Du befindest dich hier: Home » Sport » Harte Brocken

    Harte Brocken

    hcb-linz-11Der HCB Südtirol Alperia muss am Wochenende innerhalb von drei Tagen gegen Linz und gegen die Vienna Capitals antreten.

    Vor der internationalen Spielpause bekommen es die Foxes noch mit zwei “dicken Brocken” zu tun.

    Nach den beiden siegreichen letzten Auswärtsspielen gegen Fehervar und Ljublijana müssen Egger & Co. innerhalb von drei Tagen gegen Linz (auswärts) und Vienna (Heimspiel) antreten.

    Coach Tom Pokel muss die Kräfte seiner Cracks gut einteilen, da er auf Daniel Frank (verletzt) und Glen Metropolit (trifft erst in der kommenden Woche in Bozen ein) weiterhin nicht zählen kann.

    Greg Metropolit

    Greg Metropolit

    Metropolit wird daher sein hart erwartetes Debüt erst nach der Spielpause am 11. November in der Eiswelle im Spiel gegen Znojmo geben.

    Alex Gellert hingegen wird aller Voraussicht nach wieder als Stürmer eingesetzt werden.

    Am Freitag 20. Oktober um 19,15 Uhr sind die Foxes in Linz bei den Black Wings zu Gast.

    Die Österreicher sind aktueller Tabellenzweiter und weisen den besten Sturm der EBEL mit 56 erzielten Toren auf. In den letzten Spielen haben die Linzer vier aufeinanderfolgende Siege gefeiert und wollen natürlich die Jagd auf den Tabellenersten Red Bulls Salzburg fortsetzen.

    Der HCB befindet sich aktuell auf dem fünften Tabellenplatz mit einem Rückstand von fünf Punkten und möchte sich für die Niederlage vom zweiten Spieltag in der Eiswelle – das Match endete bekannterweise mit 4:0 für die Black Wings – revanchieren. B

    esonderes Augenmerk sollten die Foxes auf Dan DaSilva legen, welcher in den ersten 14 Spieltagen nicht weniger als 17 Punkte erzielt hat. Bei den Boznern hingegen befinden sich Marc-Olivier Vallerand und Nick Palmieri in aufsteigender Form. Beide haben in den beiden letzten Spielen gegen Ljublijana und Fehervar je zwei Tore erzielt.

    Das Match gegen die Vienna Capitals findet hingegen am Sonntag 30. Oktober um 18.30 in der Eiswelle statt. Das erste Spiel in der Albert-Schultz-Eishalle in Wien gewannen die Hausherren im Penalty-Schießen und auch das Match von Sonntag verspricht einiges an Spannung.

    Dieses Spiel erhält auch durch die Rückkehr in die Eiswelle einiger Ex-Bozner Spieler die notwendige Brisanz. So werden Taylor Vause, Jerry Pollastrone und MacGregor Sharp diesmal im Dress der Vienna Capitals auflaufen.

    Pollastrone ist der zweitbeste Top Scorer der Österreicher, große Gefahr geht aber auch von Riley Holzapfel aus, welcher in 13 Spielen 19 Punkte verbucht hat.

    Die Eintrittskarten für das Spiel von Sonntag können auch Online über unsere Webseite www.hcb.net erworben werden.

    In den Filialen der Sparkasse von Bozen (Waltherplatz, Gries und Romstrasse), Eppan, Auer, Meran, Schlanders, Sterzing, Brixen und Bruneck sind die Tickets im Vorverkauf erhältlich.

    Freitag 28. Oktober um 19,15 Uhr, Keine Sorgen Eisarena, Linz
    EHC Black Wings Linz – HCB Südtirol Alperia

    Sonntag 30. Oktober um 18,30 Uhr, Eiswelle, Bozen
    HCB Südtirol Alperia – Vienna Capitals

    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen