Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Ohne Bleibe

    Ohne Bleibe

    300 Obdachlose werden derzeit von der Caritas in Südtirol betreut. Die Betroffenen stammen immer öfter aus Bevölkerungsschichten, die noch vor Jahren weit entfernt von einem Leben auf der Straße waren.

    SEHEN SIE SICH DAS VIDEO AN.

    Clip to Evernote

    Kommentare (35)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • franz

      Auf rai -südtirol 08.11.2016 20:00 fordert Magdalena Oberrauch von der Caritas. die Bürger zu Spenden mittels einer Banküberweisung auf.
      Wie wäre es wenn Die Caritas bzw. Herr LH Kompatscher und Landesrätin für Soziales Frau Stocker sich bei ihren Partei Freunden Renzi und Alfano in Rom in dem Maße einsetzten wie sie das bei Flüchtlingen ( Clandestin ) machen, dass der Staat für solche armen italienischen Bürger 35 € / Tag für Unterkunft, in einen 4 Sterne Hotel oder einer Wohnung mit Heizung, Essen und Kleidung + IPHON zur Verfügung stellt.

    • flizzer

      Lügenfranzl!

      Beweise mir die 35 Euro Bargeld/Tag die jedem Asylwerber zur Verfügung gestellt werden, beweise mir dass alle in einem 4*Hotel oder Wohnung wohnen und beweise mir dass jeder ein Iphone, Essen & Kleider erhält. Und wenn du das nicht kannst, dann suche dir bitte deinen Artikel raus was Lügen, Hetze & Co. angeht – 50.000 DPLirgendwasblabla

    • franz

      @flizzer
      Du Blödmann , wo habe ich geschrieben, dass 35 Euro Bargeld/Tag die jedem Asylwerber zur Verfügung gestellt werden ?
      Eine reine Unterstellung von Dir .!
      4 Sterne Hotel requiriert zur Unterbringung von Flüchtlingen ( 95 % Clandestini ) Essen Kleidung Heizung TVC. Internetanschluss ++++
      Hotel Cristallo di Castel d’Azzano, a otto chilometri dall’Arena http://www.liberoquotidiano.it/gallery/italia/11999817/verona-hotel-cristanno-chiuso-immigrati.html
      IPHON on von der Caritas.
      “La Caritas usa l’8 per Mille per regalare iPhone e sigarette ai clandestini (islamici)“
      http://voxnews.info/2015/04/19/la-caritas-usa-l8-per-mille-per-regalare-iphone-e-sigarette-ai-clandestini-islamici/
      Da Du etwas Behauptest was Du nicht widerlegen kannst ( nehme ich mal an ) bzw. behauptest , dass das was “ liberoquotidiano.it“ schreibt eine Lüge ist und Fakt ist dass die Beweislast bei den liegt der etwas behauptet, ist das eine reine Unterstellung von Dir.
      Oder Kannst Du beweisen , dass“ liberoquotidiano.it“ lügt ?
      Wenn Du Das nicht kannst , dann könnte das teuer werden für Dich flizzer !
      Abgesehen davon , dass mir etwas unterstellst was Du ebenfalls nicht beweisen kannst und mich andauernd einen Lügner einen Hetzer “ kleine Rassisten und Ewiggestrige,so wie Du“…. flizzer
      http://www.tageszeitung.it/2016/09/28/verwarnter-schlaeger/#comment-333444 flizzer
      29. September 2016 um 13:53
      Hoi MiniStrache!
      Wo steht denn im Artikel dass es ein böser Ausländer war?
      Scheinst aber deinem Ösi-Vorbild in vielen Fällen zu ähneln – einfach mal schreien und hoffen dass keiner deine Vermutungen/Lügen aufdeckt!
      Kleine Rassisten und Ewiggestrige, so wie du es einer bist, sind eine Schande für die Gesellschaft und ein Zeichen, dass Bildung wichtig ist!.
      art .595 c. p Diffamazione &DL-DL-Depenalizzazione 16 marzo 2015, n. 28 I decreti legislativi nn. 7 e 8 del 15 gennaio 2016, emanati a seguito della legge delega n. 67 del 28 aprile 2014, G.U. n. 17 del 22 gennaio 2016 sieht eine Zivilstarfe bis zu 50.000 € vor.+ Anealtsspesen.Beleidigungen ca 20 mal Lügenfranz art.594 c. p & DL-Depenalizazione, wurde vom Strafrecht gestrichen bzw. durch einer Sanzione pecuniaria ( Geldstrafe ) da 100 a 8.000 € – + Sanzione civile – (Zivilstrafe)da 200 a 12.000 ersetzt.+ Anwaltsspesen “Natürlich“

      • flizzer

        Lieber Franz,

        ich habe jetzt von offizieller Stelle (Caritas) zu deinen Anschuldigungen ein Statement – und darf dir vorab mitteilen, dass deine Lügen, die du so brav verbreitest, alle entlarvt werden!

        Somit fordere ich dich auf in Zukunft das Hetzen und Lügen im Forum zu unterlassen, ansonsten muss man wohl rechtliche Schritte gegen dich einleiten!
        Die dazugehörigen Artikel kannst du dir dann gerne selber raussuchen!

        • franz

          @flizzer
          Wie schon geschrieben wenn Du glaubst beweisen zu können , dass “ Libero Quotidiano “ -“L’arena di Verona “ usw. alle lügen , dann kannst Du sie ja. verklagen
          Dass ich gelogen habe bzw. Du mich 20 mal hier im Forum als einen Lügner bezeichnest wirst Du mir bei Gericht erklären müssen. Jede weitere Unterstellung kann bis zu 50.000 € Kosten art.595 c . p DL-Depenalizzazione + jede weitere Beleidigung 8000 Geldatrfe &. + 12000 Zivilstrafe art .594 c. p -DL-Depenalizzazione . + Anwaltsspesen .“ NATÜRLICH“
          Abgesehen von Deinen Beleidigungen . “Natürlich“
          Wie gesagt
          Frau Castaldini portavoce “Propagandaministerin von NCD “ l’amica di Alfano e Renzi lönnte glatt Deine Schwester sein 🙂 🙂
          “INCREDIBILE!!!
          In provincia di Rovigo, per ospitare una nuova ondata di presunti “profughi”, sequestrano un albergo in diretta tivù, con tanto di ordine del prefetto e proprietario presente, e l’amica di Alfano e Renzi che fa??? Sbraita come un’invasata che è TUTTO FALSO, coprendosi di ridicolo. ESPROPRI di Stato e negazione dell’evidenza: governo dell’invasione, governo SOVIETICO! CACCIAMOLI!!! Il 4 dicembre #iovotono”
          http://www.booble.it/cronaca/requisizione-albergo-a-ficarolo-matteo-salvini-pubblica-il-video-di-quinta-colonna/

    • franz

      Dass, Kommentare präventiv auf beleidigende Inhalte kontrolliert – gefiltert werden, so sollte es auch sein, was aber nicht heißt, dass beleidigende diffamierende Kommentare einiger User ohne sie zu kontrollieren veröffentlicht werden,
      L’avvocato Angelo Greco meint., was die Moderatoren betrifft, Esistono due tipi di responsabilità in questi casi: quella omissiva e quella per omesso controllo

    • franz

      Verona
      4 Stern Hotel requiriert:
      http://www.larena.it/territori/villafranchese/castel-d-azzano/il-prefetto-requisisce-l-hotelper-ospitare-i-richiedenti-asilo-1.5215149
      Außerdem wurde jetzt kurzer Hand das einzige Hotel in der Ortschaft Gorino Ferrarese (Ferrara ) vom Regierungskommissär requiriert, um einige Flüchtlinge unterzubringen.
      http://www.unionesarda.it/articolo/cronaca/2016/10/25/no_ai_migranti_barricate_in_strada_contro_l_arrivo_dei_profughi_n-68-544099.html

      • franz

        “INCREDIBILE!!!
        In provincia di Rovigo, per ospitare una nuova ondata di presunti “profughi”, sequestrano un albergo in diretta tivù, con tanto di ordine del prefetto e proprietario presente, e l’amica di Alfano e Renzi che fa??? Sbraita come un’invasata che è TUTTO FALSO, coprendosi di ridicolo. ESPROPRI di Stato e negazione dell’evidenza: governo dell’invasione, governo SOVIETICO! CACCIAMOLI!!! Il 4 dicembre #iovotono”
        http://www.booble.it/cronaca/requisizione-albergo-a-ficarolo-matteo-salvini-pubblica-il-video-di-quinta-colonna/

      • franz

        Requisition bedeutet im militärischen Sinne die Beschlagnahmung von zivilen Sachgütern für Heereszwecke.
        Während des Altertums war es nicht die Ausnahme, sondern eher die Regel, Brunnen zu vergiften, um damit dem Feind zu schaden. Feindliche Krieger nahmen sich alles, was sie brauchten. Zwischen Kriegern und Nicht-Kriegern (Zivilisten) unterschieden sie oft nicht. Dies galt bis weit ins Mittelalter, zumindest dann, wenn es sich um ideologisch-religiöse Auseinandersetzungen handelte.
        Dieses Verhalten wurde in der Neuzeit – zumindest unter den „kultivierten Völkern Europas – immerhin dahingehend abgeschwächt, dass sich Soldaten in Kriegszeiten lediglich Lebensmittel und Futter für sich oder ihre Tiere nehmen durften; das Haus das Hotel den Hausrat und das Vieh der Bevölkerung aber sollten sie schonen.
        Anscheinend sind wir kein “kultiviertes Volk“.

    • franz

      Lässt ein Internetportal beleidigende Kommentare auf seiner Seite stehen, kann das teuer werden. So will es ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte (EGMR). in seinen ersten Urteil vom 10.10.2013 bzw. im Urteil vom 16.06.2015
      http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/gerichtshof-urteilt-zu-beleidigungen-in-nutzerforen-a-1039058.html

    • yannis

      @flizzer

      man kann es auch aus dem Zusammenhang reissen ! Franz schreibt NICHT dass jeder Asylant 35 € Bargeld / Tag bekommt, SONDERN dass dieser 35 €UREO Kosten pro Tag für seine Unterbringung und Verpflegung verursacht bzw. dem Steuerzahler kostet ! dabei spielt es keine Rolle wo man diese unterbringt, Hotel, Wohnung Container-Dorf etc.

      Die Versorgung eines syrischen Flüchtlings in Deutschland kostet die Steuerzahler im Schnitt 11.800 Euro pro Jahr. Das berichtet die „Bild“-Zeitung unter Berufung auf eine Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linken im Bundestag. Danach beinhalten die Kosten unter anderem die Aufwendungen für Unterkunft, die Betreuung von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen, Schule, Sprachkurse und die Herrichtung von Unterkünften.

      Quelle: http://www.n-tv.de/politik/So-viel-kostet-Deutschland-ein-Fluechtling-article19045356.html

    • franz

      So sind sie die naiven links-grünen Gutmensch, Bahnhofsklatscher, die sich selbst für intellektuell halten, während sie all diejenigen die ihnen nicht in ihrer so genannten Scheintoleranz zustimmen, ( bzw. all jene die nicht am Bahnhof stehen um zu klatschen wenn ein paar Flüchtlinge ankommen ) gleich als primitiv, von Medien manipuliert, Lügner, Hetzer “ kleine Rassisten und Ewiggestrige,als rechtsradikal, Nazi etc. diffamieren.
      Anstatt gleichen Rechte für bedürftige arme italienische Staatsbürger – ( Obdachslosen ) Mindestrentener “Esodati“ usw. zu fordern , Rechte die Immigranten vorenthalten sind , wie 35.45 € / Tag für die Unterkunft in 4 Sterne Hotels oder anderen Unterkünften.

    • flizzer

      Bitte verklage mich! Auf Anfrage schicke ich dann dir auch gerne meine Daten! Oder hast du die aich schon du Superspion? Und nimm deinen Gesinnungsgenossen Yannis mit-denn dann vereint sich ja die ELITE Südtirols

    • flizzer

      Es wurde an die entsprechenden Organisationen/Institutionen eine Anfrage zu einer Stellungnahme geschickt!

    • franz

      @flizzer
      ft – flizzer, & Castaldini NCD und Portavoce ( Propagandaministerin) von Renzi und Alfano ) könnte glatt Eure Schwester sein.:-) 🙂
      Alle drei gleich, typische naive Gutmenschen .
      Typisch für Gutmenschen ist es, dass sie sich selbst für intellektuell halten, während sie all diejenigen, die ihnen nicht in deren Scheintoleranz zustimmen, gleich als primitiv, von Medien manipuliert (bevorzugt der Springerpresse), rechtsradikal, kleine Rassisten, Nazi, Hetzer, voreingenommen, inkonsequent etc. diffamieren, nur um behaupten zu können, dass eine sachliche Diskussion mit jenen nicht möglich ist. Ein weiteres Kriterium des Gutmenschentumes ist, dass keine anderen Meinungen auch nur ansatzweise toleriert, geschweige denn akzeptiert werden. Denn nur sie allein wissen, was wirklich richtig und falsch ist, und jeder Andersdenkende wird im Namen von Toleranz und Respekt niedergemacht, da es auch ein unermesslich großes Grundbedürfnis jener Personengattung ist, sich in der eigenen moralischen Überlegenheit zu suhlen wie das Schwein im Dreck.
      Speziell wenn es um mittelalterliche Methoden der Regierung Renzi geht, die die links-grüne Regierung anwendet wenn es um die Unterbringung von Flüchtlingen
      ( zu 95 % Clandestini ) geht .
      Wie die Requirierung von Privateigentum um Flüchtlinge unterzubringen. in der Prov Rovigo.
      http://www.booble.it/cronaca/requisizione-albergo-a-ficarolo-matteo-salvini-pubblica-il-video-di-quinta-colonna/

      • flizzer

        Ich mag Menschen nicht die öffentlich lügen, hetzen ind aus 5tklassigen rechten Medien zitieren, wo der Boss bereits wegen Flaschmeldungen vor Gericht steht!

        Und ja, ich bin ein Gutmensch! Du scheinst einfach ein armer, nach Aufmerksamkeit haschender Individualist zu sein!

    • franz

      @flizzer
      Da Du anscheinend gute Kontakte zur Caritas hast, kannst Du mal nachfragen , warum die Caritas bzw. das Land der Staat, nicht den Obdachlosen die gleichen Rechte zukommen lassen wie den, sogenannten “Flüchtkingen“( Clandestini ) 35 € / Tag auf Kosten des Steuerzahlers für Untekunft usw.
      Der selbe Steuerzahler der sich bei diesen 35 € / Mann und Tag
      ( bzw. 4 Milliarden laut der Regierung – lege di stabilita 2017 ) beteidigt soll auch noch Spenden.

    • franz

      Bolzano, aperto l’ex Alimarket: oggi arrivano i profughi
      La struttura attiverà due servizi: 150 posti per i migranti fuori quota e 70 per l’Emergenza Freddo di Alan Conti
      BOLZANO. L’ex Alimarket di via Gobetti, dopo anni di abbandono, è tornato questa mattina (lunedì 14 novembre) ad aprire le porte.
      http://altoadige.gelocal.it/bolzano/cronaca/2016/11/14/news/bolzano-aperto-l-ex-alimarket-oggi-arrivano-i-profughi-1.14412441
      39.000 € / Monat für die Miete des l’ex Alimarket + 28 € Flüchtling ( Clandestino – fuori Quota ) sagt Frau Stocker auf rai südtirol 14.11.2016 20:00.
      Wo bleiben die 230 restlichen Obdachlosen ?
      Frau Stocker behauptet also der Staat bezahlt 28 € / Flüchtling. Laut Innenministerium sind es 32.50 € / Flüchtling. in der Praxis sind es 35 € wie wir wissen.( Il 13 gennaio 2014 ) il Viminale ha inviato a tutte le prefetture una circolare per sondare la disponibilità di posti nelle strutture comunali e provinciali, spiegando che “gli enti che sottoscriveranno la convenzione con il Viminale” riceveranno per ogni ospite un “rimborso di 30 euro più Iva al giorno comprensivo di vitto, alloggio, gestione amministrativa dell’ospite, mediazione linguistica, assistenza per la richiesta di asilo, fornitura di abbigliamento, biancheria, prodotti per l’igiene personale”. In più “2,50 euro in contanti da dare quotidianamente all’ospite”. Un costo giornaliero, quindi, di 32,50 euro: circa 975 euro al mese.
      http://www.lintraprendente.it/2014/01/tutti-i-regali-che-lo-stato-fa-agli-immigrati/Vielleicht könnte die Caritas bzw. Frau Stocker diesbezüglich die Öffentlichkeit mittels Unterlagen bezüglich Verträge mit den verschiedenen Betreibern von Unterkünften wie Caritas Volontarius veröffentlichen.
      Sonst muss sich der Bürger fragen wer bekommt die Differenz von 32.5-35- und den 28 € .wie Frau Stocker meint.
      Das könnte Herr Oberhofer recherchieren und die Verträge veröffentlichen.

    • franz

      @flizzer
      Caritas Direktor Kripp oder Frau Stocker soll doch einmal die Abkommen zwischen den Cooperative von der Caritas bzw. Volontarius die Verträge bezüglich Unterbringung veröffentlichen, schließlich wird das Ganze mit Steuergeld finanziert.
      ( Mit 28 € / Flüchtling / Tag + 7 € / Flüchtling /Tag für die Miete des Gebäudes ex Alimarket von Tosolini )
      ( 39000 € / Monat ) würde man auch auf 35 € kommen )
      Oder Lügt Frau Stocker ?
      Frau Stocker lügt nicht , sie sagt den Bürgern nur nicht die ganze Wahrheit, oder lieber nicht zu viel nach dem Motto: “ Man sollte irgendwie Schreckensgespenste vermeiden die Menschen verunsichern oder “Begrifflichkeiten“ die den Menschen Angst machen.
      http://www.tageszeitung.it/2016/02/14/kein-hotspot-am-brenner/ Video 1:45

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen