Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Und jährlich grüßt das Murmeltier

    Und jährlich grüßt das Murmeltier

    murmeltierDas Land wird demnächst wieder ein Sonderdekret zur Murmeltierjagd erlassen. In den letzten Jahren wurde die Jagd nach Rekursen von Tierschützern stets nach wenigen Tagen gerichtlich gestoppt.

    von Heinrich Schwarz

    Mit einer Plakataktion – unter anderen an Schulen in Bozen – hat der italienische Tierschutzverband LAV in den letzten Tagen versucht, für den Schutz der Murmeltiere zu sensibilisieren. Auf den Plakaten steht provokativ: „Con le marmotte caccerete anche i turisti“. Durch die Jagd auf die gern gesehenen Murmeltiere vertreibe man also die Touristen.

    Anlass für die Aktion ist der Plan des Landes, wie jedes Jahr im Spätsommer auch heuer wieder eine Sonderjagdzeit auf Murmeltiere zu erlassen. Das Murmeltier gehört in Italien zu den geschützten Wildarten und darf nicht bejagt werden. Allerdings gibt es eine hohe Anzahl an Schäden auf Almwiesen und an Infrastrukturen, weshalb das Land versucht, mit Sonderdekreten entgegenzuwirken.

    „Auch heuer wurden einige Dutzend Fälle gemeldet – so etwa an Sesselliften, Stützmauern von Straßen oder an Hütten. Nach Überprüfung der einzelnen Situationen wurden gezielte Entnahmen vorgeschlagen“, erklärt Luigi Spagnolli, Direktor im Amt für Jagd und Fischerei.

    EINEN AUSFÜHRLICHEN ARTIKEL LESEN SIE IN DER DONNERSTAG-AUSGABE DER TAGESZEITUNG.

    Clip to Evernote

    Kommentare (2)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen