Du befindest dich hier: Home » Chronik » 386 Einsätze

386 Einsätze

386 Einsätze

Der Aiut Alpin Dolomites war in der Sommersaison 386 Mal im Einsatz. Ein Großteil der Einsätze galt Bergsteigern und Wanderern.

Aiut Alpin Dolomites war in diesem Sommer laut Abmachung mit der Sanität- und Landesverwaltung vom 11. Juni bis 09. Oktober 2016 im Einsatz.

In diesem Zeitraum wurden 386 Hubschrauberrettungs-Einsätze durchgeführt.

Ein Großteil der Einsätze galt Bergsteigern und Wanderern ( 126 Fälle). Bei den restlichen Einsätzen handelt es sich um: Freizeit-, Arbeits- und Straßenunfälle, allgemeine medizinische Notfälle und Suchaktionen.

• Nach Provinzen: Bozen 342 ; Trient 25 ; Belluno 19 Einsätze.
• Geborgene Personen: 401 ; davon 187 medizinische Notfälle, 148 Verletzte,
44 Unverletzte; 22 Tote (15 in Folge medizinischer Notfälle, 7 durch Traumen verschiedener Art .

• Herkunftsland:
o Italien 265 (davon aus Südtirol 169, Trentino 6, Belluno 5)
o Deutschland und Österreich 112
o Andere (Europa + Übersee) 24

Aiut Alpin Dolomites unterstreicht die gute Zusammenarbeit mit dem Sanitätsbetrieb, der Landesnotrufzentrale und der HELI-Flugrettung Südtirol.

Ein besonderes Dankeschön geht an alle Freiwilligen der Bergrettungsdienste, an die Piloten, Anästhesisten, Windenmänner und Hubschraubertechniker, welche jeden Tag Dienst in der Flugrettungsbasis Pontives geleistet haben.

Aiut Alpin Dolomites wird die Wintertätigkeit am 3. Dezember 2016 wieder aufnehmen.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen