Du befindest dich hier: Home » Chronik » Vereitelter Einbruch

    Vereitelter Einbruch

    Polizeieinsatz im Bahnhofspark (Fotos: Asscociazione Sicurezza)

    Polizeieinsatz im Bahnhofspark (Fotos: Asscociazione Sicurezza)

    Die Polizei hat in Bozen zwei Männer verhaftet, die für mehrere Einbrüche und Vandalenakte verantwortlich sein sollen.

    Die Polizei hat in Bozen zwei Männer verhaftet, die für mehrere Einbrüche und Vandalenakte verantwortlich sein sollen.

    Es waren Bürger, die in der Nacht auf Freitag die Polizei verständigten, nachdem ein junger Afghane  im Zentrum mehrere Motorräder beschädigt hatte.

    Als ein Streifenwagen eintraf, versuchte der junge Mann zu flüchten, indem er die Polizisten schubste und beschimpfte.

    Der Mann wurde wegen Sachbeschädigung und Widerstandes gegen die Staatsgewalt angezeigt und in das Bozner Gefängnis gebracht.

    Kurz darauf wollten Polizeibeamten einen mehrfach vorbestraften Tunesier kontrollieren. Auch der 28-Jährige versuchte, sich der Kontrolle durch Flucht zu entziehen. Nachdem sie den Mann überwältigt hatten, stellten die Polizisten im Rucksack des Tunesiers eine Brechstange und weiteres Einbrecherwerkzeug sicher.

    Bei einem nahe gelegenen Geschäft entdeckten die Polizeibeamten Einbruchspuren. Und der Geschäftsbesitzer, der zuvor zwei Personen dabei beobachtet hatte, wie sie sich gewaltsam Zugang zu seinen Laden verschaffen wollten, hatte eine Personenbeschreibung abgeliefert, die auf den 28-jährigen Tunesier passte. Der Mann wurde verhaftet.

    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen