Du befindest dich hier: Home » Chronik » Vermisster ist tot

    Vermisster ist tot

    Vermisster ist tot

    Traurige Gewissheit in Radein: Der seit zwei Wochen vermisste Pilzesammler Carlino Castellani (77) ist tot.

    Am Dienstag, 30. August 2016 wurde der italienische Pilzesammler Carlino Castellani (77) als abgängig gemeldet. Um 14.30 Uhr begann der Einsatz mit 70 Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehren Radein, Aldein und Holen sowie der Bergrettungen CNSAS Unterland und Finanzwache Meran, den Hundestaffeln des Feuerwehrbezirks Bozen, Gröden, der Carabinieri und der Finanzwache.

    Bei der Suche, die sich auf das Kerngebiet konzentrierte, wurden alle Wege und Steige im näheren Umkreis des letzten Treffpunktes der Gruppe abgesucht. Die Einsatzmannschaften wurden mit GPS Sendern ausgestattet.

    Tagsüber wurde die Suche vom Rettungshubschrauber Pelikan 1 unterstützt, nachts flog der Militärhubschrauber der Brigade ALTAIR das Gebiet mit einer Wärmebildkamera ab.

    Nach Ausweitung der Einsatzzone durchkämmten ca. 160 Feuerwehrmänner ein Areal von ca. 7,5 Quadratkilometern, während Bergretter die Bletterbachschlucht durchsuchten. Weiters waren auch die Hundestaffeln im Einsatz.

    In den darauffolgenden Tagen haben Gruppen der Bergrettung der Finanzwache und der FF Radein weiter nach dem Vermissten gesucht.

    Dieser wurde schließlich am 12. September 2016 um die Mittagszeit im Bletterbach von einem Hundeführer der Bergrettung der Finanzwache gefunden.

    Die Leiche wurde anschließend vom Pelikan 1 geborgen.

    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen