Du befindest dich hier: Home » Sport » Besiegte Bullen

    Besiegte Bullen

    Besiegte Bullen

    Der HCB Südtirol feiert den dritten Sieg in Folge – und schlägt Salzburg auswärts mit 2:1.

    Mit dem dritten Sieg in Folge hat der HCB Südtirol Alperia den eher durchwachsenen Saisonstart wieder wettgemacht. In der Höhle des Löwen brachten zwei Tore von Ryan Glenn und Denny Kearney und eine geschlossene mannschaftliche Leistung einen verdienten 2:1 Sieg und drei wertvolle Punkte für die Tabelle.

    Bozens Torhüter Marcel Melichecik zeigte wiederum eine feine Leistung und fast wäre ihm sein erstes Shutout im weißroten Dress gelungen.
    Die Foxes legten gleich mächtig los und die erste Tormöglichkeit bot sich Vallerand.

    Aber auch die Hausherren waren im Kontern gefährlich und Raffl vergab alleine vor dem Bozner Goalie. Dann startete Ryan Glenn einen gefährlichen Gegenstoß, konnte die Scheibe aber nicht im Kasten von Gracnar unterbringen.

    Das Tor war aber nur aufgeschoben und in der vierzehnten Minute klingelte es im Tor der Salzburger. Den Treffer erzielte Glenn, welcher von Jesse Root herrlich vor dem Tor der Red Bulls freigespielt wurde und mit einem „Five-Hole“ die Gäste in Führung brachte.

    Zu Beginn des Mitteldrittels drückten die Hausherren auf den Ausgleichstreffer, blieben aber ohne zwingende Torchancen. So war es wieder den Gästen vorbehalten, einen weiteren Treffer zu erzielen. Markus Gander bediente Denny Kearney und es stand 2:0 für die Foxes.

    Gleich im Anschluss bot sich dem HCB die Möglichkeit, das Spiel vorzeitig zu entscheiden. Ein zweiminütiges doppeltes Überzahlspiel brachte nicht den erhofften Erfolg. Die Antwort der Salzburger ließ auf sich warten, auch weil die Foxes in der Defensive sehr gut aufgestellt waren.

    Im Gegenteil, Oleksuk hatte die Möglichkeit mit einem Sololauf den dritten Treffer zu erzielen, Gracnar war aber nicht zu überwinden.

    Den Red Bulls gelang es auch im Schlussdrittel nicht, die Bozner in Bedrängnis zu bringen. Die Foxes hatten abermals die Chance das Spiel zu entscheiden, als Yogan zu einem seiner gefürchteten Slalomläufe ansetzte. Zwei Minuten vor Ende des Matches wurde es noch einmal spannend, als die Red Bulls durch ein Tor von Olson, welcher einen Rebound verwertete, nochmals ins Spiel zurückkamen.

    Der letzte Sturmlauf der Hausherren wurde aber durch eine geordnete Defensivleistung der Foxes aufgefangen und das 2:1 sicher über die Runden gebracht.

    Die nächsten Spiele für den HCB Südtriol Alperia finden kommenden Freitag und Samstag gegen Olimpija Ljubljana und Fehervar AV19 in der Eiswelle statt.

    EC Red Bull Salzburg – HCB Südtirol Alperia 1:2 [0:1 – 0:1 – 1:0]
    Die Tore: 14:37 Ryan Glenn (0:1) – 24:39 Denny Kearney (0:2) – 58:37 Brett Olson (1:2)

    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen