Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » Die Homo-Kampagne

    Die Homo-Kampagne

    Bildschirmfoto 2016-10-05 um 11.16.05

    Die schwul-lesbische Initiative Centaurus startet zum Coming-Out-Tag eine landesweite Plakatkampagne unter dem Motto: „Ganz gleich wen du liebst, lebe wie es dir gefällt.“

    Am kommenden Dienstag, den 11. Oktober wird weltweit der Coming Out Tag begangen. Zum Anlass startet die schwul-lesbische Initiative Südtirol eine neue Sensibilisierungskampagne. Landesweit werden an zirka 100 Bushaltestellen Plakate mit der Botschaft „Voll mein Leben – Ganz gleich wen du liebst, lebe wie es dir gefällt.“ erscheinen. Zudem wird ab 20. Oktober in mehreren Kinos Südtirols ein Kinospot mit der selben Botschaft laufen.

    Bildschirmfoto 2016-10-05 um 11.17.06

    Der Coming Out Day wurde zum ersten Mal 1988 in den USA begangen und hat als Ziel die Sichtbarkeit und damit das Selbstbewusstsein von LGBT-Menschen in der Gesellschaft zu stärken. Das Coming Out (Eng.: „herauskommen“) ist für gleichgeschlechtlich liebende Menschen der Prozess der Bewusstwerdung der eigenen sexuellen Orientierung bzw. Identität, aber auch die Bekanntgabe von diesen in ihrem sozialen Umfeld und stellt deshalb einen sehr wichtigen aber in der Regel auch nicht leichten Moment in ihrem Leben dar.

    Mit dieser Kampagne will Centaurus alle Schwulen, Lesben und Transgender dazu ermutigen ihr Leben in vollen Zügen zu genießen und keine Kompromisse in ihrer Lebensqualität einzugehen. Offen leben heisst sichtbar sein und das eigene Leben so zu leben wie es einem gefällt.

    Clip to Evernote

    Kommentare (7)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • franz

      Ganz gleich wen du liebst, lebe wie es dir gefällt.“
      Auch wer seinen Hund oder eine Ziege liebt soll sie lieben schließlich sind Tiere auch nur Menschen! 🙂
      Offen leben heißt sichtbar sein und das eigene Leben so zu leben wie es einem gefällt.
      Na ja ich finde jeder hat das Recht in seinen vier Wänden so zu leben und zu lieben wie er will, was jedoch nicht heißt , dass die so toleranten Brüder und Schwestern in der Öffentlichkeit anderen Mitbürgern mit ihren dummen Getue wie z. B ihren ekelerregenden Gay pride auf die Nerven gehen sollen..
      Ich würde Schwulen und Lesben jedoch zu einer Therapie raten, damit sie sich in die heile Welt der heterosexuellen Beziehung einfuegen koennen, deren Happy End und Kroenung ja bekanntlich die Ehe mitsamt dem ihr entspriessenden Nachwuchs ist,

    • erich

      „Ganz gleich wen du liebst, lebe wie es dir gefällt.“
      Ich gönne jedem seine Freiheiten und Spielwiesen. Nur was ich überhaupt nicht vertrage ist, dass wir Heterosexuellen Familien gründen, Kinder erziehen und auf viele Freiheiten verzichten müssen, altro che „lebe wie es dir gefällt“ und unser Kinder müssen dann diese Typen wenn sie alt sind verpflegen und erhalten.

      • watschi

        kampagne oder nicht ist eigentlich egal, homosexuelke müssen soundso ihre neigung ausleben. sie können far nicht anders und sie würden schrecklich darunter leiden. also, geldverschwendung

      • franz

        erich,
        so ist, nicht ohne Grund können Homoseuelle nicht mit einer Mann-Frau Partnerschaft gleichgestellt werden.
        Weil ihre sexuellen Aktivitäten hinsichtlich !Fortpflanzung folgenlos bleiben und sogesehn sie keinen Beitrag für den Fortbestand der Menschheit leisten.

    • wanderer

      Ich entschuldige mich hiermit dass ich „hetero“ bin und glaubte normal zu sein. Wusste nicht dass man schwul sein muss um in zu sein und täglich in der Presse.
      Starte demnächst eine Kampagne für die „Hetero’s“. Höchste Zeit denen auch Wertschätzung entgegenzubringen.

    • ahaa

      Mit den Aktionen die sie Starten beweisen sie doch das sie einen in der Klapse haben.Nichts gegen Sex,aber ich will nicht wissen wer wo seinen Schw… rein steckt.Also bleibt anonym,sonst werde ich ganz geil .;-)

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen