Du befindest dich hier: Home » Sport » Ins Finale geklettert

    Ins Finale geklettert

    David Oberprantacher beim Italiencup 2016 (Foto: Claudia Ebner)

    David Oberprantacher beim Italiencup 2016 (Foto: Claudia Ebner)

    Jana Messner (AVS Brixen), David Oberprantacher (AVS Meran) und Filip Schenk (AVS Brixen) kletterten am Wochenende beim Italiencup in Padua ins Finale.

    Bei der letzten Italiencupetappe im Schwierigkeitsklettern im Zentrum von Padua waren über fünfzig Athleten am Start. Die Kletterlinien waren sehr kraftintensiv.

    Bei den Männern kletterten gleich zwei Südtiroler Landeskaderathleten ins Finale. Der Passeirer David Oberprantacher (AVS Meran) konnte sich im Finale an der guten siebten Stelle behaupten.

    Der Grödner Filip Schenk (AVS Brixen) lag im Halbfinale noch auf fünfter Stelle, fiel im Finale auf den achten Platz zurück. Für die Südtiroler Jugendathleten war es eine beachtliche Leistung, in der Erwachsenenklasse ins Finale zu klettern.

    Das Podium machten sich die Weltklasse Athleten unter sich aus. Es siegte Marcello Bombardi (Esercito) vor Stefano Ghisolfi (Polizeisportgruppe) und Francesco Vettorata (Belluno). Allen drei Athleten gelang eine Topbegehung im Finale. Die Rangordnung ergab sich aufgrund der Qualifikationsrunden.

    Die Gesamtwertung holte sich Francesco Vettorata vor Stefano Carnati aus Lecco und Marcello Bombardi aus Modena.

    In der weiblichen Kategorie siegte Asia Gollo aus Turin klar vor Jenny Lavarda (Forstsportgruppe) und der Athletin Lisa De Martini aus Schio. Die Gesamtwertung holte sich Claudia Ghisolfi (Polizeisportgruppe) vor Gollo und De Martini. Die junge Jana Messner (AVS Brixen) konnte mit den besten mithalten und kletterte im Finale auf den siebten Rang vor.

    Elisabeth Lardschneider (AVS Gröden) schaffte es knapp nicht ins Finale und wurde gute zehnte.

    Kategorie Männer und Südtiroler Platzierungen:

    1. Marcello Bombardi (Esercito)
    2. Stefano Ghisolfi (Polizeisportgruppe)
    3. Francesco Vettorata (Climbland Belluno)
    1. David Oberprantacher (AVS Meran)
    2. Filip Schenk (AVS Brixen)
    3. Juri Unterkofler (AVS Brixen)
    4. Lorenzo Sinibaldi (AS Gherdeina)
    5. Janluca Kostner (As Gherdeina)
    6. Felix Kiem (AVS Meran)

    Kategorie Frauen und Südtiroler Platzierungen:

    1. Asja Golla (B-side Turin)
    2. Jenny Lavarda (Forstsportgruppe)
    3. Lisa De Martini (El Maneton Schio)
    1. Jana Messner (AVS Brixen)
    1. Elisabeth Lardschneider (AS Gherdeina)

     

    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen