Du befindest dich hier: Home » Sport » Starke Wölfe

    Starke Wölfe

    imageAm Mittwoch feierten HDD SIJ Acroni Jesenice und der HC Pustertal Wölfe Shutout-Siege. Auch Ritten und Sterzing siegten.

    Am Mittwoch feierten HDD SIJ Acroni Jesenice und der HC Pustertal Wölfe Shutout-Siege. Die beiden Teams sind auch die ersten Verfolger von Leader Rittner Buam, die ebenfalls drei Punkte einfuhren. Zudem feierten die Red Bull Hockey Juniors, Migross Supermercati Asiago Hockey und WSV Sterzing Broncos Weihenstephan.

    HDD SIJ Acroni Jesenice – EC-KAC II 1:0

    Nur drei Wochen nach dem ersten Saisonduell standen sich Jesenice und der EC-KAC II erneut gegenüber.

    Im ersten Vergleich feierten die Slowenen einen klaren Sieg und waren auch der hohe Favorit am Mittwoch. Gleich von Anfang an übten die Steelers mit einem aggressiven Spiel viel Druck aus, doch die junge Gästemannschaft hielt erfolgreich dagegen.

    Bei einem Stangenschuss hatten die Gastgeber noch Pech, in der zwölften Minute traf Jure Sotlar dann aber zur Führung. Jesenice investierte auch im Mittelabschnitt viel, um den Vorsprung zu erhöhen, doch ohne Erfolg. Die Gäste waren zudem immer wieder in Kontern gefährlich.

    Beide Torhüter hatten bis zur zweiten Pause viel zu tun, einmal half die Stange bei den Klagenfurtern mit. Die Kärntner trauten sich im Schlussdrittel auch offensiv mehr zu und brachten viele Schüsse auf das Tor. Jesenice stand in der Defensive jedoch solide und ließ auch am Ende, als der KAC mit sechs Feldspielern agierte, keinen Gegentreffer zu.

    Red Bull Hockey Juniors – FBI VEU Feldkirch 4:3 SO

    Kurz nach Beginn des ersten Drittels, nur 40 Sekunden gespielt, gingen die Feldkircher durch den 32-jährigen Dylan Stanley in Führung. Red Bulls Tormann Nicolas Wieser, der seinen zweiten Einsatz in der Sky Alps Hockey League hatte, wurde hart geprüft, konnte aber viele gute Schüsse abwehren.

    Als sich in Minute 16 Alexander Lahoda freispielte nutzte er die Chance und traf zum 1:1-Ausgleich. Im zweiten Abschnitt starteten die Gäste wieder gleich stark los. Christoph Draschkowitz erzielte in der 21. Minute die erneute Führung der Feldkircher und Kevin Puschnik baute den Vorsprung zehn Minuten später auf 1:3 aus.

    Im Schlussdrittel kamen dann die Juniors zurück und setzten den Gegner mit zahlreichen Schüssen aufs Tor unter Druck. Daniel Wachter traf in Minute 45 zum 2:3 und Kodi Schwarz, der sein erstes Tor für die Red Bulls erzielte, schoss den 3:3-Ausgleich und schickte somit die Teams in die Verlängerung.

    Obwohl die Gäste auf die Entscheidung drängten, blieb die Verlängerung torlos. Im Penaltyschießen war es dann Jakob Mayenschein, der die Red Bull Hockey Juniors zum 4:3-Sieg schoss.

    WSV Sterzing Broncos Weihenstephan – SHC Fassa Falcons 6:2

    Im zweiten aufeinanderfolgenden Heimspiel hatte Sterzing das Tabellenschlusslicht aus Fassa zu Gast. Zum ersten Mal in dieser Saison liefen Colin Behenna und Verteidiger David Roupec, der für Simon Loef nach Sterzing kam, für die Broncos auf.

    Neil Manning eröffnete schon in der ersten Minute den Torreigen, doch die Antwort der Hausherren ließ nicht lange auf sich warten als Fabian Hackhofer traf. Geoffry Walker brachte die Falken zwar wieder in Führung, Sterzing zeigte sich jedoch auch sehr zielsicher und Simon Baur stellte auf 2:2.

    Zu Beginn des zweiten Drittels brachte Francis Verrault-Paul sein Team mit einem Doppelschlag auf die Siegerstraße und Denny Deanesi ließ sogar noch einen Treffer folgen. Verrault-Paul stellte dann in einem weiteren Konter auf 6:2, womit die Partie innerhalb von nur zehn Minuten entschieden wurde. Im Schlussdrittel verwalteten die Broncos das Ergebnis und feierten schlussendlich einen verdienten Sieg.

    Sportivi Ghiaccio Cortina Hafro – Rittner Buam 1:3

    Cortina musste gegen den Tabellenführer ohne Nicola Fontanive und den neuen Stürmer Wilson Riley Brace auskommen.

    Ritten-Trainer Riku Lehtonen fehlten hingegen Tommaso Traversa, Markus Spinell, Kevin Fink und Daniel Spimpolo.

    imageDafür feierte der ehemalige NHL-Star Jason Williams (im Bild) sein Debüt in der Sky Alps Hockey League.

    Das Startdrittel war ziemlich ausgeglichen. In der 15. Minute gingen die Hausherren mit einem Schuss von Verteidiger Francesco De Biasio in Führung.

    Ritten war dann mehrmals dem Ausgleich nahe, erzielte ihn aber erst knapp vor der zweiten Drittelpause mit Jason Williams, der ein Zuspiel von Dan Tudin zum 1:1 verwertete.

    Im Schlussdrittel musste Ritten zuerst eine doppelte Unterzahl überstehen (Frei und Borgatello saßen auf der Strafbank), ging dann aber in der 48. Minute durch Alex Frei erstmals in Führung. Für den 23-jährigen Stürmer war es bereits das achte Saisontor.

    Der Italienmeister konnte den Vorsprung bis knapp vor Spielende, als Cortina-Coach Omiccioli Torhüter Marco De Filippo für einen sechsten Feldspieler vom Eis nahm, halten. 15 Sekunden vor Schluss erzielten die „Buam“ dann sogar den 3:1-Endstand, wieder mit Jason Williams, der von Kapitän Borgatello angespielt wurde und ins leere Tor traf.

    Migross Supermercati Asiago Hockey – HC Neumarkt Riwega 8:3

    Nach dem Sieg in Feldkirch kehrte Asiago gegen Neumarkt in die Heimstätte zurück. Während Tom Barrasso alle Spieler zur Verfügung hatte, präsentierten die Wildgänse den neuen Stürmer Ratislav Gaspar, der David Vrbata ersetzt.

    Asiago erwischte dann einen Start nach Maß als Giulio Scandella nach nur drei Minuten in Unterzahl traf. Gleich danach drängten die Gäste zwar auf den Ausgleich, einzig der Puck wollte nicht über die Linie.

    Gerade in dieser Drangphase erhöhte Jose Magnabosca mit einem Handgelenkschuss auf 2:0 und Dan Sullivan ließ vor der ersten Pause sogar noch einen dritten Treffer von der blauen Linie folgen. Ab dem zweiten Drittel stand nun Moritz Steiner bei den Gästen zwischen den Pfosten, nach nur 44 Sekunden war aber auch er bezwungen – wieder war es Scandella. Nachdem Lorenzo Casetti sogar auf 5:0 erhöhte, schrieb Matteo Peiti für die Gäste an.

    Dann war wieder Asiago an der Reihe, Colin Long mit seinem ersten Saisontor und abermals Magnabosco erhöhten auf 7:1. Mit Toren von Florian Wieser für Neumarkt und Scandella mit seinem Hattrick wurde das zweite Drittel beendet. Die Partie war entschieden, in den letzten 20 Minuten gelang Linus Lundstrom nur mehr ein Treffer zum 8:3.

    HC Gherdeina valgardena.it – HC Pustertal Wölfe 0:4

    Derby-Time in Südtirol. Nach zwei Auswärtsspielen kehrte Gröden in die eigene Arena zurück und empfing dabei den HC Pustertal.

    Die Wölfe erwischten auch den besseren Start und kamen dem ersten Treffer schnell nahe, die Hausherren waren zumeist aus Kontern gefährlich. Nach 14 Minuten fälschte Wacey Rabbit einen Andergassen-Schuss zur verdienten Gäste-Führung im Powerplay ab.

    Nach Wiederbeginn übernahmen nun die Hausherren das Kommando, blieben aber vor dem Tor zu ineffizient. Gröden bekam die Rechnung präsentiert, als die Gäste erneut durch Rabbit, diesmal in Unterzahl, auf 2:0 stellten. Im dritten Abschnitt verpasste Rabbit bei einem Penalty den Hattrick, doch Shayne Wiebe sorgte dennoch für den dritten Treffer – er nützte abermals in Unterzahl einen schweren Fehler des Heimteams aus.

    Gröden hatte kein Rezept mehr um noch einmal zurück zu kommen und Armin Helfer sorgte in Überzahl sogar noch für den 4:0-Endstand, wobei Thomas Tragust ein Shutout bejubeln durfte.

    SKY ALPS HOCKEY LEAGUE

    09.11.2016: Red Bull Hockey Juniors – FBI VEU Feldkirch 4:3 SO (1:1, 0:2, 3:0, 0:0, 1:0)
    Goals Juniors: Lahoda (16.), Wachter (45.), Schwarz (50.), Mayenschein (65,/deciding penalty)
    Goals Feldkirch: Stanley (1.), Draschkowitz (21.), Puschnik (33./PP)

    09.11.2016: HDD SIJ Acroni Jesenice – EC-KAC II 1:0 (1:0, 0:0, 0:0)
    Goal Jesenice: Sotlar (12.)

    09.11.2016: WSV Sterzing Broncos Weihenstephan – HC Fassa Falcons 6:2 (2:2, 4:0, 0:0)
    Goals Broncos: Hackhofer (8.), Baur (16.), Verrault-Paul (20./23./31.), Deanesi (25.)
    Goals Fassa: Manning (1.), Walker (13.)

    09.11.2016: S.G. Cortina Hafro – Rittner Buam 1:3 (1:0, 0:1, 0:2)
    Goal Cortina: De Biasio (14.)
    Goals Renon: Williams (38./59./en), Frei (47.)

    09.11.2016: Migross Supermercati Asiago Hockey – HC Neumarkt Riwega 8:3 (3:0, 5:2, 0:1)
    Goals Asiago: Scandella (3./sh1/20./38.), Magnabosco (12./35.), D.Sullivan (17.), Casetti (27.), Long (34.)
    Goals Neumarkt: M.Peiti (30.), Wieser (37.), Lundstrom (44./pp1)

    09.11.2016: HC Gherdeina valgardena.it – HC Pustertal Wölfe 0:4 (0:1, 0:1, 0:2)
    Goals Pustertal: Rabbit (14./pp1/26./sh1), Wiebe (43./sh1), Helfer (53./pp1)

    Die Tabelle

    1. Rittner Buam 39 Punkte (+1 Spiel)
    2. HDD SIJ Acroni Jesenice 33
    3. HC Pustertal Wölfe 32
    4. EHC Alge Elastic Lustenau 31
    5. FBI VEU Feldkirch 31 (+1 Spiel)
    6. Red Bull Salzburg II 21 (+3 Spiele)
    7. SG Hafro Cortina 21 (+1 Spiel)
    8. HC Neumarkt Riwega 20
    9. EK Zell Eisbären 18
    10. Migross Supermercati Asiago 14
    11. EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel 12 (-1 Spiel)
    12. WSV Sterzing Broncos Weihenstephan 11
    13. HC Gherdeina valgardena.it 11
    14. EC Klagenfurter AC II 8
    15. EC Bregenzerwald 7 (-1 Spiel)
    16. HC Fassa Falcons 6 (-2 Spiele)

     

    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen