meint.
          “marting.
          16. September 2016 um 08:25
          hört auf den drogato von marling, der kennt sich aus!
          der hat alles probiert was es auf dem schwarzmarkt gibt!“
          http://www.tageszeitung.it/2016/09/11/heilendes-kraut/#comment-332983
          Deine Kommentare zum Thema Gras lassen übrigens den Schluss zu, dass Du Cannabis Anbau sowie den Vertrieb von Cannabis Produkten ( Cannabinoiden ) verteidigst.
          Desweiteren schreibst Du “Peter Grünfelder hat mit seiner Auflistung von Cannabis -Produkten zu medizinisch-therapeutischen Zwecke , vollkommen recht“ (………)
          Was der Anstiftung zum Anbau und Vertrieb von Cannabinoiden Produkten gleichkommt. ( “ il reato di cui all’articolo 82 del Dpr n. 309 del 1990, può integrare, ricorrendone i presupposti, il reato di istigazione alla coltivazione di sostanze stupefacenti ex articolo 414 del C p.“ ) Besonders gravierend der Umstand ist die Anstiftung im “Social Network“ .Da dies gemäß art 1 der Verfasssung den Jugendschutz verletzt.

    • franz

      Rovigo Requisizione Hotel
      “INCREDIBILE!!!
      In provincia di Rovigo, per ospitare una nuova ondata di presunti “profughi”, sequestrano un albergo in diretta tivù, con tanto di ordine del prefetto e proprietario presente, e l’amica di Alfano e Renzi che fa??? Sbraita come un’invasata che è TUTTO FALSO, coprendosi di ridicolo. ESPROPRI di Stato e negazione dell’evidenza: governo dell’invasione, governo SOVIETICO! CACCIAMOLI!!! Il 4 dicembre #iovotono”
      http://www.booble.it/cronaca/requisizione-albergo-a-ficarolo-matteo-salvini-pubblica-il-video-di-quinta-colonna/
      Nach der Requisition schreitet der Staat ähnlich wie Erdogan nach sowietischen Muster zur Tat. Mit Carabinieri – Polizei – Guardia di Finanza , das Italienische Heer soll anscheinend auch schon in Alarmbereitschaft gesetzt worden sein 🙂 um einen italienischen Staatsbürger sein Hotel zu requirieren um 50 Flüchtlinge unterzubringen.
      Italien Richtung Diktatur . Deswegen “NEIN“ zu Verfassungsreform am 4 Dezember und nach Renzi & Genossen. und SVP-Genossen die dieses stalinistisches Regime unterstützen
      http://www.ilfattoquotidiano.it/2016/11/16/migranti-arrivati-in-15-nellhotel-di-ficarolo-rovigo-lalbergatore-si-barrica-niente-chiavi-pagherete-i-danni/3195358/

    • franz

      Dass am Brenner halbwegs Ordnung herrscht ist natürlich den Österreichern zu verdanken
      Wenn trotzdem immer wieder Illegale Flüchtlinge die Grenze Österreich überschreiten zeigt, dass Italien ihren Pflichten nicht nachkommt, Nicht wie LH Kompatscher immer wieder zu behaupten pflegt.
      Mit den Schutz der Grenzen besonders der Außengrenzen zeigt sich Italien nicht gerade von der stärksten Seite, genauso wenn es um die Sicherheit im Lande geht, nicht ohne Grund fordert Mailands Bürgermeister den Einsatz des Italienischen Heer , weil man anscheinend total die Kontrolle verloren hat.
      Seine Stärke zeigt dieser Staat unter der Regierung Renzi und Innenminister Alfano wenn es darum geht wehrlosen Bürgern deren Privateigentum zu requirieren um Flüchtlinge unterzubringen.
      Wie in Rovigo Requisizione Hotel
      “INCREDIBILE!!!
      In provincia di Rovigo, per ospitare una nuova ondata di presunti “profughi”, sequestrano un albergo in diretta tivù, con tanto di ordine del prefetto e proprietario presente, e l’amica di Alfano e Renzi che fa??? Sbraita come un’invasata che è TUTTO FALSO, coprendosi di ridicolo. ESPROPRI di Stato e negazione dell’evidenza: governo dell’invasione, governo SOVIETICO! CACCIAMOLI!!! Il 4 dicembre #iovotono”
      http://www.booble.it/cronaca/requisizione-albergo-a-ficarolo-matteo-salvini-pubblica-il-video-di-quinta-colonna/
      Nach der Requisition schreitet der Staat ähnlich wie Erdogan nach sowietischen Muster zur Tat. Mit Carabinieri -Polizei – Guardia di Finanza , das Italienische Heer , die Marine usw. soll anscheinend auch schon in Alarmbereitschaft gesetzt worden sein 🙂 um einen italienischen wehrlosen Staatsbürger sein Hotel zu requirieren um 50 Flüchtlinge unterzubringen.
      Italien Richtung Diktatur . Deswegen “NEIN“ zu Verfassungsreform am 4 Dezember und nach Hause Renzi & Genossen. und SVP-Genossen die dieses stalinistisches Regime unterstützen und sich hohe Gehälter genehmigen.
      http://www.ilfattoquotidiano.it/2016/11/16/migranti-arrivati-in-15-nellhotel-di-ficarolo-rovigo-lalbergatore-si-barrica-niente-chiavi-pagherete-i-danni/3195358/

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen