Du befindest dich hier: Home » Chronik » Waffen bei Südtirol-Attentäter

    Waffen bei Südtirol-Attentäter

    Waffen bei Südtirol-Attentäter

    Laut Online-Ausgabe der Tiroler Tageszeitung wurden bei einem ehemaligen Südtiroler Attentäter bei einer Fahrzeugkontrolle mehrere Waffen gefunden.

    Noch liegen die Akten zwar nicht auf dem Tisch der Innsbrucker Staatsanwaltschaft – doch bereits jetzt sorgt ein Bericht der Tiroler Tageszeitung für Aufregung nördlich und südlich des Brenners.

    Was ist passiert? Vor einigen Wochen hat die Tiroler Polizei einen ehemaligen Südtirol-Attentäter ins Visier genommen, berichtet die TT. Als sein Auto beschlagnahmt wurde, fand die Polizei mehrere Gewehre und andere Schusswaffen.

    Möglicherweise dürften sich auch Waffenteile darunter befunden haben – jedoch ist unklar, ob sie noch funktionstüchtig sind.

    Nach dem Waffenfund habe die Tiroler Polizei das Haus des ehemaligen Südtirol-Attentäters, bei dem es sich um Karl Außerer handeln dürfte, der 1988 nach mehreren Bombenanschlägen verhaftet wurde, durchsucht. Weiteres verdächtiges Material wurde dabei konfisziert.

    Den österreichischen Polizeibeamten ist Außerer dabei nicht unbekannt:  2005 war er abgestraft worden, weil über zehn Kilogramm Sprengstoff und eine Granate bei ihm gefunden wurden.

    Clip to Evernote

    Kommentare (4)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen