Du befindest dich hier: Home » Sport » Südtirol holt 3 Medaillen

    Südtirol holt 3 Medaillen

     

    Sara Buglisi

    Sara Buglisi

    Die Südtiroler U16-Landesauswahl kehrt von der Italienmeisterschaft in Cles, wie schon in den beiden letzten Jahren in Borgo Valsugana und Sulmona, mit drei Medaillen zurück.

    Die Lanaerin Nathalie Kofler gewann Silber im Stabhochsprung, während die Boznerin Federica Cavalli über 300 m und die Meranerin Sara Buglisi im Gehen Bronze holten.

    In der Mannschaftswertung kam die Südtiroler Auswahl mit 330 Punkten auf den 13. Gesamtrang, der Titel ging an die Lombardei mit 587 Zählern, vor Latium (565.5) und Veneto (540).

    Die Mädchen belegten den ausgezeichneten 7. Platz, die Burschen kamen hingegen über den 18. Rang nicht hinaus. Insgesamt waren 952 Athletinnen und Athleten aus 21 Regionen am Start.

    Schwache Burschen, starke Mädchen

    Während die einheimischen Burschen bei der Vergabe der Spitzenplätze nicht mitreden konnten, gewannen die Südtiroler Mädchen gleich drei Medaillen und belegten außerdem noch weitere sechs Top-Ten-Platzierungen.

    So wurde Katja Pattis (Läuferclub Bozen) in 6:46.96 Minuten Vierte über 2000 m, während die Bruneckerin Ida Harasser (10.40 Sekunden über 80m) und die Lanaerin Sophie Mittersteiner (11.42 m im Dreisprung) auf den 5. Rang kamen.

    Silber holte Nathalie Kofler im Stabhochsprung. Die 15-Jährige aus Lana egalisierte im ersten Versuch ihre persönliche Bestleistung von 3.40 m und musste sich nur der Lombardin Laura Pirovano geschlagen geben, die nach einem Fehlversuch bei 3.40 m erst im dritten und letzten Versuch 3.45 m übersprang und somit den Italienmeistertitel gewann.

    Bronze holte Federica Cavalli des Bozner Vereins SAF über 300 m. Der Sieg ging an die Römerin Chiara Gherardi, die in 39.74 Sekunden erstmals unter der 40-Sekunden-Marke blieb. Zweite wurde Francesca De Mitri aus Apulien (40.98), Dritte Cavalli in 41.36 Sekunden.

    Eine Bronzemedaille gewann auch die Meraner Geherin Sara Buglisi in 15:02.40 Minuten im 3-km-Bewerb. Die neue Italienmeisterin Angela Di Fabio aus den Abruzzen (14:23.45) und die zweitplatzierte Alice Leonardi aus Catania (14:57.36) blieben unter 15 Minuten.

    Heuer insgesamt zehn Medaillen bei Jugend-Italienmeisterschaften

    Mit den drei Medaillen bei der U16-Italienmeisterschaft in Cles endet die Bahnsaison der Leichtathleten, die auch heuer für Südtirol sehr erfolgreich war. Insgesamt holten die einheimischen Nachwuchsathleten in den Altersklassen U16, U18, U20 und U23 zehn Medaillen.

    Die Sprinterin Julia Viktoria Calliari und die 5000-m-Läuferin Sophia Zingerle kürten sich in der Altersklasse U20 zu Italienmeisterinnen. Silber holten die U18-Kugelstoßerin Sofia Steinkasserer sowie die U23 Valentina Cavalleri (400-m-Hürden) und Chiara Bergia (Speer), während die U18 Isabel Vikoler (400-m-Hürden) und der U23 Andreas Zagler (Speer) Bronze gewannen.

    Alle Ergebnisse der Südtiroler U16-Auswahl in Cles:

    Mädchen:
    80m: 5. Ira Harrasser (SSV Bruneck) 10.40
    80m extra: 10. Sandra Holzner (SV Lana) 10.93
    300m: 3. Federica Cavalli (SAF Bolzano) 41.36
    1000m: 14. Ruth Hannah Hauser (SG Eisacktal) 3:13.86
    2000m: 4. Katja Pattis (Läuferclub Bozen) 6:46.96
    1200m Hindernis: 11. Emma Elisabeth Garber (SC Meran) 4:10.74
    80m Hürden: 14. Maia Gamper (SC Meran) 12.77
    300m Hürden: 14. Miriam Ploner (Läuferclub Bozen) 49.06
    Hoch: 18. Hannah Insam (Atletica Gherdeina) 1.53
    Stab: 2. Nathalie Kofler (SV Lana) 3.40
    Weit: 12. Linda Maria Pircher (SV Lana) 5.08
    Drei: 5. Sophie Mittersteiner (SV Lana) 11.42
    Kugel: 8. Chiara Cardinale (SAF Bolzano) 11.01
    Diskus: 9. Marie Gruber (SC Meran) 27.70
    Speer: 27. Regina Waldner (SV Lana) 23.72
    3km Gehen: 3. Sara Buglisi (SC Meran) 15:02.40
    Fünfkampf: 18. Linda Enrich (SSV Brixen) 2.985
    4x100m-Staffel: 8. Südtirol (Sandra Holzner, Ira Harasser, Maia Gamper, Federica Cavalli) 50.24

    Buben:
    80m: 23. Elias Vonella (CSS Leonardo da Vinci Bolzano) 10.12
    80m extra: 17. Leonardo Agnesani (SAF Laives) 10.21
    300m: 25. Hugo Raphael Fara (CSS Leonardo da Vinci Bolzano) 39.49
    1000m: 21. Alessandro Paganni (AS Merano) 2:57.40
    1200m Hindernis: 28. Lukas Engl (SSV Bruneck) 3:53.37
    100m Hürden: 19. Mathias Sulzenbacher (SV Lana) 15.82
    300m Hürden: 27. Simon Kirchler (SG Eisacktal) 46.50
    Hoch: 23. Gabriele Sireus (SA Bolzano) 1.65
    Stab: 20. Nicola Paletti (SA Bolzano) 2.50
    Weit: 23. Jvan Irsara (SA Bolzano) 4.88
    Drei: 30. Elias Jocher (SG Eisacktal) 11.50
    Kugel: 21. Christian Stablum (SV Lana) 10.95
    Diskus: 23. Cristof Pfattner (SV Lana) 28.17
    Hammer: 17. Matteo Bizzotto (CSS Leonardo da Vinci Bolzano) 27.48
    Speer: 22. Gurpreet Singh (SSV Bruneck) 40.08
    Sechskampf: 19. Patrick Laimer (SV Lana) 3.320
    4x100m-Staffel: Südtirol (Leonardo Agnesani, Elias Jocher, Hugo Raphael Fara, Elias Vonella) aufgegeben

    Endwertung “Kinder+Sport Cup” U16 Mädchen und Burschen

    1. Lombardei 587 Punkte
    2. Latium 565.5
    3. Veneto 540
    4. Piemont 514.5
    5. Emilia Romagna 504
    6. Friaul Venezia Giulia 503.5
    7. Toskana 503
    13. Südtirol 330

    U16 Mädchen
    1. Lombardei 299
    2. Veneto 282
    3. Latium 268.5
    4. Toskana 267
    5. Piemont 259
    6. Emilia Romagna 255
    7. Südtirol 246

    U16 Burschen
    1. Latium 297
    2. Lombardei 288
    3. Friaul Venezia Giulia 267.5
    4. Veneto 258
    5. Piemont 255.5
    6. Emilia Romagna 249
    7. Toskana 236
    18. Südtirol 84

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen