Du befindest dich hier: Home » Wirtschaft » Die Top-Weine

    Die Top-Weine

    12-weinverkostungDie Veranstaltung Top of Südtirol Wein feiert am 18. November ihre sechste Auflage. Unbestrittener „Weinkönig“ ist in diesem Jahr der Gewürztraminer Nussbaumer 2014 der Kellerei Tramin.

    Bereits zum sechsten Mal wird die Veranstaltung Top of Südtirol Wein ausgerichtet, dieses Jahr gastiert sie aber erstmals im Stadttheater Bozen. Am 18. November dreht sich dort von 14 bis 21 Uhr alles um prämierte Spitzenweine aus Südtirol: Besucher können die Weine glasweise verkosten, sich von erfahrenen Sommeliers der Sommeliervereinigung Südtirol bei der richtigen Wahl beraten lassen und dazu kleine Köstlichkeiten aus Südtiroler Qualitätsprodukten wie Rindfleisch, Speck, Brot, und Käse genießen.

    Die Südtiroler Top-Weine, die am 18. November im Stadttheater auf Weinliebhaber warten, wurden alle von den renommiertesten italienischen Kritikern und Weinführern mit Bestnoten ausgezeichnet.

    Insgesamt werden in den Weinführern 2017 ganze 119 Südtiroler Weine von 57 unterschiedlichen Betrieben prämiert, etwa mit den begehrten „Tre Bicchieri“ des Gambero Rosso (27 Weine) oder in „3×100 Vini“ des Espresso (19 Weine).

    Außerdem wurden 16 „Corone“ von Vinibuoni, 16 „Super Tre Stelle“ von Veronelli und 29 „Quattro Viti“ im Weinführer Vitae an Südtiroler Weine vergeben. Dazu kommen 14 „Vini Slow“ und 11 „Grandi Vini“ des Weinführers Slow Wine. Auf der Liste der zahlreichen Auszeichnungen für Südtiroler Topweine reihen sich außerdem 26 „Cinque Grappoli“ von Bibenda.

    Unbestrittener „Weinkönig“ ist in diesem Jahr der Gewürztraminer Nussbaumer 2014 der Kellerei Tramin, der insgesamt sechs Preise erhält: Neben Gambero Rosso und Espresso mundete er auch Veronelli, Vinibuoni, Doctor Wine und der italienischen Sommeliervereinigung AIS. Auch die Südtiroler Roten sind gut vertreten, etwa mit dem Blauburgunder Riserva Trattmann Mazzon 2013 aus Girlan, der viermal prämiert wurde.

    Die Liste der ausgezeichneten Weine ist auch deshalb so vielfältig, weil in Südtirol rund 20 diverse Rebsorten angebaut werden, verteilt auf rund 5.400 Hektar Anbaufläche und auf Höhenlagen von 200 bis 1.000 Metern.

    Dies und die geografische Lage mit ihrem Mix aus mediterranem und alpinem Klima machen den Südtiroler Wein so vielseitig. Von der produzierten Weinmenge fallen rund 60 Prozent auf Weißwein, der Rest auf Rotwein.

    Top of Südtirol Wein ist eine öffentliche Veranstaltung, der Eintrittspreis beträgt 30 Euro.

    Informationen unter: www.suedtirolwein.com.

    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen