Du befindest dich hier: Home » Chronik » Spagnolli nur leicht verletzt

    Spagnolli nur leicht verletzt

    Der Einsatz am Unfallort (Foto: FF Kardaun-Karneid)

    Der Einsatz am Unfallort (Foto: FF Kardaun-Karneid)

    Bei einem Verkehrsunfall im Eggental ist am frühen Donnerstagmorgen Bozens Alt-BM Gigi Spagnolli verletzt worden.

    Am Donnerstag um 06:33 Uhr ist es zu einem Verkehrsunfall im Eggental bei Km 7,5 nach den beiden Tunnels in der Nähe der Fischzucht gekommen.

    Während ein Fahrer das Fahrzeug selbstständig mit leichten Verletzungen verlassen konnte, waren die Türen des zweiten Fahrzeuges durch den Aufprall blockiert. Mit hydraulischen Bergegerät wurde der Fahrer aus dem Fahrzeug befreit.

    Bei dem Verletzten handelt es sich um den Bozner Ex-Bürgermeister Gigi Spagnolli. Über den Grad seiner Verletzungen war zunächst nichts bekannt.

    Kurz vor Mittag hieß es: Der Alt-Bürgermeister habe leichte Kopfverletzungen erlitten.

    Der Einsatz der Feuerwehr am Unfallort (Foto: Berufsfeuerwehr)

    Der Einsatz der Feuerwehr am Unfallort (Foto: Berufsfeuerwehr)

    Der amtierende Direktor des Landesamtes für Jagd und Fischerei kann das Krankenhaus voraussichtlich am Freitag wieder verlassen.

    Zur Unfalldynamik:

    Gigi Spagnolli soll mit seinem Wagen aus noch ungeklärter Ursache ins Schleudern geraten und auf die Gegenfahrbahn geraten sein. Dabei prallte er gegen einen entgegenkommenden Wagen. Ein drittes Auto fuhr auf die beiden Unfallautos auf.

    bildschirmfoto-2016-10-27-um-12-41-44Im Einsatz standen auch die Berufsfeuerwehr Bozen, die Carabinieri, das Weiße Kreuz und die Carabinieri.

    Bereits am Mittwochnachmittag gegen 18.00 Uhr hatte es einen Unfall auf der Eggentalerstraße mit glimpflichem Ausgang gegeben.

    Der Unfall am Mittwochnachmittag (Foto: FF Gummer)

    Der Unfall am Mittwochnachmittag (Foto: FF Gummer)

    Clip to Evernote

    Kommentare (3)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen