Du befindest dich hier: Home » Politik » Die Millionen-Region

    Die Millionen-Region

    Regionalrat

    Regionalrat

    Die Regionalregierung hat am Freitag den Haushaltsvoranschlag 2017-2019 genehmigt. Für 2017 ist ein Budget von 304 Millionen Euro vorgesehen.

    Die Regionalregierung hat am Freitag unter dem Vorsitz von Arno Kompatscher den Haushaltsvoranschlag für den Dreijahreszeitraum 2017-2019 genehmigt.

    Das Planungsdokument wurde an die neuen Vorgaben zur Haushaltsgestaltung, den integrierten Kontenplan und die Haushaltsgrundsätze zu Haushaltsplanung und Finanzbuchhaltung angepasst, dies selbstverständlich unter Berücksichtigung des Stabilitätspakts.

    Laut Entwurf beläuft sich der Haushalt der Region 2017 auf 304.174.944 Euro. Für 2018 und 2019 ist ein Budget von 283,7 beziehungsweise 281,5 Millionen Euro vorgesehen. Das Haushaltsentwurf schafft auch die Voraussetzungen für die Deckung der höheren Ausgaben, die sich ab 1. Jänner 2018 durch die Übertragung der Befugnisse für das Personal der Gerichtsämter ergeben werden.

    Die Regionalregierung hat heute auch die Ausgabe für den Beitrag festgelegt, mit dem die beiden Länder zum Ausgleich der öffentlichen Finanzen beitragen, den die Region in Durchführung der Gesetzesbestimmungen und der unter den Körperschaften genehmigten Vereinbarungen übernimmt. Die Region wird demnach im Jahr 2017 und 2018 für je 26 Millionen Euro und im Jahr 2019 für 16 Millionen Euro aufkommen.

    Auf Vorschlag der Assessorin Violetta Plotegher hat die Regionalregierung unter Vorsitz von Präsident Kompatscher auch die Erneuerung der Vereinbarung mit der Agentur für Einnahmen bezüglich der Beitragseinzahlung in die Rentenfonds (mittels Mod. F24) beschlossen.

    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen