Du befindest dich hier: Home » Politik » „Kontrolle ist bester Schutz“

    „Kontrolle ist bester Schutz“

    Anlässlich des „Nationalen Tages der Arbeitsunfallopfer“, welcher jährlich am 9. Oktober begangen wird, fordert Landtagsabgeordneter und Vorsitzender der ArbeitnehmerInnen in der SVP Helmuth Renzler klare gesetzliche Bestimmungen und mehr Kontrollen.

    Arbeitgeber und Arbeitnehmer sind sich einig, dass die Sicherheit und Gesundheit der Mitarbeiter an vorderster Stelle stehen. Doch die Politik erlässt ständig neue Bestimmungen, die den bürokratischen Aufwand rund um die Arbeitssicherheit ins Unendliche steigen lässt. Das eigentliche Ziel jedoch, den maximalen Schutz der Mitarbeiter, bleibt bis heute leider immer noch verfehlt.

    „Die anschwellende Bürokratie bringt schlussendlich nicht immer mehr Sicherheit für die Mitarbeiter, sondern ist kaum überschaubar und schwer in die Praxis umsetzbar. Wir brauchen klare und einfache Bestimmungen. Arbeitssicherheit darf keine Mehrbelastung für die Betriebe und Unternehmen sein. Sie muss anwendbar sein und nur Kontrollen können Garant dafür sein, dass die vorgeschriebenen Bestimmungen eingehalten werden“, kritisiert Helmuth Renzler.

    Die Politik muss sich um mehr Kontrollen bemühen. Strafrechtliche Maßnahmen sind durchaus sinnvoll. Denn die Arbeitgeber müssen ihren Aufgaben nachkommen und dürfen die Gesundheit ihrer Mitarbeiter als oberstes Gut nicht aus den Augen verlieren.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (1)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • wanderer

      Z.B Für Arbeiten auf der Baustelle auch nur für wenige Stunden für wenige Hundert€ ist das Studieren von mindestens 100 Seiten Sicherheitsplan und das Erstellen ein Einsatzsicherheitsplanes (ESP) von mind. 15 Seiten Vorschrift! Dazu unzählige Nachweise über besuchte Kurse, Ausbildungen usw. + Zert. (CE) aller verwendeten Maschinen und Materialien. Das ist die Realität. In D, A, Ch, E usw. lachen sie sich tot wenn man so etwas zeigt oder erklärt.

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen