Du befindest dich hier: Home » Sport » Neuer alter Präsident

    Neuer alter Präsident

    Bruno Cappello

    Bruno Cappello

    In zwei Wochen wird das neue Landeskomitee des Leichtathletikverbandes FIDAL gewählt. Die Wiederwahl von Bruno Cappello ist fix.

    In etwas mehr als zwei Wochen, am Samstag, 19. November 2016, wird in Bozen das neue Landeskomitee des italienischen Leichtathletikverbandes FIDAL gewählt.

    Die Wiederwahl des amtierenden Präsidenten Bruno Cappello ist fix, da er der einzige Kandidat für dieses Amt ist.

    Am Montag hat die regionale Wahlkommission unter dem Vorsitz des Präsidenten Mattia Praloran sowie Michela De Pillo und Roberto Belsito seine Kandidatur offiziell angenommen. Wie jene der acht Kandidaten für die sechs Plätze im Landesverband.

    Die amtierenden Vorstandsmitglieder Pietro Calò, Edmund Lanziner, Clara Obexer, Josef Platter und Alberto Saveri kandidieren erneut, während Carlo Boninsegna und Manuel Pastore ausscheiden. Außerdem kandidieren für den Vorstand der Bozner Alessio Fuganti, der Brixner Nicolas Monese und der Meraner Martin Sanin. Der einzige Kandidart als Rechnungsrevisor ist Sergio Tonetti.

    Cappello wurde vor vier Jahren, nach der Amtszeit von Armin Bonamico, mit 91% der Stimmen als Präsident des Landeskomitees gewählt. Es war es das erste politische Amt des 67-jährigen Brixners in der Leichtathletik.

    Als Trainer des SSV Brixen hat der diplomierte Sportlehrer fünf Athleten in die Nationalmannschaft geführt. Seine Schützlinge gewannen 33 Medaillen bei Italienmeisterschaften, 18 davon in Gold. Von 1998 bis 2004 und von 2010 bis 2012 war Cappello verantwortlicher Mehrkampf-Nationaltrainer.

    Von 1981 bis 1987 war er Landes-Jugendtrainer, von 1988 bis 2009 Landestrainer. Außerdem hat sich Cappello als technischer Direktor der Jugend-WM „Südtirol 2009“ sowie zahlreicher nationaler und internationaler Veranstaltungen in Brixen einen Namen gemacht.

    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen