Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Die verdächtigte Dritte

    Die verdächtigte Dritte

    Davide Gallo (Foto: Facebook)

    Davide Gallo (Foto: Facebook)

    Die Staatsanwaltschaft hat die Ermittlungen gegen drei Aktivisten von Casapound zu einer Schlägerei in Bozen abgeschlossen.

    (tom) Davide Gallo wollte seine blutige Nase nicht verbergen. Der 19-jährige Bozner stellte Mitte Juli ein Bild von ihm ins Netz, um eine Prügelattacke gegen ihn öffentlich zu machen. Gallo war in der Bozner Cesare-Battisti-Straße ein Fausthieb verpasst worden, nachdem er mit Mitgliedern der neofaschistischen Gruppierung Casapound aneinandergeraten war.

    Mutmaßlicher Anlass für den Streit: Die Begleiter Gallos hatten provokanterweise das Partisanenlied „Bella ciao“ gesungen.

    Nun hat die Staatsanwaltschaft die Ermittlungen zum Verdacht der Körperverletzung gegen drei Personen abgeschlossen – mit der Absicht, Anklage gegen sie zu erheben: Es handelt sich um die beiden Casapound-Aktivisten Mirko Gasperi und Davide Brancaglion, sowie um eine Frau, Licia Cristofolini, 23, der eine Mittäterschaft an der Körperverletzung vorgehalten wird (die sie bestreitet).

    Basis der Ermittlung ist ein Video, das ein Begleiter Gallos von dem Gefecht gedreht hat.

    Gegen Brancaglion, der vor kurzem als Casapound-Stadtviertelrat in Don Bosco zurückgetreten ist (auf Druck seiner Liste), ist bereits wegen eines ähnlichen Zwischenfalls, bei dem ein 17-jähriger verletzt wurde, angeklagt worden.

    Clip to Evernote

    Kommentare (20)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • watschi

      schon in den 70 jahren hat es in Bozen öfters gewaltätige auseinandersetzungen zwischen linke und rechte gegeben. meistens bekamen die linken einen auf den deckel, so wie heutzutage. ich mag beide seiten nicht und denke immer an einen alten südtiroler spruch: „ein scheit alleine brennt nicht“.

    • mairwalter

      @watschi (!)
      Reden keinem Scheiß! Wir haben zu dieser Zeit sowas am eigenen Leib erfahren, als wir bei der katholischen Jugend beim Fußballspielen JEDEN Samstag „Besuch“ von FASCIO Schlägern bekommen haben und gnadenlos von den viel älteren Burschen ganz ohne Grund verprügelt worden sind.Wahrscheinlich haben Sie da noch in den Windeln gelegen und klopfen nun große Sprüche…

    • watschi

      komisch, war da auch immer beim fussballspielen, aber haue habe ich nie bekommen. gut, ich habe aber auch nie provoziert

    • andreas

      @mairwalter
      War zwar auch in der Jungschar und habe Fußball gespielt, verdroschen wurde ich aber eigentlich nie, jedenfalls in den 80gern war es so.
      Damals kam es eigentlich am ehesten in der Reschenstraße zu Schlägereien, wobei es da aber eher um Drogen ging.

    • mairwalter

      @watsci
      @andreas
      Mensch, was seid ihr nur für Typen! @Watschi schreibt von den 70ern, @andreas muss logisch , wie immer seinen Senf los werden, obwohl die 80er nie zur Sprache kamen. Ich rede von Ende 60er Anfang 70er. Da gab es nur ein Häufchen Pseudo Linke, meist Hippies, die vom Politischen gar nichts wissen wollten. Um was geht es Euch überhaupt??? Zu eiern? Argumente habt ihr jedenfalls keine. Wenn man von einer Erfahrung erzählt, von der IHR nicht einmal die blasseste Ahnung haben könnt, haltet wenigstens die Klappe! Bitte macht UNS Allen hier im Portal, den Gefallen und seid nur EINMAL still.
      Könnte Euch die Namen der Schläger aufzählen! Die meisten sind im Knast oder gar schon wegen der Drogen im Jenseits.
      Von den damals 8 bis 11 jährigen Kumpanen unserer Mannschaften könnten wenigstens 25 diese Geschichte bestätigen!

      • andreas

        Irgendwie versteh ich, dass sie dich wöchentlich verdroschen haben. 🙂

        • markp.

          Sorry Andreas, du magst viel wissen, aber hier hast bewiesen, dass du eine respektlose und arrogante besserwisserliche Person bist. Anstand wäre, wenn dugesagt hättest „sorry tut mir leid“… aber dein letzter Satz spricht Bände, wie menschlich einzuschätzen bist.

          • andreas

            Kein Mensch mit auch nur ein klein wenig Hausverstand lässt sich, wie er schreibt, jeden Samstag verprügeln bzw. geht auch noch jeden Samstag freiwillig dort hin. Dass sie ab und zu verdroschen wurde, bezweifle ich nicht, doch sicher nicht jeden Samstag.

    • ich

      Also Andreas du bist ein kompletter Depp

    • watschi

      @Andreas, deswegen raunzt der mairwalter ja immer noch in der gegend herum. Also ich kann das nicht verstehen. geht einmal die woche fussballspielen und wartet bis die „faschios“ kommen (faschios werden die italiener gern von deutschsüdtirolern genannt) um ihn und seine kumpani zu verdreschen. Wöchentlich, versteht sich. Jeden samstag das gleich spiel, also ein bischen balli balli trippeln und dann prügel ohne ersichtlichen grund von schwarzgekleideten Burschen. Bitte, wie deppet muss man denn da sein? Das klingt ja wie der film „und täglich grüsst das murmeltier“. Bitte seids mir nicht böse, aber ich bekomme vor lauter lachen bauchschmerzen

    • franz

      Der Schreibstil von mairwalter lässt an den User Amigo erinnern, auch der User Amigo hat sich darüber aufgeregt und geärgert, dass man ihn in Bologna bei den Studentenunruhen in den 68 er Jahren den Schädel eingeschlagen hat ! 🙂

    • mairwalter

      @watschi
      WATSCHI::nomen est omen …… 🙂

    • franz

      Manche können das Stenkern und Provozieren nichtt lassen, bis sie eins auf’s Dach kriegen ! 🙂
      Wie der User Amigo in den 68 er Jahren.in Bologna bei den Studenten – Demos. 🙂

    • mairwalter

      Für mich ist das Thema mit diesem Beitrag abgeschlossen, da man mit euch Beiden nicht diskutieren kann! Ihr sucht das „Haar in der Suppe“ um den Anderen daraus einen Strick zu drehen!! Was seid Ihr nur für ein miserable Bagage!
      Nehmen wir einmal an und so war es auch, dass die KJ einen EIGENEN Fußballplatz hatte, neben der Pfarrkirche! Wir hatten wöchentlich Jungschar Nachmittag ,danach spielten wir auf UNSEREM Fußballplatz. Nicht WIR, sondern die „Fascios“ kamen zu uns! IHR DEPPEN!!

      • andreas

        Hast vollkommen Recht, ich würde mich von den beiden kleinlichen Idioten auch nicht verarschen lassen. Wäre ja noch schöner, wenn man nicht maßlos übertrieben könnte, ohne darauf hingewiesen zu werden.

    • franz

      Ich bin kein Freund der Faschisten und werde sie daher auch nicht verteidigen, Ich finde jedoch die Art zu Kommentieren bzw andere User zu beschimpfen , nieveaulos dumm und ungebildet.!.
      Der Troll “mairwalter“ Alias – Amigo
      mairwalter
      19. April 2016 um 07:06
      @Franz
      Sie armseliges Wesen! Wer gibt Ihnen das Recht über Andersdenkende und Anders-Fühlende in einer so perfiden Art und Weise her zu ziehen? Haben SIE die Wahrheit gepachtet? Sind Sie Gott? Alle und ALLES, was in Ihren sooo beschränkten Horizont nicht hineinpasst, wird durch Sie durch den Dreck gezogen. Und dann wundern Sie sich noch, wenn man Sie als homo- und xenophob bezeichnet!! Das Selbe veranstalten Sie mit Grüne, Migranten und Menschen die sich auf Grund der Vorkommnisse, von der Kirche verabschiedet haben. Ach, was sind Sie nur für ein armer Teufel…..
      +++++
      mairwalter
      19. April 2016 um 12:08
      Und kommen Sie mir nicht wieder, wie schon immer, mit den alten Kommentaren, wenn Ihnen die Argumente ausgehen! ICH persönlich habe mich auch daneben benommen. Oft tat es mir auch leid dafür! Seit den neuen Bestimmungen, habe ich Sie nie mehr als „Tschoppele“ und als Ignorant bezeichnet. Wobei ich das für mich behalte,obwohl ich immer noch dieser Meinung bin! SIE aber bewerfen ALLE einer Dreckschleuder gleich, IMMER NOCH und das in totaler Anonymität Menschen, die nur Ihre Meinung äußern, mit Beleidigungen und Anspielungen. Sie haben nicht einmal den Mumm dazu, mit ihrem richtigen Namen auf zutreten! Sie drohen mir mit Anzeigen! Ziehen Sie das mal durch!!! Stehen Sie dazu! ICH habe ALLE Ihre Sauereien gespeichert. Mal schauen, wer da den Kürzeren zieht….
      +++++
      mairwalter
      Sie sind nicht einmal imstande auf ein Argument ein zu gehen und wiederholen sich ständig, mit Dschihad, Homo, Gras, frauenfeindlich, ohne Zusammenhang“ ein Ignorant-
      ++++++
      mairwalter
      Habe gerade jetzt meiner Frau Ihre dummen und einseitigen Kommentare gezeigt: Kommentar: ” Der isch komplett neben die Schuach!!” Und so ,glaube ich sehen SIE die Meisten der User in diesem Forum!
      Ein Ignorant eben.. :-).-)
      http://www.tageszeitung.it/2015/12/18/so-geht-es-nicht/#comment-317142
      ++++++“ Der „UNEHRENHAFT“ entlassene Franz“
      +++++

      —————————————————————————————————————

      mairwalter
      ++++++“ Der „UNEHRENHAFT“ entlassene Franz“
      Wie schon einmal geschrieben, an Deiner Stelle würde ich in Zukunft etwas vorsichtiger sein mit persönlichen Beleidigungen und Unterstellungen !
      Das kann sonst ganz schön teuer werden art 594 c. p & ( DL – Depenalizzazione ) ( Geldstrafe ) von 100 bis 8.000 € + (Zivilstrafe von 200 bis 12.000 € ) .
      Unterstellungen -Verleumdungen art . 595 c. p & ( DL – Depenalizzazione ) bis 50.000 €
      Dir steht es übrigens ja frei mit richtigen Namen zu posten.

      mairwalter
      12. Januar 2016 um 18:01
      @AndreasIch würde vorschlagen, dass das GESAMTE “Publikum” in diesem Portal, diesem “IGNORANTEN” nicht mehr antwortet! Er und seine abgeschriebenen links, sind nicht einmal die Zeit wert, die man “VERBRAUCHT” ihm zu antworten!!
      ++++++
      Walter Mair
      18. Dezember 2015 um 18:32
      @wellen
      Anekdote: Der von GAMPER angeschossene Carabiniere wird lebensgefährlich verletzt zum Röntgen geschickt! Es ist und wird es auch das EINZIGE Mal bleiben, wo sich sämtliche Oberärzte und der Primar persönlich herabgelassen haben, den Patienten EIGENHÄNDIG auf das Untersuchungsbett zu hieven! Grund: RAI filmte es live!! 🙂
      Noch Fragen???
      PS Das ist kein Schmäh, habe Zeugen…
      wenn es nach Walter Mair würde sollte der Carabiniere wohl nicht geröntgt werden. ?

    • markp.

      …sagt der Franz, der Andersdenkende als er Drogenkonsum unterstellt…

      • franz

        falsch, ich unterstelle miemand Drogenkonsum oder habe ich behauptet, dass Du Drogen konsumierst ?
        Wenn jemand Cannabisanbau-bzw. Drogen Cannabiskonsum verteidigt bzw. dafür wirbt und damit sich der Anstiftung zum Anbau, des Drogenhandels bzw. zum Konsum gemäß Art. Dpr n. 309 del 1990 schuldig macht ist er selbst schuld.

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen