Du befindest dich hier: Home » Sport » Der erste Sieg

    Der erste Sieg

    imageAm sechsten Spieltag der Südtiroler Sportkegelmeisterschaft durfte sich der SV Lana über den erster „Zweier“ in der Meisterschaft 2016/17 freuen.

    Am sechsten Spieltag der Südtiroler Sportkegelmeisterschaft durfte sich der SV Lana über den erster „Zweier“ in der Meisterschaft 2016/17 freuen. Er gelang den Etschtalern im Heimspiel gegen den Vorjahresdritten Passeier.

    Lana brachte vor eigenem Publikum 3370 Kegel zu Fall. Das waren 94 Hölzer mehr als die Gäste. Dafür wurden die Hausherren mit einem 6:2-Sieg belohnt. Dank des Heimerfolgs verlässt Lana den Tabellenkeller und liegt wieder auf einem Nichtabstiegsplatz, nämlich Rang zehn.

    Ungeachtet dessen marschierte das Spitzentrio vorne ungebremst weiter. Während Tabellenführer Fugger Sterzing (8:0-Auswärtserfolg in Jenesien/3635:3304) und der Dritte Neumarkt (8:0-Heimerfolg gegen Aufsteiger Ratschings/3583:3284) gar nichts anbrennen ließen, musste St. Georgen im Heimspiel gegen Burggräfler lange zittern.

    Am Ende hatten die „Jergina“ um 12 Hölzer die Nase vorn (3341:3329) und durften sich über ein 5:3 freuen. Damit behielt der Pusterer Traditionsklub genauso seine blütenweiße Weste, wie die Wipptaler.

    Spannend verlief auch das Derby zwischen Naturns und Schnals, das die Hausherren mit 4,5:3,5 denkbar knapp für sich entschieden (3328:3298). Und bis zu den letzten Würfen alles möglich war auch im Match Kurtatsch gegen Sarnthein, das mit einer 4:4-Punkteteilung endete (3367:3326).

    In die Top-6 der Woche schafften es bei den Männern Christian Mocanu (St. Georgen/580), Tamas Kiss (629/Neumarkt), Roland Wallnöfer (Naturns/599), Aaron Peer Pratzer (Kurtatsch/640), Thomas Weiskopf (Fugger Sterzing/649) und Predrag Rapo (Lana/588).

    Frauen: Passeier mutiert zum Favoritenschreck

    In der A-Klasse der Frauen gibt es einen neuen Favoritenschreck. Passeier schlug zwei Wochen nach dem Heimsieg gegen Tirol Mutspitz auch Villnöß vor eigenem Publikum. Nach der letzten gespielten Kugel stand es 4:2 für die Gastgeberinnen.

    Am sechsten Spieltag gab es auch einen 6:0-Erfolg den Dagmar Wiedenhofer mit ihrem neuen Klub Mutspitz gegen ihren alten Verein Deutschnofen feierte. Spitzenreiter Fugger Sterzing gewann auswärts genauso 5:1 (gegen Meran), wie Los Birillos (in Pfalzen). Außerdem durften sich Pfeffersberg (4:2 gegen Vöran Blecherne) und Burggräfler (4:2 gegen Plose) zwei weitere Zähler am Konto gutschreiben lassen.

    Sandra Hofer (Pfeffersberg/560), Doris Libardi (Passeier/585), Petra Dorfmann (Los Birillos/548), Dagmar Wiedenhofer (Tirol Mutspitz/602), Veronika Tock (Fugger Sterzing/547) und Alina Platter (Burggräfler/588) schafften es diese Woche in die Top-6 der Keglerinnen.

    Südtiroler Sportkegelmeisterschaft, 6. Spieltag in der A1-Klasse der Männer

    St. Georgen – Burggräfler 5:3
    Neumarkt – A. Ratschings 8:0
    Naturns – Schnals 4,5:3,5
    Kurtatsch – Sarnthein 4:4
    Jenesien – Fugger Sterzing 0:8
    Lana – Passeier 6:2

    Die Tabelle:
    1. Fugger Sterzing 12 Punkte
    2. St. Georgen 12
    3. Neumarkt 10
    4. Kurtatsch 7
    5. Passeier 6
    6. Sarnthein 5
    7. Naturns 5
    8. Burggräfler 4
    9. A. Ratschings 4
    10. Lana 3
    11. Jenesien 2
    12. Schnals 2

    Südtiroler Sportkegelmeisterschaft, 6. Spieltag in der A-Klasse der Frauen
    Pfeffersberg – Vöran Blecherne 4:2
    Passeier – Villnöß 4:2
    Pfalzen – Los Birillos 1:5
    Deutschnofen – Tirol Mutspitz 0:6
    Meran – Fugger Sterzing 1:5
    Burggräfler – Plose 4:2

    Die Tabelle:

    1. Fugger Sterzing 12
    2. Burggräfler 10
    3. Tirol Mutspitz 8
    4. Plose 8
    5. Los Birillos 8
    6. Villnöß 6
    7. Meran 5
    8. Deutschnofen 4
    9. Pfeffersberg 4
    10. Passeier 4
    11. Pfalzen 3
    12. Vöran Blecherne 0

    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen