Du befindest dich hier: Home » Politik » Chance oder Gefahr?

    Chance oder Gefahr?

    Sì o No: Wie soll Südtirol beim Verfassungs-Referendum abstimmen? Paul Köllensperger und Arno Kompatscher liefern sich ein Duell um die besseren Argumente. 

    Clip to Evernote

    Kommentare (3)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • ahaa

      Ist die Schutzklausel nun temporär oder nicht?
      Wir brauchen nicht auf Italien schauen,Herr Kompatscher?
      Von wem werden wir den diktiert?
      Was ist sicher,der Lohn und die Rente?
      Italien ist bankrott wenn Sie es noch nicht mitbekommen haben!

    • marting.

      köllensperger ist 1000 mal besser als der kompatscher. der ist eine arme figur und tritt hoffentlich nicht mehr an

    • checker

      Die Verfassungsreform ist ein totale Farce und wird hoffentlich durchfallen. Man könnte durchaus eine kleine Überarbeitung der Verfassung durchführen, die müsste dann aber von Leuten geschrieben werden, die wirklich Ahnung davon haben. So wie sie jetzt gestaltet ist, absolut schwammig und unverständlich, kommt sie einer Mogelpackung gleich. Nur ein Beispiel: Es sollen Bürgermeister (aber nur einige) nach Rom entsandt werden, die dann praktisch einen doppelten Job zu erledigen hätten, wie dies zeitlich gehen soll, keine Ahnung. Noch dazu würde dies der Korruption Vorschub leisten, denn die Bürgermeistersenatoren hätten dann Immunität, die anderen nicht.
      Generell ist auch die Praxis absolut verwerflich, dass man praktisch den Bürger erpresst, indem man sagt: Entweder ihr seid dafür oder ihr seid gegen dieses Land. Eine Verfassungsreform ist keine Kleinigkeit und kann nur mit 2/3 Mehrheit des Parlamentes abgeändert werden. Man halst sie sich praktisch für 30 Jahre auf. Wollen wir das wirklich?
      Am Ende gehts nur um eines: Machtkonzentrationen zu erwirken, warum sonst sollte eine Abkehr vom Föderalismus Sinn machen? Uns Südtirolern wird die Karotte vor die Nase gehalten, mit dem Revolver in Anschlag.
      Man kann nicht immer sagen: Der Staat interessiert mich nicht, wir schauen auf Südtirol. Wir bekommen eine kleinen Satz in der Verfassung, dafür stimmen wir der Aushölung der Demokratie zu. Dies kann nicht das Prinzip sein, das gelten darf…Wir werden einen anderen Weg finden.
      Liebe Leute, lasst euch nicht über den Tisch ziehen!!! Wenn ihr unsicher seid, wählt mit Nein. Jeder hat das Recht bei so weitgreifenden Änderungen mit Bedacht vorzugehen!!

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen