Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Polizei im Dauereinsatz

    Polizei im Dauereinsatz

    polizeiDie Polizei hat in Bozen mehrere Personen wegen Raubes, Diebstahls und wegen Bedrohung angezeigt.

    Die Polizei hat in Bozen zwei marokkanische Staatsbürgerinnen angezeigt.

    Im Verlauf einer Hausdurchsuchung in der Wohnung der beiden Frauen wurden Kinderkleidungsstücke sichergestellt, die aus einem Geschäft gestohlen worden waren.

    Die Frauen, 24 und 32 Jahre alt, wurden wegen erschwerten Diebstahls angezeigt.

    Außerdem zeigte die Polizei zwei Personen wegen Raubes und wegen Bedrohung an.

    Ein 26-jähriger tunesischer Staatsbürger wird beschuldigt, Mitte Oktober einer Frau aus Bozen die Handtasche entrissen zu haben.

    Im zweiten Fall geht es um einen Mann, der eine Frau in Bozen mit einem Messer bedroht haben soll. Die Frau schlug den Mann in die Flucht, indem sie laut um Hilfe schrie.

    Schließlich hat die Polizei noch drei Frauen angezeigt, die mit einem Neugeborenen unterwegs waren und offenbar Einbruchsziele auskundschafteten. Bei einer Kontrolle stellte sich heraus, dass die drei Nomadinnen Einbrecherwerkzeuge bei sich trugen.

    Eine der Frauen hatte – nach Angaben der Polizei – ein Bündel Bargeld in die Hose eingenäht.

    Clip to Evernote

    Kommentare (1)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen