Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Sehr warmer Altweibersommer

    Sehr warmer Altweibersommer

    Bestes Wetter für die Weinlese

    Bestes Wetter für die Weinlese

    Der Landeswetterdienst blickt auf einen überdurchschnittlich warmen September zurück. Und: Er kündigt einen sonnigen Start in den Oktober an.

    Der September 2016 war größtenteils gekennzeichnet von stabilem Hochdruckwetter. Im ganzen Land war es überdurchschnittlich warm, trocken und sehr sonnenreich.

    In Südtirol lagen die Temperaturen um 2,5 Grad Celsius bis drei Grad Celsius über den langjährigen Durchschnittswerten. Damit war der heurige September der viert- bis fünftwärmste seit Beginn der Aufzeichnungen im Jahre 1850.

    Im Raum Bozen gab es 22 Sommertage mit über 25 Grad Celsius und sogar neun Tage, an denen das Thermometer auf über 30 Grad Celsius anstieg. Selten zuvor war es so warm.

    Bis zu 32 Grad Celsius

    Wärmster Tag war der 9. September 2016 mit einer Höchsttemperatur von 32,1 Grad Celsius in Bozen. Die tiefste Temperatur von 2,5 Grad wurde an zwei verschiedenen Orten gemessen, am 22. September in Sterzing und am 26. September in Welsberg.

    250 Sonnenstunden in Bozen

    Die Sonne war im September Dauergast. Knapp 250 Stunden schien sie etwa in Bozen, so lange wie seit vielen Jahren nicht mehr.

    Sonne und Wärme ließen dem Niederschlag kaum Raum. Im ganzen Land war der September äußerst trocken, meist fielen nur zwischen 15 und 30 Prozent der üblichen Menge. Einzig im Pustertal wurden immerhin 60 Prozent des durchschnittlichen Septemberregens gemessen.

    Sonniger Start in den Oktober

    Sonnig ist auch der Start in den Oktober, wie der Landeswetterdienst ankündigt: Am Wochenende wird es vorübergehend wechselhafter, für die nächste Woche kündigt sich aber bereits das nächste Hochdruckgebiet an. Es bleibt weiterhin sonnig, die Temperaturen gehen etwas zurück.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen