Du befindest dich hier: Home » Sport » FCS gegen Reggiana

    FCS gegen Reggiana

    imageNach zwei Unentschieden in Folge ist der FC Südtirol am Montagabend 20.45 Uhr in Reggio Emilia zu Gast. Kommen endlich drei Punkte?

    „Reggiana ist eine sehr gute Mannschaft die im Feld ausgezeichnet steht und wenig zulässt. Reggiana gilt als Titelanwärter, doch wir dürfen uns nicht verstecken und ich bin mir sicher, dass wir auch auswärts unser Spiel durchziehen können. Wenn wir die Vorgaben des Trainers umsetzen können wir Punkte mitnehmen. Bisher haben wir weniger Zähler auf dem Konto wie vielleicht verdient. Genau deshalb ist das Spiel am Montag sehr wichtig.“

    Claudio Sparacello analysiert die Lage im Hause FCS und ist heißt auf den Monday Night im Mapei-Stadium von Reggio Emilia. Sparacello erzielte letzte Woche beim Spiel gegen Forlì seinen ersten Treffer im Trikot des FC Südtirol.

    Das Nachtspiel im Mapei-Stadium, Heimat von Reggiana und von Sassuolo in der Serie A, wird am Montag, 26. September um 20.45 Uhr ausgetragen und live auf RaiSport sowie auf Sportube.tv übertragen. Der FCS kommt von zwei Remis gegen Bassano und Forlì und will in Reggio Emilia seine positive Serie fortsetzen.

    imageEs wird nicht leicht für die Elf von Coach Viali. Reggiana gilt neben Parma und Venezia als Titelanwärter und befindet sich mit 7 Punkten aktuell auf Rang 8. Der Trainer der Weißroten Viali muss am Montag weiterhin auf Matteo Vito Lomolino verzichten.

    Der Ex des Spiels:

    Co-Trainer Guidetti zog sich in der Saison 2010/11 in der damaligen C1 das Trikot von Reggiana über. Er spielte 28-Mal und erzielte 6 Treffer.

    Reggiana gehört seit dem 1. Juli 2016 dem früheren sehr bekannten Baseballspieler Mike Piazza. 3 Jahre lang spielte Reggiana in der Serie A. Im vergangenen Jahr erreichten die Granata Platz 7 in der Lega Pro Gruppe A.

    Im Sommer gab es nicht nur auf Funktionärsebene Änderungen. Reggiana hat mit Leonardo Colucci einen neuen Trainer. Im Mittelfeld verstärken Andrea Bovo – im vergangenen Jahr in der Serie B bei Salernitana im Einsatz – und Ettore Marchi, 31-Jahre alt und aus den Zeiten bei Pro Vercelli bekannt, den bereits gut bestückten Kader.

    Im Spiel gegen den FC Südtirol werden die Langzeitverletzten Sbaffo, Cesarini und Pedrelli fehlen. Hinter dem Einsatz von Ettore Marchi steht ein Fragezeichen, da er sich im Match gegen Modena, welches Reggiana mit 2-1 gewann, am Sprunggelenk verletzte.

    Die bisherigen Aufeinandertreffen. Reggiana und Südtirol trafen bisher acht Mal aufeinander. Der FCS hat in dieser besonderen Rangliste die Nase vorne, konnten die Südtiroler 2 Siege bejubeln. Die restlichen Partien endeten allesamt Remis.

    Die möglichen Aufstellungen.
    Reggiana (4-3-3): Perilli; Mogos, Spanò, Sabotic, Giron; Angiulli, Maltese, Calvano (Bovo); Manconi, Guidone, Nolè.
    Ersatz: Narduzzo, Ghiringhelli, Panizzi, Rozzio, Trevisan, Bonetto, Bovo (Calvano), Lombardo, Falcone, Marchi, Otin.
    Trainer: Leonardo Colucci

    FC Südtirol (4-3-3): Marcone; Sarzi, Di Nunzio (Baldan), Bassoli, Tait; Furlan (Cia), Obodo (Vasco), Fink; Ciurria, Gliozzi (Sparacello), Tulli
    Ersatz: Fortunato, Baldan (Di Nunzio), Brugger, Vasco (Obodo), Packer, Cia (Furlan), Torregrossa, Sparacello (Gliozzi), Spagnoli
    Trainer: William Viali
    Schiedsrichter: Andrea Zingarelli aus Siena (Di Stefano-Mazzei)

    Die Tabelle. Venezia 14, Pordenone 13; Sambenedettese* 12; Parma, Bassano 11; Gubbio, FeralpiSalò 10; Padova*, Santarcangelo 8; Reggiana**, Lumezzane 7; Albinoleffe* 6; FC Südtirol*, Ancona, Mantova, Modena, Teramo 5; Fano 4; Maceratese* 3; Forlì 2.
    *ein Spiel weniger
    * zwei Spiele weniger

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen