Du befindest dich hier: Home » Sport » Italienische Siege

    Italienische Siege

    imageDie Teams von Asiago und Cortina setzten sich am Mittwoch in Duellen mit österreichischen Vertretern durch.

    Während Sportivi Ghiaccio Cortina Hafro den sechsten Platz mit einem 5:2-Erfolg beim EC „Die Adler“ Stadtwerke Kitzbühel erfolgreich verteidigte, gelang Migross Supermercati Asiago Hockey der dritte Heimsieg in Folge.

    Die Italiener besiegten die Red Bull Hockey Juniors 4:2.

    Migross Supermercati Asiago Hockey – Red Bull Hockey Juniors 4:2
    Die Fans in Asiago sahen ein sehr schnelles Spiel, bei dem sich die Hausherren einige Chancen erarbeiteten, und das obwohl die Juniors in der Defensive eigentlich relativ kompakt standen.

    Im Konter waren die Salzburger zudem immer wieder gefährlich. Der erste Treffer ging aber auf das Konto von Asiago:

    Nach 13 Minuten versenkte Anthony Nigro nach einer schönen Aktion direkt unter die Latte. Die Salzburger schlugen aber in einem der Konter zurück, mit etwas Glück und dem Schlittschuh von Daniel Sullivan stellte Michael Lahoda auf 1:1.

    Nach Wiederbeginn stand Gäste-Goalie Kevin Reich im Rampenlicht, er verzeichnete gleich drei Big Saves. Asiago bekam in dieser Phase drei Powerplay zugesprochen. Zuerst scheiterte Jose Magnabosco noch an der Stange, danach traf er mit einem platzierten Handgelenksschuss. Die Hausherren verloren das Momentum, als auch die Red Bulls in Person von Tobias Eder in Überzahl zurückschlugen.

    In der letzten Minute vor der Pause stand Stefano Piva dann goldrichtig, er musste den Puck für sein erstes Saisontor nur mehr über die Linie drücken.

    Im Schlussabschnitt schenkten sich die beiden Teams nichts, nach 50 Minuten schalteten die Gäste sogar noch einen Gang höher, scheiterten aber immer wieder an Frederic Cloutier. Kurz vor dem Ende sorgte dann Giulio Scandella für die Entscheidung, eine hitzige Partie fand dann in kleineren Raufereien ihren Ausklang.

    EC „Die Adler“ Stadtwerke Kitzbühel – Sportivi Ghiaccio Cortina Hafro 2:5
    Beide Mannschaften starteten gut ins Spiel, neutralisierten sich jedoch in den ersten 20 Minuten gegenseitig. Kitzbühel brachte zwar mehr Schüsse auf das gegnerische Gehäuse, dennoch ging es mit einem torlosen Unentschieden in die erste Pause.

    Im zweiten Spielabschnitt konnten die Gäste aus Cortina in der 24. Minute durch einen Powerplay-Treffer von Zachary Torquato mit 0:1 in Führung gehen.

    Die Antwort der Adler ließ jedoch nicht lange auf sich warten. Lediglich 98 Sekunden später glichen die Kitzbüheler in Person von Tommi Laine zum 1:1 aus. Die Gäste aus Italien übernahmen nach diesem Treffer jedoch zunehmend das Zepter und münzten dieses Überlegenheit auch in zwei Tore um:

    Zuerst traf Edoardo Caletti in Überzahl, dann stellte Francesco De Biasio auf 1:3. Im Schlussabschnitt gaben die Adler nochmal alles. Es waren jedoch wiederum die Gäste, die in der 47. Minute ihre Führung durch Connor Leen ausbauen konnten. Kurz darauf war wieder der finnische Legionär der Adler zur Stelle.

    Tommi Laine verkürzte mit seinem zweiten Treffer an diesem Abend auf 2:4. In den Schlussminuten dann die endgültige Entscheidung. Zwei Minuten vor dem Ende traf Federico Lacedelli zum 2:5-Endstand.

    Sky Alps Hockey League:
    19.10.2016: Migross Supermercati Asiago Hockey – Red Bull Hockey Juniors 4:2 (1:1, 2:1, 1:0)
    Goals Asiago: Nigro (13.), Magnabosco (27./pp1), Piva (39./pp2), Scandella (58.)
    Goals Red Bulls: Lahoda (13.), Eder (31./pp1)

    19.10.2016: EC „Die Adler“ Stadtwerke Kitzbühel – Sportivi Ghiaccio Cortina Hafro 2:5 (0:0, 1:3, 1:2)
    Goals Kitzbühel: Laine (25., 50./pp)
    Goals Cortina: Torquato (24./pp), Caletti (31./pp), De Biasio (36.), Leen (48.), F. Lacedelli (58.)
    Weiter

    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen